• 13. Februar 2023 · 18:42 Uhr

Bei ausbleibenden Erfolgen: Wird Norris ungeduldig? McLaren zeigt Verständnis

Bekommt Lando Norris für seine fünfte Formel-1-Saison ein Siegerauto von McLaren? - Und wenn nicht, könnte der Brite trotz langfristigem Vertrag ungeduldig werden?

(Motorsport-Total.com) - Lando Norris steht vor seiner fünften Formel-1-Saison mit McLaren. Der Brite wird als kommender Weltmeister gehandelt, aber einen Grand Prix hat der 23-Jährige bisher noch nicht gewonnen, obwohl er schon das eine oder andere Mal knapp dran war.

Lando Norris

Lando Norris wartet nach vier Jahren noch auf seinen ersten Sieg Zoom Download

Das langfristige Ziel von Norris lautet klar Weltmeistertitel. Er setzt dabei auf McLaren, denn er hat im Vorjahr einen Vertrag bis inklusive 2025 unterschrieben. Nun liegt es an den Ingenieuren in Woking, ein konkurrenzfähiges Auto zu bauen.

Aber wenn auch der neue MCL60 nicht Red Bull, Ferrari und Mercedes herausfordern kann, könnte Norris dann ungeduldig werden? "Ich würde das sicherlich verstehen", sagt der neue Teamchef Andrea Stella. "Ich würde dafür Verständnis haben."

"Deshalb wollen wir Lando nicht nur an Board halten, sondern wir wollen auch, dass er im Team eine Führungsrolle einnimmt. Ich habe in der Vergangenheit große Fahrer gesehen, die so eine Position eingenommen haben, als es an der Zeit war, das Team aufzubauen."

"Lando ist nun bereit, diese Verantwortung zu übernehmen." Norris wird in der Saison 2023 der klare Leader sein, denn sein neuer Teamkollege Oscar Piastri ist ein Rookie und steht vor seiner ersten Saison in der Königsklasse.

McLaren ist im Vorjahr hinter Alpine auf den fünften Platz der Konstrukteurswertung zurückgefallen. Statt die großen drei Teams anzugreifen, ging es rückwärts. Die Erwartungen an den MCL60 sind groß, denn McLaren will wieder nach vorne kommen.

"Wir können uns nur auf uns konzentrieren", hält Stella, der Nachfolger von Andreas Seidl, fest. "Wir wissen, dass Lando glücklich ist, wenn wir glücklich sind. Wenn wir mit der Entwicklung des Autos und des Teams zufrieden sind, dann ist seine Freude eine natürliche Folge."


Fotostrecke: Formel 1 2023: Das Design des McLaren MCL60 von Norris & Piastri

"Wir wollen ihn mit einer Führungsrolle stärker einbeziehen. Aber im Endeffekt müssen wir uns darauf konzentrieren, dass wir gute Arbeit leisten." Seit der Trennung von Honda Ende 2017 und der Neuaufstellung des Teams hat McLaren bisher ein Rennen gewonnen.

Das gelang Daniel Ricciardo in Monza 2021. Norris wurde damals Zweiter. Trotz seiner Erfahrung konnte sich Ricciardo nicht bei McLaren als Führungsfigur etablieren. Es kam im Vorjahr zur einvernehmlichen Trennung. Vom Speed her stand der Australier im Schatten von Norris.

Lando Norris soll die Führungsfigur werden

Deshalb ist Stella überzeugt, dass Norris für seine fünfte Saison die nötige Reife hat, um die Galionsfigur des Teams zu sein: "Er war schon immer recht reif. Das ist auch der Grund, warum er sich so rasch zu einem der besten Fahrer im Feld weiterentwickelt hat."

"Aber jetzt kommen wir an einen Punkt, an dem es nicht nur um das Fahren geht, sondern auch auf die Interaktion mit dem Management unseres Team. Er muss das Team motivieren. Seine Beteiligung ist jetzt viel breiter."

"Um das tun zu können, muss man die nötige Reife haben. Man muss Qualitäten entwickeln, damit man Teil des Teams ist. Seit Lando ein Teil von McLaren ist, hat sich das Team entwickelt und auch Lando hat sich als Fahrer entwickelt."


Fotostrecke: Alle Formel-1-Autos von McLaren seit 1966

Norris zählt wie Max Verstappen, Charles Leclerc und George Russell zur jungen Generation, die die Formel 1 in den nächsten Jahren prägen können. Aber Stand Ende 2022 saß Norris im Vergleich im "schlechtesten" Auto.

"Wir hätten schon fast das erste Rennen mit ihm gewonnen", erinnert McLaren-Geschäftsführer Zak Brown an das Regenfinish von Sotschi 2021. "Aber wir haben es nicht hinbekommen. In Bezug auf Siege könnte er die gleiche Anzahl wie George und Carlos [Sainz] haben."

"Lando hat langfristig für uns unterschrieben, weil er unsere Reise kennt. Für ihn sind wir wie eine Familie. So wie Andrea gesagt hat, solange wir diesen Prozess fortsetzen. Wir sind alle ungeduldig und haben den gleichen Wunsch wie er. Wir müssen aber warten und verstehen, dass es etwas länger dauert."

Fotos & Fotostrecken

Die wichtigsten Fakten zum 3. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
Die wichtigsten Fakten zum 3. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
3. Tag

Die wichtigsten Fakten zum 2. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
Die wichtigsten Fakten zum 2. Tag der Formel-1-Wintertests 2024

Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
2. Tag

Die wichtigsten Fakten zum 1. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
Die wichtigsten Fakten zum 1. Tag der Formel-1-Wintertests 2024

Folge Formel1.de

Videos

Angst, dass Max Red Bull verlässt, Dr. Marko?
Angst, dass Max Red Bull verlässt, Dr. Marko?
Schafft Mick, was Michael nie geschafft hat?
Schafft Mick, was Michael nie geschafft hat?

Marko über Horner: Brauchen schnelles Ergebnis!
Marko über Horner: Brauchen schnelles Ergebnis!

RB20: Hat Red Bull bei Mercedes abgekupfert?
RB20: Hat Red Bull bei Mercedes abgekupfert?

Top-Motorsport-News

Alpine A424 (WEC 2024) offiziell vorgestellt: Das sagt Mick Schumacher
WEC - Alpine A424 (WEC 2024) offiziell vorgestellt: Das sagt Mick Schumacher

WSBK 2024: Honda zeigt die Farben der Fireblade für Lecuona und Vierge
WSBK - WSBK 2024: Honda zeigt die Farben der Fireblade für Lecuona und Vierge

Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2

12h Nürburgring R1: racing one holt Ferrari-Pole bei NLS6
VLN - 12h Nürburgring R1: racing one holt Ferrari-Pole bei NLS6

Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!