GP Aserbaidschan

Baku in der Analyse: So wird Ferrari nicht Weltmeister!

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Doppelausfall für Ferrari +++ Red Bull holt dritten Doppelsieg des Jahres +++ +++ Bouncing sorgt für hitzige Diskussionen +++

09:57 Uhr

Raceday!

Hallo und herzlich willkommen zur einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers. Hoffentlich habt ihr ausgeschlafen, denn Rennstart in Baku ist heute bereits um 13:00 Uhr unserer Zeit. Deswegen wollen wir auch keine Zeit verlieren und direkt einsteigen in unsere Vorberichterstattung!

Ruben Zimmermann begleitet euch an dieser Stelle erneut durch den Tag. Bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden könnt ihr unser Kontaktformular verwenden. Außerdem findet ihr uns auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube, und für Fragen steht euch zudem unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung.

Hier gibt es unseren Liveticker vom Samstag noch einmal zum Nachlesen!


10:06 Uhr

Mercedes-Rückstand auf Red Bull und Ferrari "riesig"

Läuft es heute normal, dürfte sich der Kampf um den Sieg in Baku zwischen Red Bull und Ferrari entscheiden. Mercedes dürfte wieder einmal keine Rolle spielen. Andrew Shovlin verrät: "Wir hatten gehofft, dass das Auto hier leichter zu handhaben sein würde als in Monaco".

"Aber das ist nicht der Fall", gesteht er und erklärt: "Wenn wir es realistisch betrachten, haben die Fahrer einen sehr guten Job gemacht, um sich auf den Plätzen 5 und 7 zu qualifizieren." Im Rennen sei man allerdings nun auf eine Portion Glück angewiesen.

"Wir befinden uns zumindest am richtigen Ende des Mittelfelds und werden hoffentlich in der Lage sein, Plätze gutzumachen, wenn Red Bull oder Ferrari ein Problem haben. Aber angesichts der Longruns vom Freitag sieht es nicht so aus, als ob wir im Rennen von der Pace her mit ihnen mithalten könnten", so Shovlin.

"Es ist generell ein verrücktes und unvorhersehbares Rennen hier, also müssen wir einfach das Beste daraus machen und bereit sein, zu reagieren, wenn sich Möglichkeiten ergeben", erklärt er.


10:16 Uhr

Quali verpasst?

Kein Problem! Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll haben in ihrer großen Analyse den kompletten Samstag für euch zusammengefasst und eingeordnet. Folgende Themen standen auf dem Plan:

- Kampf um die Pole: Pechvogel Perez?
- Droht Hamilton eine Strafe?
- Sebastian Vettel & Mick Schumacher
- Das Mittelfeld im Überblick
- Mercedes-Mitarbeiterin zur FIA: Ferrari ist besorgt
- Fahrergehälter: So sehen Wolff & Binotto den Gagendeckel
- Vorwürfe von Jos Verstappen: So reagiert Horner
- Fragen der Kanalmitglieder aus dem Livechat


Video wird geladen…

  Weitere Formel-1-Videos


10:20 Uhr

Livestream

Apropos: Auch heute sind die beiden am Abend natürlich wieder mit einer neuen Analyse am Start. Bereits um 19:00 Uhr melden sich die zwei dieses Mal live auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de. Vormerken!


Video wird geladen…

  Weitere Formel-1-Videos


10:27 Uhr

Safety-Car

Wenn die Formel 2 ein Vorgeschmack auf die Formel 1 ist, dann erwartet uns nachher ein ziemlich chaotisches Rennen. Im Sprint gestern und im Hauptrennen heute gab es dort nämlich insgesamt sechs(!) Safety-Car-Phasen.

Bernd Mayländer könnte also ziemlich ins Schwitzen kommen ...


10:37 Uhr

Strategie

Apropos Safety-Car: Sollte es heute überraschend keines geben, dann geht es laut Pirelli mit folgenden Strategien am schnellsten. Die schnellste Variante soll ein Einstopper Medium-Hard sein, Soft-Hard ist auf dem Papier nur minimal langsamer.

Zwei Stopps sollen auf jeden Fall langsamer sein. Mal schauen. Aber bei der hohen Safety-Car-Wahrscheinlichkeit ist das heute vermutlich sowieso alles nur graue Theorie ...


10:45 Uhr

Reifen fürs Rennen

Und in diesem Zusammenhang wie immer auch noch der obligatorische Blick auf die Reifen, die die Fahrer nachher noch zur Verfügung haben. Dass die meisten Topfahrer keine frischen Softs mehr haben spricht in der Tat für die Variante Medium-Hard.


10:53 Uhr

Wie die Haas-Untersuchung zu einer neuen Regel führen könnte

Gestern haben wir im Ticker über eine Untersuchung gegen die beiden Haas-Piloten berichtet, die letztendlich mit einem Freispruch endete. Trotzdem könnte die Situation noch Folgen haben.

Denn in der Urteilsbegründung der Rennkommissare heißt es am Ende wörtlich: "Die Rennkommissare empfehlen, diese spezielle Regel zu untersuchen." Was genau dahintersteckt?

Das erklärt Christian Nimmervoll in diesem Artikel!


Fotostrecke: Formel 1 2022 in Baku: Das Wichtigste zum Samstag

Motorsport-Gewinnspiel

Tickets

Aktuelles Top-Video

Rennanalyse: Warum Perez den Sieg behalten darf
Rennanalyse: Warum Perez den Sieg behalten darf

Singapur: Wir erklären das FIA-Urteil rund um die gebrochene Safety-Car-Regel...

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Alle WM-Entscheidungen in Suzuka
Alle WM-Entscheidungen in Suzuka
Singapur: Die Fahrernoten der Redaktion
Singapur: Die Fahrernoten der Redaktion

F1: Grand Prix von Singapur 2022
F1: Grand Prix von Singapur 2022
Sonntag

Formel 1 2022 in Singapur: Das Wichtigste zum Samstag
Formel 1 2022 in Singapur: Das Wichtigste zum Samstag

F1: Grand Prix von Singapur 2022
F1: Grand Prix von Singapur 2022
Samstag
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

In welchem Landesteil liegt die Rennstrecke des Grand Prix von Indien?

Top-Motorsport-News

Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes?  "Das ist nicht fair"
DTM - Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes? "Das ist nicht fair"

WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung
WRC - WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung

WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag
WSBK - WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag

12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
VLN - 12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
Formel 1 App

Folge Formel1.de