Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Alonso: Hätte die Formel 1 früher verlassen sollen

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Alonso hätte sich McLaren-Jahre lieber gespart +++ Sauber: Andretti-Deal geplatzt? +++ Rosberg würde zu Hamilton "tendieren" +++

10:19 Uhr

Alonso: Hätte die Formel 1 früher verlassen sollen

Selbstkritische Worte vom zweimaligen Weltmeister, der seine Formel-1-Karriere nach der Saison 2018 erst einmal für zwei Jahre auf Eis legte. Gegenüber der 'L'Equipe' erklärt der Alpine-Pilot nun, dass er in seiner Karriere nur eine einzige Sache ein bisschen bereue. "Ich hätte schon 2015 oder 2016 gehen sollen", so der Spanier.

Rückblickend hätte er diese Jahre lieber genutzt, um in anderen Serien an den Start zu gehen. In der Formel 1 gewann Alonso 2013 zum bis heute letzten Mal ein Rennen, und vor allem seine Zeit bei McLaren ab 2015 war geprägt von sportlichen Rückschlägen. Mit dem heutigen Wissen hätte er sich diese Jahre wohl lieber gespart ...

16:00 Uhr

Das war's für heute!

Damit sind wir auch schon wieder am Ende unseres heutigen Tickers angekommen. Zum Abschluss des Tages werfen wir noch einmal einen Blick auf den spannenden Dreikampf zwischen Ricciardo, Sainz und Norris in der ersten Runde am Sonntag. Und morgen melden wir uns dann wie gewohnt mit einer neuen Tickerausgabe zurück. Hab noch einen schönen Abend und bis dann!


15:49 Uhr

Wolff: Geschichte hat keinerlei Relevanz

Sieben WM-Titel in Folge hat Mercedes zuletzt gewonnen. Doch Toto Wolff stellt bei 'Sky' klar: "Wenn man in so einer harten Meisterschaft ist, dann hat die Geschichte keine Relevanz." Vergangene Erfolge zählen im aktuellen Kampf gegen Red Bull nicht. Das gilt laut Wolff übrigens auch für die Kräfteverhältnisse auf den einzelnen Strecken.

"Mexiko war traditionell ein schwieriger Kurs für uns. Aber in dieser Saison kann sich alles ändern, denn es gab Strecken, wo wir traditionell stark waren, dieses Mal aber nicht - und umgekehrt", so Wolff. Man müsse es also "Rennen für Rennen" angehen. Es kann für Mercedes also auch positiv sein, dass die Geschichte im WM-Kampf nicht zählt ...


15:32 Uhr

Warum hat Lewis eine Maske auf?

Lewis Hamilton überrascht gerne einmal Fans. In diesem Video zieht er sich sogar extra eine spezielle Maske an, um einer Gruppe von Kindern die Überraschung ihres Lebens zu bescheren. Optisch auf jeden Fall ein Hingucker, und die Botschaft ist natürlich auch wichtig: Man wolle den Kindern zeigen, dass alles möglich ist, so Hamilton. Die hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß!


15:16 Uhr

Sauber: Andretti-Deal geplatzt?

Das berichten inzwischen zumindest mehrere Medien übereinstimmend. Demnach sei Andretti der Kaufpreis letztendlich zu hoch gewesen. So berichtet 'auto motor und sport', dass neben dem reinen Kaufpreis in Höhe von 350 Millionen Euro auch noch eine weitere Garantie in Höhe von 250 Millionen Euro hinterlegt werden sollte, um den Betrieb für die kommenden fünf Jahre zu garantieren.

Diese insgesamt 600 Millionen waren den potenziellen Käufern offenbar zu viel.


14:57 Uhr

Weitere Motorenstrafen im Titelkampf?

Der Titelkampf zwischen Mercedes und Red Bull könnte womöglich durch weitere Motorenstrafen beeinflusst werden. Noch gibt man sich bei den Bullen allerdings optimistisch. "Unter normalen Umständen sollten wir okay sein. Aber man kann nie wissen", so Christian Horner, der glaubt, dass man mit den Motoren im Pool eigentlich "bis zum Ende des Jahres" auskommen sollte.

Und wie sieht es bei Mercedes aus? Die Silberpfeile kassierten in jedem der vergangenen vier Rennen eine Gridstrafe. In Monza, Sotschi und zuletzt in Austin erwischte es Bottas, in Istanbul Hamilton. Auf die Frage von 'Sky', ob das in Mexiko so weitergeht, antwortet Toto Wolff: "Ihr seid die ersten, denen ich es sage!" Klingt nicht so, als sei er davon überzeugt, ab jetzt straffrei durchzukommen ...


14:35 Uhr

Heute vor 30 Jahren ...

... gewann Michael Schumacher sein letztes Sportwagenrennen. Zusammen mit Karl Wendlinger triumphierte er für Sauber-Mercedes beim 430-Kilometer-Rennen von Autopolis in Japan. Aus heutiger Sicht kaum vorstellbar, dass Schumacher zwischen den beiden letzten Rennen der Formel-1-Saison in Suzuka (20. Oktober) und Adelaide (3. November) mal eben noch in der Sportwagen-WM an den Start ging!

Waren damals eben andere Zeiten ...

Michael Schumacher Karl Wendlinger Derek Warwick  ~Michael Schumacher, Karl Wendlinger und Derek Warwick ~

  Zoom Download


14:14 Uhr

Erstmals seit 2008 wieder "geteilte" Titel?

In den vergangenen zwölf Jahren hat das Team, das den Formel-1-Fahrertitel gewann, immer auch die Konstrukteurs-WM geholt. Namentlich waren das Brawn (2009), Red Bull (2010 bis 2013) und Mercedes (2014 und 2020). Erstmals seit 2008 könnte sich das in diesem Jahr wieder ändern. Damals wurde Ferrari Weltmeister, der Fahrertitel ging jedoch an Lewis Hamilton (McLaren).

Überhaupt war das auch der einzige Mal in diesem Jahrtausend(!), dass dieser Fall eingetreten ist. Davor muss man nämlich schon bis ins Jahr 1999 zurückgehen, als Mika Häkkinen (McLaren) Weltmeister wurde, der Konstrukteurstitel aber an Ferrari ging. Aktuell führt Max Verstappen zwar die Fahrer-WM an, bei den Konstrukteuren hat Mercedes aber die Nase vorne.


13:53 Uhr

Horner: Auch in Mexiko wird's eng ...

Die Strecke in Mexiko liegt Red Bull historisch gesehen. Zwar gewann Lewis Hamilton 2019 den bis heute letzten Mexiko-Grand-Prix. Doch 2017 und 2018 hatte Verstappen dort die Nase vorne. "Hoffentlich werden wir dort stark sein. Mexiko war in der Vergangenheit eine gute Strecke für uns - und Brasilien auch", erinnert Teamchef Christian Horner.

Eine Garantie ist das aber natürlich nicht für die Bullen. "Fast in jedem Rennen lagen nur ein oder zwei Zehntel [zwischen Mercedes und uns]. Ich sehe keinen Grund, warum das in Mexiko anders sein sollte", so Horner. Und ausgerechnet Austin könnte ein warnendes Beispiel sein, denn der CoTA war eigentlich immer Mercedes-Land.

Trotzdem hatte Red Bull dort dieses Jahr die Nase vorne. Läuft es in Mexiko womöglich genau andersherum ...?

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Die erste Arbeitswoche von Alexander Albon bei Williams
Die erste Arbeitswoche von Alexander Albon bei Williams
"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm

Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV

FIA-Gala 2021 in Paris
FIA-Gala 2021 in Paris

Zum Mitraten: Die ursprünglichen Helmdesigns der Formel-1-Piloten 2021
Zum Mitraten: Die ursprünglichen Helmdesigns der Formel-1-Piloten 2021
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Der wievielte deutsche Weltmeister ist Nico Rosberg?

Top-Motorsport-News

Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"
DTM - Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"

WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto
WEC - WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto

Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"
Dakar - Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"

"Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
VLN - "Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
Formel 1 App

Folge Formel1.de