Paddock live

F1-Talk am Donnerstag: Läuft was falsch bei Aston Martin?

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ So gehen Hamilton und Verstappen mit Druck um +++ Honda und Red Bull: So geht's weiter +++ Alonso kritisiert FIA hart +++

07:59 Uhr

Medientag

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers. Die Königsklasse geht an diesem Wochenende in Istanbul in den 16. Grand Prix des Jahres. Früher wäre das bereits das Saisonfinale gewesen, heute befinden wir uns damit gerade einmal im letzten Saisondrittel. Hier im Ticker versorgen wir Dich wie gewohnt mit den spannendsten News und den wichtigsten Aussagen direkt aus dem Paddock.

Ruben Zimmermann begleitet Dich an dieser Stelle durch den Tag und bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden kannst Du wie gewohnt unser Kontaktformular verwenden. Außerdem findest Du uns auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube, und für Fragen steht Dir zudem unser Twitter-Hashtag #FragMST zur Verfügung. Auf geht's!


08:05 Uhr

Red Bull zeigt Speziallackierung

Bereits gestern haben wir darüber berichtet, dass Red Bull an diesem Wochenende mit einer Speziallackierung fahren wird. Hier ist sie jetzt auch in voller Pracht zu sehen. Gefällt uns richtig gut!


08:16 Uhr

Zeitplan

Was erwartet uns heute am Medientag? Wie immer natürlich die XXL-Pressekonferenz mit allen 20 Fahrern! Los geht es heute bereits um 12:30 Uhr unserer Zeit. Darüber hinaus gibt es wie üblich weitere Medienrunden, von denen wir berichten werden. Um 12:00 Uhr steht zum Beispiel die von Mick Schumacher an. Folgende Paarungen haben wir heute bei der PK:

Lance Stroll/Max Verstappen
Fernando Alonso/Daniel Ricciardo
Mick Schumacher/Lewis Hamilton
Pierre Gasly/Sergio Perez
Antonio Giovinazzi/Sebastian Vettel
Esteban Ocon/Charles Leclerc
Kimi Räikkönen/George Russell
Nikita Masepin/Lando Norris
Valtteri Bottas/Nicholas Latifi
Yuki Tsunoda/Carlos Sainz


08:32 Uhr

Sainz: Gridstrafe bestätigt

Wir haben bereits darüber berichtet, dass Carlos Sainz an diesem Wochenende von ganz hinten starten muss. Inzwischen hat das Team das auch offiziell bestätigt. "Wie bei Charles Leclerc in Russland wird Carlos Sainz in der Türkei eine komplett neue Powerunit bekommen", heißt es von der Scuderia. Mal schauen, wie weit es für ihn noch nach vorne gehen kann.

Auch Lewis Hamilton könnte an diesem Wochenende womöglich den Motor wechseln.


08:42 Uhr

Alle Bilder vom Red-Bull-Design ...

... haben wir inzwischen in einer eigenen Fotostrecke für Dich!


Fotostrecke: Honda-Hommage: Red Bulls Spezialdesign in Istanbul


08:54 Uhr

McLaren-Erfolge 2021 auf Kosten von 2022?

Die Truppe ist Woking ist so etwas wie das Team der Stunde in der Formel 1. In Monza konnte Daniel Ricciardo den ersten McLaren-Sieg seit 2012 holen und in Sotschi war Lando Norris ganz kurz davor, sogar den zweiten Erfolg in Serie einzufahren. Die Frage lautet nun, ob man womöglich zu viele Ressourcen auf 2021 verschwendet haben könnte.

Zur Erinnerung: 2022 gibt es ein komplett neues Reglement. Und wegen der neuen Budgetobergrenze ist es für die Teams ein schmaler Grat, das aktuelle Autos weiterzuenteickeln, gleichzeitig aber auch 2022 nicht aus den Augen zu verlieren. Ralf Schumacher sieht das aber ganz entspannt. "Das kriegen die kompensiert", sagt er bei 'Sky'.

"Das ist eine Truppe, da ja auch unter finanziellem Druck gelitten hat in letzter Zeit", erklärt er im Hinblick auf McLaren und lobt, man sei zuletzt "sehr effizient" geworden. "Andreas Seidl weiß schon, mit den Mitteln umzugehen. Da mache ich mir überhaupt keine Sorgen", so Schumacher der ankündigt: "Die müssen wir nächstes Jahr auf der Liste haben, da bin ich mir sehr sicher."


09:05 Uhr

Weitere Spezialdesigns ...

... findest Du übrigens in dieser Fotostrecke!


Fotostrecke: Red Bull erstrahlt für Honda in Weiß: Sonderlackierungen in der Formel 1


09:17 Uhr

Honda und Red Bull: So geht's weiter!

Nach Hondas Formel-1-Ausstieg wird Red Bull die Motoren der Japaner übernehmen und weiterhin einsetzen. Doch wie geht es konkret weiter? Dazu gibt es nun Details. So wird Honda Red Bull in der Saison 2022 aus Japan heraus noch weiterhin unterstützen. Die aktuellen Mitarbeiter von von Honda in Milton Keynes werden zudem von der neuen Firma Red Bull Powertrains übernommen.

Außerdem ist eine Fortsetzung der Zusammenarbeit bei den jeweiligen Nachwuchsprogrammen geplant. Die Rede ist außerdem von einer Kooperation bei "verschiedenen Formen des Motorsports", also auch abseits der Formel 1. Red Bull und Honda bleiben also weiterhin eng miteinander verbunden.

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV

FIA-Gala 2021 in Paris
FIA-Gala 2021 in Paris

Zum Mitraten: Die ursprünglichen Helmdesigns der Formel-1-Piloten 2021
Zum Mitraten: Die ursprünglichen Helmdesigns der Formel-1-Piloten 2021

Reifen- und Young-Driver-Test in Abu Dhabi
Reifen- und Young-Driver-Test in Abu Dhabi
Dienstag
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

In welchem dieser Jahre wurde Juan Manuel Fangio Weltmeister?

Top-Motorsport-News

Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"
DTM - Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"

WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto
WEC - WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto

Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"
Dakar - Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"

"Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
VLN - "Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
Formel 1 App

Folge Formel1.de