• 14. März 2021 · 17:45 Uhr

"Kein Topspeed-Nachteil mehr": Ferrari-Teamchef Binotto optimistisch

Ferrari verlor in der Formel-1-Saison 2020 massiv auf den Geraden - Teamchef Mattia Binotto meint: Der Topspeed-Nachteil gehört jetzt der Vergangenheit an

(Motorsport-Total.com) - Ferrari versprüht nach den Formel-1-Testfahrten in Bahrain Optimismus. Die Talsohle des Jahres 2020 scheint durchschritten, und auch die größte Schwachstelle soll "kein Nachteil mehr" sein, wenn man den Ausführungen von Teamchef Mattia Binotto Glauben schenkt.

Foto zur News: "Kein Topspeed-Nachteil mehr": Ferrari-Teamchef Binotto optimistisch

Ferrari hat auf den Geraden wohl wieder zugelegt Zoom Download

Die gesammelten Daten jedenfalls geben Binotto Anlass für Optimismus. "Wir wissen, wie der Motor auf dem Prüfstand läuft. Aber wenn man ihn im Auto verbaut, dann sieht man auch auf der Strecke den Speed, auch im Vergleich zu den anderen", führt der Ferrari-Teamchef auf Nachfrage von 'Motorsport-Total.com' aus.

Ferrari: Daten sehen im Vergleich mit 2020 gut aus

Und genau dieser Vergleich scheint gut ausgefallen zu sein, vor allem wenn man die Performance des Jahres 2020 als Referenz nimmt. "Im Qualifying waren wir da sehr langsam auf den Geraden. Wir sind nicht mal ins Q3 gekommen und waren weit weg von der Pole. Aber wenn man sich jetzt die Daten ansieht, dann ist zumindest der Speed auf den Geraden okay", freut sich Binotto.

In Sachen Weiterentwicklung ist der Formel-1-Zirkus aufgrund der Coronakrise zwar eingeschränkt. Aber diese wenigen Möglichkeiten scheint man bei Ferrari genutzt zu haben, um beide Schwachstellen anzugehen. Einerseits musste man 2020 in Folge des nebulösen Deals mit der FIA mit einer schwachbrüstigen Power Unit auskommen, andererseits hatte das Auto auch einen zu großen Luftwiderstand.

"Wir haben am Heck des Fahrzeugs so viel wie möglich weiterentwickelt", versichert Binotto. "Ich denke, für uns war es wichtig, die Korrelationen zwischen Windkanal und Simulationen zu verstehen. Es ging also um das Daten sammeln und vergleichen."

Rookie Nikita Masepin hilft Ferrari


Surers Fazit der Tests: Red Bull top, Vettel Flop!

Video wird geladen…

Marc Surer analysiert, warum Mercedes Probleme hat, was er Vettel und Aston Martin zutraut und wie gut die Geheimtipps McLaren & Alfa Romeo sind Weitere Formel-1-Videos

Daten wurden natürlich auch bei den Testfahrten gesammelt. Ferrari holte sich dabei auch Hilfe von seinen Kundenteams. Unter anderem Haas-Rookie Nikita Masepin wurde dafür eingespannt. Der Russe kennt von früheren Testfahrten immerhin die Charakteristik des Mercedes-Motors.

Ein genaues Urteil will sich Masepin aber nicht erlauben: "Basierend auf dem, was ich gehört habe, und natürlich auf dem, was ich mir erhoffe, ist der Motor ein Schritt nach vorne. Meines Wissens nach wird in diesem Jahr nicht viel am Auto entwickelt, also können wir uns im Prinzip nur den Motor ansehen und der sollte doch hoffentlich gut sein."

Ferrari hat 2020 die schlechteste Formel-1-Saison seit Jahrzehnten abgeliefert. Mit den Piloten Charles Leclerc und Sebastian Vettel erreichte man nur drei Podiumsplätze und wurde am Ende Sechster in der Konstrukteurs-WM. Die Top-4 dort verpasste man zuletzt 1981. In der Saison 2021 soll es wieder aufwärts gehen.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Formel-1-Reifentest in Suzuka
Formel-1-Reifentest in Suzuka
Mittwoch
Foto zur News: Erste Bilder vom neuen Formel-1-Werk von Andretti in Silverstone
Erste Bilder vom neuen Formel-1-Werk von Andretti in Silverstone

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen

Foto zur News: Die ersten Formel-1-Autos der aktuellen Fahrer
Die ersten Formel-1-Autos der aktuellen Fahrer

Foto zur News: Formel-1-Reifentest in Suzuka
Formel-1-Reifentest in Suzuka
Dienstag
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Danner: "Was Toto sehr fehlt, ist Niki Lauda"
Danner: "Was Toto sehr fehlt, ist Niki Lauda"
Foto zur News: Warum McLaren keinen Pokal einsammelte!
Warum McLaren keinen Pokal einsammelte!

Foto zur News: Steiner: So kalt war Gene Haas bei der Kündigung!
Steiner: So kalt war Gene Haas bei der Kündigung!

Foto zur News: Abu Dhabi 2021: Was danach passiert ist ... | Interview Peter Bayer
Abu Dhabi 2021: Was danach passiert ist ... | Interview Peter Bayer
Top-Motorsport-News
Foto zur News: Nach Felgenrissen und Unfällen: BMW wechselt beim M4 GT3 die Felge!
DTM - Nach Felgenrissen und Unfällen: BMW wechselt beim M4 GT3 die Felge!

Foto zur News: Wie Daten in allen Bereichen des modernen Motorsports eine Rolle spielen
WEC - Wie Daten in allen Bereichen des modernen Motorsports eine Rolle spielen

Foto zur News: WRC Safari-Rallye 2024: Kalle Rovanperä in Kenia auf Kurs zum Sieg
WRC - WRC Safari-Rallye 2024: Kalle Rovanperä in Kenia auf Kurs zum Sieg

Foto zur News: Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
Formel-1-Quiz

In welchem Jahr holte "Schumi" seinen ersten von vier Siegen auf dem Hockenheimring?

Monaco Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen