• 02. Februar 2021 · 09:21 Uhr

Lando Norris: Was Ricciardo für McLaren so wertvoll macht

McLaren-Pilot Lando Norris zieht den Vergleich zwischen seinem alten und neuen Teamkollegen und hebt dabei Daniel Ricciardos Erfahrung als Rennsieger hervor

(Motorsport-Total.com) - Mit einem siebenfachen Grand-Prix-Sieger wie Daniel Ricciardo an Bord glaubt Lando Norris, dass McLaren in der Formel-1-Saison 2021 weiter "nach vorne kommen" wird. "Es wird sehr gut werden", sagt der Brite im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com' und hebt dabei Ricciardos Erfahrung mit Red Bull und Renault hervor.

Daniel Ricciardo

Ricciardo, mit Renault zweimal auf dem Podest, will mit McLaren an die Spitze Zoom Download

"Er wird eine andere Perspektive auf eine Menge Dinge geben. Ich bin mir sicher, dass einige Kommentare ähnlich sein werden wie die von Carlos (Sainz; Anm. d. R.), denn Carlos fuhr den Renault, und wahrscheinlich sind viele Eigenschaften ähnlich."

Sainz, der 2021 für Ferrari fährt, kam wie Ricciardo ebenfalls von Renault, als er bei McLaren andockte. Norris erinnert sich: "Vieles, worüber Carlos manchmal sprach, ging auf die Zeit zurück, als er einen Renault fuhr. Eine Menge Wissen, das Fahrer haben, basiert darauf, wie sie mit anderen Teams gearbeitet haben."

Ricciardo war bereits vor seiner Entscheidung, Red Bull Ende 2018 in Richtung Renault zu verlassen, Gegenstand des Interesses von McLaren. Der Australier holte bei Red Bull sieben Grand-Prix-Siege in seinen fünf Saisons mit dem Team.


7 gewagte Thesen mit Marc Surer & Alex Wurz

Video wird geladen…

7 gewagte Thesen mit Marc Surer & Alex Wurz

Sieben gewagte Thesen im etwas anderen Formel-1-Jahresrückblick mit den Experten Marc Surer und Alexander Wurz ... Weitere Formel-1-Videos

Für McLaren ist es das erste Mal seit drei Jahren, dass sich ein Rennsieger in seinem Formel-1-Aufgebot befindet. "Daniel hat etwas länger mit Red Bull gearbeitet. Er weiß, wie man Rennen gewinnt und wie ein Team Rennen gewinnt und welches Auto er dafür braucht. Ich denke, das ist etwas, was Carlos nicht hat", sagt Norris.

Ricciardos Ankunft sei gut, "um frische Ideen einzubringen und dem Team zu helfen, sich weiterzuentwickeln". Auch für sich selbst bewertet Norris die Gelegenheit, gegen einen mehrfachen Rennsieger im selben Auto anzutreten, als positiv.

"Es ist schön für mich, mit jemand anderem zu arbeiten und einige Dinge zu lernen", so der Brite. "Aber auch gegen einen Fahrer anzutreten, der Rennen gewonnen hat und von dem die Leute sagen, dass er einer der Besten in der Startaufstellung ist, ist eine gute Chance für mich, mich mit ihm zu vergleichen und mit ihm zu arbeiten."

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen bis zum ersten WM-Titel
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen bis zum ersten WM-Titel
Die erste Arbeitswoche von Alexander Albon bei Williams
Die erste Arbeitswoche von Alexander Albon bei Williams

"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm

Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV

FIA-Gala 2021 in Paris
FIA-Gala 2021 in Paris
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wie viele Minuten vor dem Formel-1-Start öffnet die Boxengasse?

Top-Motorsport-News

Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"
DTM - Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"

WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto
WEC - WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto

Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"
Dakar - Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"

"Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
VLN - "Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de