Best of Social Media

Der Formel-1-Freitag im Rückblick: Best of Social Media

Das war heute auf Twitter und Co. los: +++ Hamilton: Das wünscht er sich zum Geburtstag +++ Renault und Racing Point sind offiziell Geschichte +++

18:43 Uhr

Auch Gasly zeigt sein Können

Nicht nur Daniil Kwjat hat im abgelaufenen Jahr sein Talent unter Beweis gestellt, auch sein ehemaliger Teamkollege Pierre Gasly hat sein Können gezeigt - etwa mit diesem Manöver vorbei an Sergio Perez in Eau Rouge!


15:04 Uhr

Schnee in Spa

Würde die Formel 1 derzeit in Belgien fahren, bräuchten Hamilton und Co. Schneeketten ...


15:03 Uhr

Zwei neue Namen

Mein Kollege Adam Cooper berichtet, dass nun auch formal die Namen von Renault und Racing Point geändert wurden. Das französische Werksteam heißt nun Alpine Racing. Das Team von Lawrence Stroll ist nun unter der Abkürzung AMR GP im britischen Handelsregister zu finden.


14:47 Uhr

Hamilton bedankt sich für Glückwünsche

Gestern hat Lewis Hamilton seinen 36. Geburtstag gefeiert, heute bedankt er sich auf Social Media für die zahlreichen Glückwünsche. Er schreibt: "Ich hoffe und bete, wo immer du bist, dass du positiv bleibst, trotz allem, was um uns herum passiert."

Zum Geburtstag wünscht er sich Frieden und Liebe für alle, ein Ende der Pandemie und mehr Gleichheit.


14:42 Uhr

Kubica startet in Daytona

Robert Kubica ist nach wie vor Ersatzpilot von Alfa Romeo. Dennoch wird er auch wieder Rennen fahren. Seinen ersten Einsatz in dieser Saison hat der Pole beim 24-Stunden-Rennen in Daytona. Dort wird er unter anderem auf Ex-Formel-1-Fahrer Kevin Magnussen treffen.


14:41 Uhr

Eines der besten Überholmanöver

... hat Daniil Kwjat im Vorjahr in Imola gezeigt. Der Russe raste im AlphaTauri gegen Rennende an Alex Albon im Red Bull und Sergio Perez im Racing Point vorbei, als würde er in einem Mercedes sitzen. Stark!


14:39 Uhr

Fünf Stunden Freiheit und Normalität

Gestern hat Romain Grosjean von einem neuerlichen "Sieg" gesprochen. Er durfte seinen Verband an der linken Hand für fünf Stunden abnehmen. Am Abend musste er allerdings wieder Creme und einen neuen Verband auflegen.


14:38 Uhr

Nichts erinnert an die Vergangenheit

Racing Point ist endgültig Geschichte. In Silverstone steht vor der Einfahrt zur Fabrik nun dieses Schild. Dort ist das Aston-Martin-Werksteam beheimatet.

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Die neuen Safety- und Medical Cars von Aston Martin und Mercedes für 2021
Die neuen Safety- und Medical Cars von Aston Martin und Mercedes für 2021
Williams: Filmtag in Silverstone
Williams: Filmtag in Silverstone

Die Formel-1-Autos 2021 in Bildern
Die Formel-1-Autos 2021 in Bildern

Alle Formel-1-Autos von Williams seit 1974
Alle Formel-1-Autos von Williams seit 1974

Formel 1 2021: Der neue Williams FW43B in Bildern
Formel 1 2021: Der neue Williams FW43B in Bildern
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Bei welchem Formel-1-Rennen fahren die Fahrer durch den Abschnitt Pankur Laut?

Top-Motorsport-News

James Glickenhaus: ACO wird keinen LMDh in Le Mans gewinnen lassen
WEC - James Glickenhaus: ACO wird keinen LMDh in Le Mans gewinnen lassen

Arctic Rallye stellt Route vor: Zehn Prüfungen auf Schnee und Eis
WRC - Arctic Rallye stellt Route vor: Zehn Prüfungen auf Schnee und Eis

Corteses Ex-Team setzt auf die Jugend: Pedercini verpflichtet zweiten Rookie
WSBK - Corteses Ex-Team setzt auf die Jugend: Pedercini verpflichtet zweiten Rookie

VLN/NLS 2021: Ausschreibung nicht mehr zwei-, sondern dreiteilig
VLN - VLN/NLS 2021: Ausschreibung nicht mehr zwei-, sondern dreiteilig
Formel 1 App

Folge Formel1.de