• 14. August 2020 · 11:03 Uhr

Lösung Haas? Teamchef Steiner schiebt Spielball zu Hülkenberg

Soll Nico Hülkenberg in der Formel 1 2021 zu Haas gehen? Teamchef Günther Steiner zeigt sich erstaunlich offen, sieht die Sache jedoch in einem anderen Licht

(Motorsport-Total.com) - Seit seinem starken Auftritt als Ersatzmann von Sergio Perez bei Racing Point in Silverstone ist Nico Hülkenberg in der Formel 1 wieder allgegenwärtig. Doch wohin mit dem Deutschen, der eigenen Angaben zufolge Gespräche mit zwei Teams führt?

Nico Hülkenberg

Wohin mit dem "Hulk"? Günter Steiner macht eine Haas-Tür auf Zoom Download

Eine Möglichkeit wäre Alfa Romeo, wie Hülkenberg kürzlich durchblicken ließ. Dort ist man jedoch derzeit mit anderen Themen beschäftigt als mit der Fahrerwahl für 2021. Was ist die andere Option? Die Antwort gibt Günther Steiner erstaunlich offen.

"Ich habe mit ihm ein paar Mal gesprochen und wir kommen gut miteinander aus" sagt der Teamchef des Haas-Teams gegenüber 'Sky'. "Zusammenpassen wäre kein Problem." Also, Vertrag schnell unterzeichnen, bevor es anders kommt? So einfach ist das nicht.

Denn er sieht die Sache noch aus einem völlig anderen Blickwinkel: "Im Moment sind wir nicht auf einem Leistungshoch. Deshalb ist es mehr auf seiner Seite zu sehen, ob ihm das überhaupt so passen würde."

"Ab einem gewissen Level möchte man wenigstens bei einem Team sein, das im Mittelfeld mitfahren kann."Günther Steiner
"Er ist ein sehr guter Fahrer und ab einem gewissen Level möchte man wenigstens bei einem Team sein, das im Mittelfeld mitfahren kann. Und dieses Jahr sind wir ein bisschen schwächer; wir waren ein paar Jahre vorher schon einmal besser dran. Was wir nächstes Jahr mit dem Auto machen können, weiß ich noch nicht. Hoffentlich wird's besser."

Der Einwand ist berechtigt, aber die Wortwahl erstaunt schon. "Günter Steiner hatte sich ihm gegenüber im vergangenen Jahr mal anders geäußert. Da war noch etwas mehr Selbstbewusstsein hinter", sagt Formel-1-Experte Ralf Schumacher ebenfalls bei 'Sky'.

Der sechsmalige Grand-Prix-Sieger sieht den Schlüssel zu einem Hülkenberg-Cockpit bei Landsmann Sebastian Vettel: "Sollte er eine Lösung finden, wird Nico die beste Lösung verwehrt bleiben. Sollte Sebastian aus irgendeinem Grund den Stecker ziehen, könnte für ihn ein besseres Cockpit herausspringen." Er denkt dabei an AlphaTauri oder auch Aston Martin.

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Formel-1-Strecken, die umgebaut wurden
Formel-1-Strecken, die umgebaut wurden
Formel-1-Technik: Entscheidet dieser Frontflügel-Kniff die WM für Mercedes?
Formel-1-Technik: Entscheidet dieser Frontflügel-Kniff die WM für Mercedes?

Istanbul: Fahrernoten der Redaktion
Istanbul: Fahrernoten der Redaktion

F1: Grand Prix der Türkei (Istanbul) 2021
F1: Grand Prix der Türkei (Istanbul) 2021
Sonntag

Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Was erreicht Niki Lauda beim Großen Preis von Belgien 1973?

Top-Motorsport-News

6h Spa der virtuellen Le-Mans-Serie: Team Redline gewinnt beide Klassen
WEC - 6h Spa der virtuellen Le-Mans-Serie: Team Redline gewinnt beide Klassen

WRC Rallye Spanien 2021: Thierry Neuville setzt sich an der Spitze ab
WRC - WRC Rallye Spanien 2021: Thierry Neuville setzt sich an der Spitze ab

BoP 24h Nürburgring 2021: Porsche offenbar vor weiterer Einbremsung
NR24 - BoP 24h Nürburgring 2021: Porsche offenbar vor weiterer Einbremsung

NASCAR Pocono 2: Kyle Busch gewinnt Spritpoker und beendet Hendrick-Serie
NASCAR - NASCAR Pocono 2: Kyle Busch gewinnt Spritpoker und beendet Hendrick-Serie
Formel 1 App

Folge Formel1.de