• 12. Juni 2020 · 10:02 Uhr

Formel 1 2020: Baku, Singapur und Suzuka offiziell abgesagt

Mit Aserbaidschan, Singapur und Japan sind die nächsten drei Formel-1-Rennen 2020 definitiv nicht im Kalender: Ersatztermine für die Grands Prix gibt es noch nicht

(Motorsport-Total.com) - Die Formel 1 hat die nächsten drei Rennen der Saison 2020 offiziell abgesagt: Die Grands Prix in Singapur, Japan und Aserbaidschan werden in diesem Jahr aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht gefahren werden können. Damit muss die Königsklasse erneut nach Ersatzrennen schauen, wenn sie den Kalender füllen möchte.

Singapur

In Singapur wird die Formel 1 in diesem Jahr nicht an den Start gehen Zoom Download

Singapur sollte ursprünglich am 20. September stattfinden, doch die Veranstalter wollten das Rennen nur mit Zuschauern und nur am Ausgangsdatum austragen - das ist aber aufgrund der Restriktionen für Massenansammlungen und Reisen nicht möglich.

"Aufgrund dieser Einschränkungen, die weiterhin bestehen bleiben, konnten die Aufbauarbeiten an der Strecke, die normalerweise im Mai beginnen, nicht losgehen. Daher sind wir nicht in der Lage, die Infrastruktur der Rennstrecke rechtzeitig fertigzustellen, damit das Rennen stattfinden kann", heißt es in einem Statement der Veranstalter.

Auch der geplante Lauf in Suzuka am 11. Oktober fällt der Coronakrise zum Opfer. Das hatte sich jedoch bereits angedeutet, nachdem derselbe Promoter bereits das MotoGP-Rennen in Motegi eine Woche nach dem geplanten Formel-1-Rennen abgesagt hatte. Nach Angaben der Formel 1 sind "anhaltende Reisebeschränkungen" ausschlaggebend dafür.

Zwischen dem Rennen in Monza (6. September) und dem Rennen in Austin (25. Oktober) klafft damit nun eine große Lücke. Einzig der Grand Prix in Sotschi am 27. September steht noch regulär im Kalender.

In Russland sucht man weiterhin nach Möglichkeiten, mehr als nur ein Rennen auszutragen. Denkbar wären aber auch weitere Europarennen oder Ersatztermine für China oder Kanada.

Bereits verschoben war der Große Preis von Aserbaidschan, der eigentlich am vergangenen Wochenende hätte stattfinden sollen. Nun steht fest, dass es 2020 keinen Ersatztermin für das Rennen in Baku geben wird. Auch hier kann der rechtzeitige Aufbau der Strecke nicht garantiert werden.

Neue Termine für alternative Rennen hat die Formel 1 noch nicht bekanntgegeben. Man gibt sich jedoch weiterhin "zuversichtlich", bis zum Saisonfinale in Abu Dhabi "15 bis 18 Rennen" austragen zu können.

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Die 20 letzten Formel-1-Debütanten in den Punkten
Die 20 letzten Formel-1-Debütanten in den Punkten
Kuriose Zwischenfälle beim Rennstart in der Formel 1
Kuriose Zwischenfälle beim Rennstart in der Formel 1

Top 10: Die kürzesten Formel-1-Debüts seit 2000
Top 10: Die kürzesten Formel-1-Debüts seit 2000

Albert Park: Formel-1-Strecke in Melbourne wird umgebaut
Albert Park: Formel-1-Strecke in Melbourne wird umgebaut

Mick Schumacher: Sein Weg in die Formel 1
Mick Schumacher: Sein Weg in die Formel 1
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Bei welchem Team begann Kimi Räikkönen seine Formel-1-Karriere?

Top-Motorsport-News

DTM überrascht bei Test mit Topzeiten: "Wollen schnellste GT3-Serie sein"
DTM - DTM überrascht bei Test mit Topzeiten: "Wollen schnellste GT3-Serie sein"

Porsche benennt dritte Le-Mans-Fahrer: Einsatz auch in Portimao
WEC - Porsche benennt dritte Le-Mans-Fahrer: Einsatz auch in Portimao

Extreme E Al-Ula 2021: Claudia Hürtgen übersteht wilden Überschlag
XE - Extreme E Al-Ula 2021: Claudia Hürtgen übersteht wilden Überschlag

KTM-Fahrer machen sich über Kontingent der Vorderreifen Sorgen
MotoGP - KTM-Fahrer machen sich über Kontingent der Vorderreifen Sorgen
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de