Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: Strafen für Alfa Romeo - Hamilton & Kubica punkten!

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ 30-Sekunden-Strafe für beide Alfa-Piloten +++ Hamilton rückt vor und holt zwei Punkte +++ Erster Punkt seit 2010 für Kubica +++

21:56 Uhr

Das letzte Honda-Doppelpodium ...

... gab es übrigens vor mehr als 20 Jahren! Und zwar 1998 beim legendären Jordan-Doppelsieg in Spa. Allerdings waren es damals keine "echten" Honda-Motoren sondern die Mugen-Honda-Antriebe, also keine Motoren mit Werksunterstützung. Sucht man die, muss man sogar bis ins Jahr 1992 zurückgehen, als die McLaren-Piloten Gerhard Berger und Ayrton Senna in Portugal auf dem Podium standen. Das ist mehr als 25 Jahre her! Wahnsinn ...


21:47 Uhr

Stroll: Richtige Entscheidung, "als es gezählt hat"

Noch eine Position vor Sainz landete der Kanadier, der sich vor allem stark gegen Bottas verteidigte, bevor dieser abflog. Am Ende reichte es dann aber nicht ganz fürs Podium, weil Vettel noch vorbeiging. Er ist trotzdem "ziemlich glücklich" über das beste Saisonergebnis von Racing Point, "Ein bisschen schade, dass uns das Podium durch die Finger geglitten ist. 20 Runden vor Schluss sah es wirklich gut aus", erklärt er.

"Wir waren den überwiegenden Teil des Rennens recht weit hinten, aber 20 Runden vor Schluss auf dem richtigen Reifen, als es gezählt hat", lobt er auch sein Team und erklärt: "Es war zu dem Zeitpunkt noch nicht komplett trocken. Einige Kurven waren noch feucht und es ging nur ums Überleben. Aber ich wusste, wenn wir einen Sprung an unseren Gegnern vorbei machen würden, die noch auf Inters waren, dann würden wir gut aussehen. Das war der Fall."


21:35 Uhr

Sainz: "Immer die richtige Entscheidung getroffen"

Der McLaren-Pilot wurde heute - auch ganze ohne Strafen - Fünfter und sorgte so dafür, dass das Team seinen Vorsprung als "Best of the Rest" in der Konstrukteurs-WM weiter ausbauen konnte. "Komplett irre", fasst er das Rennen zusammen und erklärt: "Aber es hat sehr viel Spaß gemacht. Diese Bedingungen gefallen mir am besten. Wir hatten das ganze Rennen über den richtigen Reifen drauf. Wir haben immer die richtige Entscheidung getroffen. Im Regen waren wir so schnell wie der Ferrari, bei feuchten Bedingungen auf Slicks so schnell wie der Mercedes. Alles lief perfekt, bis auf den Dreher, für den ich natürlich die Schuld auf mich nehme."

Zur Erinnerung: Auch er flog einmal in der Zielkurve ab. Eigentlich verrückt, dass er so am Ende noch Fünfter werden konnte. Andere hatten da bekanntlich weniger Glück ?


21:26 Uhr

Kubica: Neuer Rekord!

Der Pole hat damit übrigens auch einen neuen Rekord aufgestellt. 8 Jahre, 8 Monate und 14 Tage lag sein letzter Punktgewinn in der Formel 1 nämlich bereits zurück. So eine lange Zeitspanne zwischen zwei Punkten gab es in der Geschichte der Königsklasse noch nie!


21:22 Uhr

Alfa will Einspruch einlegen

Das hat Teamchef Frederic Vasseur uns bereits bestätigt. Nun hat man 96 Stunden Zeit, um sich zu entscheiden, ob man den Protest auch wirklich anmelden wird. Wir halten dich darüber hier im Ticker natürlich auf dem Laufenden - auch in den kommenden Tagen!


21:07 Uhr

Auswirkungen

Was bedeutet das jetzt? Zum einen holt Williams wie gesagt seinen ersten Zähler in diesem Jahr. Glückwunsch! Für Kubica ist es der erste WM-Punkt seit dem Saisonfinale 2010! Auch auf den Titelkampf hat das Auswirkungen. Denn Hamilton reist jetzt mit 41 statt 39 Punkten Vorsprung nach Ungarn. Außerdem ist seine Serie nun doch nicht gerissen. Seit Österreich 2018 hat er immer gepunktet!


20:57 Uhr

Strafe gegen Alfa: Hamilton und Kubica in den Punkten!

Räikkönen und Giovinazzi bekommen jeweils eine 30-Sekunden-Strafe. Damit rücken Hamilton und Kubica auf P9 und P10 vor. Die ersten Punkte für Williams in diesem Jahr! Gleich mehr dazu.


20:51 Uhr

Kwjat: In der Form wieder ein Kandidat für Red Bull?

Die Frage muss man stellen. Gerade wenn man bedenkt, dass Gasly wieder einmal ein Rennen zum Vergessen hatte. "Ich bin dieses Jahr deutlich reifer. Ich habe einen kühleren Kopf. Ich bin bereiter, an der Spitze mitzufahren. Das habe ich mir heute bewiesen. Ich hoffe, das wird alsbald zur Gewohnheit", so Kwjat selbst. Deutet er mit dem letzten Satz an, das er das Red-Bull-Cockpit bereits im Visier hat? "Das habe ich nicht gesagt", grinst er und ergänzt: "Wir werden sehen. Die Saison ist noch lange. Ich will einfach nur sicherstellen, dass ich nächstes Jahr mehr Chancen dieser Art bekomme." Lassen wir das mal so stehen.

Die aktuelle Umfrage

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Vettel disqualifiziert, Ocon Sieger in Ungarn!
Vettel disqualifiziert, Ocon Sieger in Ungarn!

Ocon gewinnt, Vettel verliert seinen zweiten Platz: Der Grand Prix von Ungarn...

Fotos & Fotostrecken

Budapest: Fahrernoten der Redaktion
Budapest: Fahrernoten der Redaktion
Der Startcrash des Ungarn-Grand-Prix 2021 in Bildern
Der Startcrash des Ungarn-Grand-Prix 2021 in Bildern

F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
Sonntag

F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
Samstag

F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
Technik
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Wer steuerte 2006 in Brasilien das dritte Spyker-Auto im Freitagstraining?

Top-Motorsport-News

Comeback am Nürburgring: Hubert Haupt schreibt DTM-Geschichte
DTM - Comeback am Nürburgring: Hubert Haupt schreibt DTM-Geschichte

WEC Monza 2021: Dramatischer Toyota-Sieg gegen Alpine, LMP2 auf dem Podest
WEC - WEC Monza 2021: Dramatischer Toyota-Sieg gegen Alpine, LMP2 auf dem Podest

Wildes Unfallvideo: Österreichischer Rallyefahrer zum Glück unverletzt
Sonst - Wildes Unfallvideo: Österreichischer Rallyefahrer zum Glück unverletzt

BMW M1000RR vs. Yamaha R1: Wie sich Michael van der Mark umstellen muss
WSBK - BMW M1000RR vs. Yamaha R1: Wie sich Michael van der Mark umstellen muss
Formel 1 App

Folge Formel1.de