• 09. Oktober 2015 · 15:10 Uhr

Toro Rosso: 2015er-Ferrari-Motor für 2016 "akzeptabel"

Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost stellt klar, dass er kommende Saison mit einem 2015er-Ferrari-Motor gut leben könnte - Ist man 2016 besser aufgestellt als Red Bull?

(Motorsport-Total.com) - Während es bei Red Bull weiter kriselt, darf sich Toro Rosso für 2016 gute Hoffnungen auf Ferrari-Antriebseinheiten machen. Die kleinere Truppe würde demnach mit den 2015er-Triebwerken der Scuderia an den Start gehen. Für Teamchef Franz Tost, dessen Mannschaft nach der Trennung von Renault für die kommende Saison ohne Partner dasteht, wäre Ferrari eine willkommene Option.

Franz Tost

Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost hätte kein Problem mit Vorjahres-Motoren Zoom Download

"Wir wissen, dass es spät ist", sagt der Österreicher gegenüber 'Championat'. "Die Möglichkeit, den 2015er-Ferrari-Motor in der Saison 2016 zu verwenden, ist für uns akzeptabel." Da Red Bull Racing nach aktuellem Stand weder von Ferrari, noch von Mercedes oder Honda berücksichtigt wird, hat die B-Truppe derzeit die besseren Perspektiven für die kommende Saison.

Ursache dafür ist auch, dass Toro Rosso wegen mangelnder Ressourcen mit einer Motorenentscheidung nicht mehr länger warten kann, während Red Bull die Mittel hätte, sein Auto auch kurzfristig an eine neue Antriebseinheit anzupassen.

Nicht völlig auszuschließen ist aber auch, dass Toro Rosso 2016 tatsächlich besser aufgestellt sein könnte als Red Bull: Das einstige Weltmeisterteam hat laut den Kollegen von 'Autosport' die Gespräche mit Renault wieder aufgenommen. Um einen Ausstieg zu verhindern, könnte die bereits beschlossene Scheidung wieder rückgängig gemacht werden. Die anderen Hersteller fürchten, von Red Bull besiegt zu werden, sollten sie ihren Motor anbieten.

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Rennen Saudi-Arabien: Jetzt eskaliert der Krieg!
Rennen Saudi-Arabien: Jetzt eskaliert der Krieg!

Hamilton gewinnt den völlig verrückten Grand Prix von Saudi-Arabien vor...

Fotos & Fotostrecken

Saudi-Arabien: Die Fahrernoten der Redaktion
Saudi-Arabien: Die Fahrernoten der Redaktion
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Sonntag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Samstag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Freitag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Technik
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welchen Grand Prix der Saison 1988 gewann NICHT ein McLaren-Pilot?

Top-Motorsport-News

BMW-M2-Cup auch 2022 bei der DTM: Kalender enthüllt, Tolimit bleibt Partner
DTM - BMW-M2-Cup auch 2022 bei der DTM: Kalender enthüllt, Tolimit bleibt Partner

WEC 2022 mit neuem LMP2-Team und Nico Müller
WEC - WEC 2022 mit neuem LMP2-Team und Nico Müller

Rallye Dakar 2022 in Saudi-Arabien mit kurzfristig veränderter Route
Dakar - Rallye Dakar 2022 in Saudi-Arabien mit kurzfristig veränderter Route

Analyse von Casey Stoner: Was Ducati 2021 den MotoGP-Titel kostete
MotoGP - Analyse von Casey Stoner: Was Ducati 2021 den MotoGP-Titel kostete
Formel 1 App

Folge Formel1.de