• 18. September 2023 · 15:48 Uhr

Noten Singapur: "Der Flügel könnte sein Ende in der Formel 1 sein"

Experte Marc Surer, unsere Redaktion und knapp 400 User haben abgestimmt: Das waren die besten und schlechtesten Fahrer des Grand Prix von Singapur!

(Motorsport-Total.com) - Totaler Triumph für Carlos Sainz - nicht nur in, sondern auch nach Singapur: Der Ferrari-Pilot hat nach dem offiziellen Voting der Formel 1 zum "Fahrer des Tages" (mit 21,2 Prozent der Stimmen) auch das Rennen um Platz 1 bei den Fahrernoten des Portals Motorsport-Total.com für sich entschieden.

Foto zur News: Noten Singapur: "Der Flügel könnte sein Ende in der Formel 1 sein"

Hat Logan Sargeant in Singapur seinen Abschied aus der Formel 1 besiegelt? Zoom Download

Sainz konnte sowohl Formel-1-Experte Marc Surer als auch die Redaktion dazu bewegen, ihm Note 1 zu geben. Das gelang sonst nur Lando Norris (Liam Lawson erhielt zwar Note 1 von Surer, aber nur Note 2 von der Redaktion). Somit musste die dritte Säule des Wertungssystems, das Uservoting, über den Tagessieger entscheiden.

Und da hatte Sainz mit 1,13 zu 1,37 (bei knapp 400 abgegebenen Stimmen) das bessere Ende für sich. Norris sei zwar derzeit "ein sicherer Wert für McLaren", findet Surer, aber mit dem Tagessieg für Sainz ist der Experte trotzdem einverstanden, denn: "Er lässt Norris ins DRS kommen, um die Mercedes am Überholen zu hindern. Das war einfach stark!"

Die vielleicht größte Überraschung des Rennens war aber keiner der etablierten Superstars, sondern Red-Bull-Junior Lawson, der im AlphaTauri sensationell seine ersten WM-Punkte holte. "Der Junge kann was", findet Surer, und steht mit dieser Meinung nicht allein da: In Summe ergibt sich für den Neuseeländer, der auch in Suzuka fahren wird, Platz 3 der Singapur-Wertung.

Viermal vergibt Surer nach Singapur Note 2, und zwar an die Fahrer, die die Positionen 4 bis 7 belegen: Lewis Hamilton, Charles Leclerc ("Brav dem Team geholfen und dafür bestraft worden"), Esteban Ocon ("War der bessere Alpine-Fahrer") und Kevin Magnussen ("Stark im Qualifying und im Rennen einen Punkt geholt").

Nur auf Platz 10 landete diesmal Max Verstappen. Dabei findet Surer, dass sich der Red-Bull-Pilot "trotz eines schlechten Autos noch gut aus der Affäre gezogen" hat. In der Gesamtwertung eilt Verstappen dadurch, dass sein Verfolger Fernando Alonso (Surer: "Hat Fehler gemacht") diesmal nicht punkten konnte, weiterhin dem Titel entgegen. Er führt mit 280:197 Punkten.

Darüber hinaus findet Surer, dass George Russell eine "starke" Aufholjagd hingelegt habe, bis ihm der Fehler passiert ist. Trotzdem nur Platz 15 für den Mercedes-Fahrer. Yuki Tsunoda (16.) habe ein "Wochenende zum Vergessen" erlebt, trotz Bestzeit in Q1. Und vom Schweizer Sauber-Team, das Surer am liebsten unterstützt, schaffte es keiner der beiden Piloten in die Top 10.

Vorletzter wurde übrigens Logan Sargeant: Note 5 von Surer und der Redaktion, zweitschlechteste Note von den Usern. Mit dem Crash im Rennen hat er sich keinen Gefallen getan: "Der Flügel könnte sein Ende in der Formel 1 sein", vermutet Surer. Schlechter als Sargeant wurde nur einer benotet: Lance Stroll, der am Rennen nach seinem Crash im Qualifying nicht teilnehmen wollte.


Fotostrecke: Singapur: Die Fahrernoten der Redaktion

Übrigens: Viele User wünschen sich von der Redaktion mehr Transparenz bei der Vergabe der Noten. Weshalb wir uns dazu entschieden haben, in einer eigenen Tabelle auch die einzelnen Noten unserer Redakteure zu veröffentlichen. Für die Gesamtredaktionsnote, die die Säule 3 des Systems ausmacht, einigt sich die Redaktion aber in einer Konferenz auf eine gemeinsame volle Note.

In dieser Konferenz, die jeden Montagmorgen nach der Formel 1 ein fester Programmpunkt für uns geworden ist, geht's manchmal hitzig zu, wenn unterschiedliche Meinungen aufeinanderprallen. Und wir sammeln dabei Argumente, die für oder gegen eine bessere oder schlechtere Note sprechen. Die gibt's wie immer in der eingebetteten Fotostrecke zu allen 20 Fahrern nachzulesen.

Wie wir unsere Noten vergeben

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.

Und so berechnen wir: Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Marc Surer und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.
Die Noten der einzelnen Redakteure: Wir werden oft gefragt, wie unsere Redaktionsnoten zustande kommen. Alle Redakteure unseres Formel-1-Teams geben zunächst einzeln ihre Noten ab. In einer Redaktionskonferenz am Montagmorgen tauschen wir uns dann dazu aus und einigen uns auf gemeinsame Redaktionsnoten, die üblicherweise (aber nicht immer) den Durchschnitt der einzelnen Redakteursnoten abbilden. Beim Festlegen der Redaktionsnoten wird manchmal hitzig diskutiert. Ziel ist, uns auf gemeinsame Fahrernoten zu einigen, mit denen sich jeder Redakteur arrangieren kann.
Award für den Fahrer des Jahres: Auf Basis der Gesamtnoten eines Rennwochenendes verteilen wir für die Jahreswertung 2023 Punkte. Analog zum Punktesystem in der echten Formel-1-Weltmeisterschaft erhält der Sieger 25 Punkte, der Zweite 18, der Dritte 15 - bis hin zu einem Punkt für Platz 10. Einen Bonuspunkt für die schnellste Runde gibt es nicht. Nach Saisonende wird der punktbeste Fahrer mit dem Motorsport-Total.com-Award für den Fahrer des Jahres 2023 ausgezeichnet.
Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
formel-1-countdown
Anzeige motor1.com