• 17. November 2020 · 10:00 Uhr

TV-Quoten Türkei 2020: Neuer Tiefstwert für Sky, ORF kann zulegen

Die Formel-1-Weltmeisterschaft 2020 ist entschieden: Die fehlende Spannung bekommen die TV-Stationen zunehmend zu spüren

(Motorsport-Total.com) - Der Grand Prix der Türkei beschert den TV-Stationen im deutschsprachigen Raum durchschnittliche Quoten. Die unüblich frühe Startzeit (11:10 Uhr) trägt dazu bei, dass der Kölner Privatsender RTL die Marke von vier Millionen Zuschauern nur in der Spitze erreicht. Der österreichische ORF kann zulegen.

Sebastian Vettel, Sergio Perez

Sebastian Vettel war zum ersten Mal 2020 in den Top 3 Zoom Download

RTL konnte am Rennsonntag im Schnitt 3,55 Millionen Menschen vor den Bildschirmen versammeln. Damit setzt sich der Abwärtstrend seit dem Heimrennen in der Eifel fort. Dies ist der drittschwächste Wert in dieser Saison.

Allerdings kann sich der Free-TV-Sender mehr Marktanteil sichern (24,7 Prozent) als noch zuletzt in Imola. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen waren 980.000 Zuschauer mit dabei, auch hier konnte RTL den Marktanteil deutlich steigern (22,4 Prozent).


Letzte Nacht: Wie gut war Vettel beim GP Türkei?

Video wird geladen…

Letzte Nacht: Wie gut war Vettel beim GP Türkei?

Was Sebastian Vettels tolle Leistung schmälert, wie Perez so viel besser sein konnte als Stroll und warum Hamilton jetzt der Beste aller Zeiten ist Weitere Formel-1-Videos

Bezahlsender Sky muss hingegen einen neuen Tiefstwert in diesem Jahr hinnehmen: Nur 410.000 Fans verfolgten den ersten Podestplatz von Sebastian Vettel 2020. Der Marktanteil der Sky-Übertragung hat sich bei 2,9 Prozent stabilisiert.

Erfreulicher sind die Zahlen aus Österreich: Der ORF konnte am Sonntag 524.000 Zuschauer zählen. Das ist eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den letzten Rennen. Der Marktanteil lag in der Alpenrepublik bei starken 37 Prozent.

Eine ausführliche Übersicht zu allen TV-Zahlen 2020 finden Sie auf unserer Schwesterseite de.motorsport.com.

Anzeige

Aktuelles Top-Video

Überraschung bei Haas-Launch: Mick "wird Russe"!
Überraschung bei Haas-Launch: Mick "wird Russe"!

Mick Schumacher bestreitet sein F1-Debüt in den russischen Nationalfarben,...

Fotos & Fotostrecken

Formel-1-Technik: Die wichtigsten Neuerungen am Aston Martin AMR21
Formel-1-Technik: Die wichtigsten Neuerungen am Aston Martin AMR21
Formel 1 2021: Das Autodesign von Mick Schumacher bei Haas
Formel 1 2021: Das Autodesign von Mick Schumacher bei Haas

Alle Formel-1-Autos von Haas seit 2016
Alle Formel-1-Autos von Haas seit 2016

Die Formel-1-Autos 2021 in Bildern
Die Formel-1-Autos 2021 in Bildern

Formel 1 2021: Designpräsentation Haas
Formel 1 2021: Designpräsentation Haas
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Aus welchem Land stammt der ehemalige Formel-1-Pilot Siegfried Stohr?

Top-Motorsport-News

James Glickenhaus: ACO wird keinen LMDh in Le Mans gewinnen lassen
WEC - James Glickenhaus: ACO wird keinen LMDh in Le Mans gewinnen lassen

Arctic Rallye stellt Route vor: Zehn Prüfungen auf Schnee und Eis
WRC - Arctic Rallye stellt Route vor: Zehn Prüfungen auf Schnee und Eis

Corteses Ex-Team setzt auf die Jugend: Pedercini verpflichtet zweiten Rookie
WSBK - Corteses Ex-Team setzt auf die Jugend: Pedercini verpflichtet zweiten Rookie

VLN/NLS 2021: Ausschreibung nicht mehr zwei-, sondern dreiteilig
VLN - VLN/NLS 2021: Ausschreibung nicht mehr zwei-, sondern dreiteilig
Formel 1 App

Folge Formel1.de