• 18. September 2023 · 13:00 Uhr

TV-Quoten Singapur 2023: Schwache Ergebnisse für Sky und ServusTV

Wie die TV-Partner der Formel 1 beim Singapur-Grand-Prix 2023 in Deutschland und Österreich abgeschnitten haben und wo der jeweilige Saisonschnitt liegt

(Motorsport-Total.com) - Der Singapur-Grand-Prix 2023 war das erste Saisonrennen, das kein Red-Bull-Fahrer gewann. Und in den letzten Runden kämpften vier Fahrer aus drei Teams um den Sieg. Trotzdem war der Grand Prix für die TV-Partner der Formel 1 in Deutschland und in Österreich kein Quotenrenner - im Gegenteil. (Hier unsere Quotenübersicht mit allen Zahlen abrufen!)

Formel-1-Start in Singapur 2023 aus der Vogelperspektive

Formel-1-Start in Singapur 2023 aus der Vogelperspektive Zoom Download

Pay-TV-Sender Sky erreichte mit seiner TV-Berichterstattung in Deutschland nur 442.000 Zuschauer. Ein kleineres Publikum hatte es 2023 nur beim Monaco-Grand-Prix mit 360.000 Zusehern gegeben. Und auch im Vorjahresvergleich stellt sich ein klares Minus ein: 2022 hatten noch 660.000 das Formel-1-Rennen in Singapur auf Sky verfolgt.

Bei einem Saisonschnitt von aktuell rund 618.000 Zuschauern pro Rennen blieb Singapur für Sky zudem weit hinter den Durchschnittswerten zurück und lag auch deutlich unter den jüngsten Grands Prix in Zandvoort (598.000) und Monza (640.000).

Inklusive Streaming-Service kam Sky für Singapur auf ein Gesamtpublikum von 613.000 Fans. Rund 171.000 Zuschauer verfolgten die Sky-Berichterstattung also online.

Einzig der Marktanteil von 4,4 Prozent lag für Sky einigermaßen im üblichen Bereich, wenn auch ebenfalls unter dem aktuellen Durchschnitt von rund 5,4 Prozent in der laufenden Formel-1-Saison. Die Bestleistung stammt hier mit 8,2 Prozent vom Spanien-Grand-Prix, der Tiefpunkt lag mit 2,7 Prozent beim Miami-Grand-Prix.

Zweitschlechteste Bilanz für ServusTV in diesem Jahr

Auf einen normalen Marktwert kam ServusTV in Österreich mit 44,3 Prozent für das Rennen in Singapur. Das liegt leicht über dem Saisonschnitt von derzeit rund 41,7 Prozent und damit im erwarteten Rahmen.

Insgesamt 454.000 Zuschauer schalteten ein für die Grand-Prix-Berichterstattung von ServusTV am Sonntag, das erstmals das Rennen aus Singapur übertrug. Es fehlen damit die Vergleiche zu den Vorjahren vom gleichen Sender. 2022 hatte der ORF in Österreich aus Singapur berichtet und dabei 729.000 Zuschauer erreicht und einen Marktwert von 49 Prozent erzielt.


Fotostrecke: Singapur: Die Fahrernoten der Redaktion

Ausgehend vom Saisondurchschnitt mit rund 533.000 Zusehern hat ServusTV in Singapur ähnlich wie Sky schwach abgeschnitten. Der bisherige Tiefpunkt mit 452.000 Fernseh-Fans beim Monaco-Grand-Prix wurde ganz knapp nicht unterboten, der Höchstwert von 643.000 beim Auftaktrennen in Bahrain deutlich verfehlt.

Jetzt allerdings ist in Österreich statt ServusTV erst einmal wieder der ORF am Zug und zeigt sowohl den Grand Prix in Japan als auch den Grand Prix in Katar live. ServusTV steigt turnusgemäß erst wieder zum Mexiko-Grand-Prix zu, dem viertletzten Rennwochenende der Formel-1-Saison 2023. In Deutschland ist Sky als exklusiver TV-Partner bei jedem Grand Prix gesetzt.

Anzeige Unser Formel-1-Shop bietet Original-Merchandise von Ferrari Racing Teams und Fahrern - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Charles Leclerc und Carlos Sainz
Monaco Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen
Anzeige motor1.com

Fotos & Fotostrecken

Die wichtigsten Fakten zum 1. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
Die wichtigsten Fakten zum 1. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
So haben uns die Teams bei den Präsentationen verladen!
So haben uns die Teams bei den Präsentationen verladen!

Die aktuellen Teamchefs der Formel 1
Die aktuellen Teamchefs der Formel 1

Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
Technik

Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
1. Tag
Anzeige InsideEVs
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

In welchem Jahr fuhr Nigel Mansell sein letztes Rennen in der Formel 1?

Top-Motorsport-News

Alpine A424 (WEC 2024) offiziell vorgestellt: Das sagt Mick Schumacher
WEC - Alpine A424 (WEC 2024) offiziell vorgestellt: Das sagt Mick Schumacher

WSBK 2024: Honda zeigt die Farben der Fireblade für Lecuona und Vierge
WSBK - WSBK 2024: Honda zeigt die Farben der Fireblade für Lecuona und Vierge

Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2

12h Nürburgring R1: racing one holt Ferrari-Pole bei NLS6
VLN - 12h Nürburgring R1: racing one holt Ferrari-Pole bei NLS6
Formel 1 App

Folge Formel1.de