• 06. November 2020 · 12:26 Uhr

Wolff: Mercedes' Aktienkauf an Aston Martin ohne Einfluss auf F1-Teams

Dass Mercedes in den kommenden Jahren bis zu 20 Prozent der Anteile von Aston Martin übernehmen möchte, hat keinen Einfluss auf die beiden Formel-1-Teams

(Motorsport-Total.com) - Dass Mercedes seine Anteile an Autohersteller Aston Martin erhöhen möchte, wird laut Motorsportchef Toto Wolff keine Auswirkungen auf eines der beiden Formel-1-Programme haben. Der Daimler-Konzern hatte zuletzt verkündet, seine Anteile von derzeit 2,6 Prozent stufenweise in den kommenden drei Jahren auf bis zu 20 Prozent zu erhöhen.

Toto Wolff und Lawrence Stroll

Toto Wolff und Lawrence Stroll: Wichitge Player für Mercedes und Aston Martin Zoom Download

Gefragt, ob sich für einen der beiden Hersteller in der Formel 1 etwas ändern wird, antwortet Wolff: "Nein, bis auf weiteres nicht." Denn: Das Formel-1-Team von Aston Martin sei komplett unabhängig vom Sportwagenhersteller selbst.

"Und natürlich ist die Beteiligung von Daimler etwas, das nur aufgrund der Fahrzeug-Unternehmen entschieden wurde, nicht aufgrund der Rennsportabteilungen", so Wolff. "Von meinem Standpunkt aus wird sich nichts ändern."

Der Deal zwischen den beiden Herstellern legt sein Augenmerk auf einen Technologietransfer und verschafft Aston Martin Zugang zur Architektur von Mercedes' Antriebsstrang, inklusive der Hybrid- und Elektrotechnologie.


Die Formel-1-Historie von Aston Martin

Video wird geladen…

Die Formel-1-Historie von Aston Martin

Aston Martin war schon einmal in der Formel 1 vertreten – aber wann? Wie lange? Und mit welchem Erfolg? Unser Video blickt zurück auf die kurze Aston-Martin-Geschichte im Grand-Prix-Sport! Weitere Formel-1-Videos

Laut Lawrence Stroll ist die Partnerschaft für Aston Martin ein "weitreichender Moment" und ebnet den Weg, "eine der großartigsten Marken für Luxusautos der Welt zu werden".

In der Formel 1 arbeiten beide Teams bereits seit einigen Jahren zusammen: Racing Point ist Kundenteam der Mercedes-Motoren und bezieht auch weitere Teile von den Silberpfeilen. 2020 steht man jedoch in der Kritik, eine Kopie des Vorjahreswagens von Mercedes zu sein.

Anzeige

Aktuelles Top-Video

Kühne Prognose: Red Bull wird Konstrukteurs-WM!
Kühne Prognose: Red Bull wird Konstrukteurs-WM!

Red Bull Racings Chancen mit dem RB16B in der Analyse: Wir nehmen das neue...

Fotos & Fotostrecken

Alfa Romeo: Filmtag in Barcelona
Alfa Romeo: Filmtag in Barcelona
Wer wird der nächste Deutsche in der Formel 1?
Wer wird der nächste Deutsche in der Formel 1?

Die Formel-1-Karriere des Max Verstappen
Die Formel-1-Karriere des Max Verstappen

Die 10 kuriosesten Formel-1-Sponsoren
Die 10 kuriosesten Formel-1-Sponsoren

Red Bull: Filmtag in Silverstone
Red Bull: Filmtag in Silverstone
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Auf welcher Rennstrecke fand 2018 das erste Mal seit 1990 wieder Grand Prix statt?

Top-Motorsport-News

James Glickenhaus: ACO wird keinen LMDh in Le Mans gewinnen lassen
WEC - James Glickenhaus: ACO wird keinen LMDh in Le Mans gewinnen lassen

Arctic Rallye stellt Route vor: Zehn Prüfungen auf Schnee und Eis
WRC - Arctic Rallye stellt Route vor: Zehn Prüfungen auf Schnee und Eis

Corteses Ex-Team setzt auf die Jugend: Pedercini verpflichtet zweiten Rookie
WSBK - Corteses Ex-Team setzt auf die Jugend: Pedercini verpflichtet zweiten Rookie

VLN/NLS 2021: Ausschreibung nicht mehr zwei-, sondern dreiteilig
VLN - VLN/NLS 2021: Ausschreibung nicht mehr zwei-, sondern dreiteilig
Formel 1 App

Folge Formel1.de