• 30. Januar 2019 · 08:57 Uhr

Niki Lauda verkauft Anteile an Fluggesellschaft Laudamotion

Niki Lauda ist nicht mehr Mitbesitzer der Laudamotion, bleibt aber als Vorsitzender des Gesellschafterausschusses an Bord - Es ist bereits sein dritter Verkauf

(Motorsport-Total.com) - Niki Lauda ist nicht mehr Mitbesitzer der Airline Laudamotion. Wie nun bekannt wurde, hat der irische Billigflieger Ryanair bereits Ende Dezember seine Beteiligung von 75 Prozent aufgestockt und sämtliche Geschäftsanteile übernommen. Bei einer Pressekonferenz in Wien, zu der die gesundheitlich angeschlagene Formel-1-Legende nicht erschien, wurden keine Details zum Kaufpreis genannt.

Niki Lauda

Niki Lauda ist nicht mehr Mitbesitzer der Airline Laudamotion Zoom Download

Lauda ließ aber ein Statement verlesen, laut dem er sich "Weiterentwicklung und Wachstum" von dem Verkauf verspricht. Tatsächlich will Ryanair die Flotte bis 2022 von 19 auf 40 Flugzeuge aufstocken, zehn Millionen Passagiere im Jahr befördern und 400 neue Mitarbeiter einstellen.

Als Vorsitzender des Gesellschafterausschusses wird der 69-Jährige Laudamotion weiter begleiten. Er bliebe der Airline "eng verbunden" und freue sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Ryanair, so Lauda. Ob der Verkauf in Zusammenhang mit seinem Gesundheitszustand steht, ist unbekannt.

Es ist nicht das erste Mal, dass Niki Lauda eine Airline verkauft: 1979 gründete er die Lauda Air als Bedarfsfluglinie und legte das Unternehmen 1988 im großen Stil neu auf. Zwölf Jahre später veräußerte er seine letzten Geschäftsanteile an Austrian Airlines. 2003 übernahm er die österreichische Sparte der insolventen Aero Lloyd, um unter dem Namen Flyniki und später als Niki abzuheben.

Der langjährige Kooperationspartner Air Berlin übernahm 2010 komplett. Als das Unternehmen in die Insolvenz schlitterte, kaufte Lauda die Niki zurück, um sie in seine Laudamotion einzugliedern. Sie war Anfang 2016 aus der ebenfalls von der Rennlegende gekauften Amira Air entstanden.

Tickets

Fotos & Fotostrecken

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

Zeitreise Silverstone 1950: Impressionen vom allerersten Formel-1-Rennen
Zeitreise Silverstone 1950: Impressionen vom allerersten Formel-1-Rennen

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente
"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Formel-1-Quiz

Wie alt war Robert Kubica bei seinem ersten GP-Sieg?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

24h Le Mans 2019: Starterliste so groß wie noch nie
WEC - 24h Le Mans 2019: Starterliste so groß wie noch nie

Glickenhaus hadert mit Mini-Restriktor: Fünf Sekunden zu langsam
VLN - Glickenhaus hadert mit Mini-Restriktor: Fünf Sekunden zu langsam

Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab
NASCAR - Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab

Cadillac CT5 (2020): CTS-Nachfolger offiziell vorgestellt
Auto - Cadillac CT5 (2020): CTS-Nachfolger offiziell vorgestellt

Die aktuelle Umfrage

Videos

"Chain Bear" erklärt: Set-up in der Formel 1
"Chain Bear" erklärt: Set-up in der Formel 1
Max Verstappen im Exklusivinterview
Max Verstappen im Exklusivinterview

Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China
Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China

Mercedes: "Illegaler" Frontflügel unter der Lupe
Mercedes: "Illegaler" Frontflügel unter der Lupe

Folge Formel1.de

// //