Formel-1-Flaggen - Flaggenunterricht

Aufgepasst, hier werden die unterschiedlichsten Flaggen geschwenkt, und erklärt, was sie zu bedeuten haben. Denn schließlich wollen wir doch alle unbeschadet über die Runden kommen...

Vorsicht: Gefahrenquelle
Wird die Flagge geschwenkt, befindet sich eine gefährliche Stelle auf der Piste. Also runter vom Gas, nicht überholen und bereithalten zum Ausweichen. Wird die Flagge stillgehalten, dann ist mit einer gefährlichen Stelle abseits der Strecke zu rechnen.
 
Überholen lassen!
Bei stillgehaltener Flagge, nähert sich ein schnellerer Konkurrent, der überrunden möchte. Eine geschwenkte Flagge signalisiert, dass es höchste Zeit ist, den Weg für den Schnelleren freizumachen. Sonst riskiert man eine Stop-and-go-Strafe.
 
Rennen abgebrochen
Ob wegen Autoteilen auf der Strecke oder zu starkem Regen - wenn diese Flagge gezeigt wird, wurde das Rennen oder das Qualifying aus irgendeinem Grund abgebrochen. Mit geringer Geschwindigkeit geht's für die Fahrer zurück in die Box.
 
Langsames Fahrzeug auf der Strecke
Wenn sich zum Beispiel Sicherheitsfahrzeuge auf der Fahrbahn befinden, wird diese Fahne geschwenkt. Da das Fahrzeug wahrscheinlich mit sehr geringem Tempo unterwegs ist, gilt auch hier besondere Vorsicht.
 
Gefahrenzone vorüber
Die Strecke ist frei. Jetzt darf wieder kräftig Gas gegeben werden. Ebenso wird die Flagge geschwenkt, wenn alle Boliden nach der Einführungsrunde wieder ordnungsgemäß auf ihren Startplätzen stehen.
 
Disqualifikation
Jetzt ist Schluss mit Lustig! In der nächsten Runde muss der Fahrer, dessen Startnummer zusätzlich angezeigt wird, auf jeden Fall an die Box fahren. Er wurde disqualifiziert.
 
Ab in die Box!
Auch hier wird die Startnummer des Piloten mitgeschwenkt, dessen Fahrzeug sofort an die Box muss. Von seinem Boliden geht wegen eines technischen Problems eine unmittelbare Gefahr aus.
 
Letzte Verwarnung
Hat ein Fahrer ein unsportliches Verhalten gezeigt, bekommt er diese Flagge mit seiner Startnummer gezeigt. Sollte er nochmals die Regeln brechen, darf er mit der unbeliebten schwarzen Flagge Bekanntschaft machen.
 
Achtung: Rutschgefahr
Schwenken die Streckenposten diese bunte Flagge, warnen sie eindringlich vor einer sehr rutschigen Fahrbahn - zum Beispiel durch verloren gegangenes Öl eines anderen Boliden.
 
Ziel erreicht
Ob's das persönliche Ziel war, das vom jeweiligen Fahrer erreicht wurde, bleibt fraglich. Auf jeden Fall hat er das Rennen oder das Qualifying bis zum Schluss durchgefahren.
 
Formel 1 App

Fotos & Fotostrecken

Formel-1-Qualifying: Modus im Wandel der Zeit
Formel-1-Qualifying: Modus im Wandel der Zeit
Imola: Fahrernoten der Redaktion
Imola: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix der Emilia-Romagna
Grand Prix der Emilia-Romagna
Sonntag

Formel-1-Technik: Unterböden aus der Vogelperspektive in Imola
Formel-1-Technik: Unterböden aus der Vogelperspektive in Imola

Grand Prix der Emilia-Romagna
Grand Prix der Emilia-Romagna
Samstag
Formel1.de auf YouTube

Top-Motorsport-News

"Sound ist mega": Mercedes-AMG will offene Abgasanlage in der DTM
DTM - "Sound ist mega": Mercedes-AMG will offene Abgasanlage in der DTM

Glickenhaus beim WEC-Saisonstart in Spa-Francorchamps nicht am Start
WEC - Glickenhaus beim WEC-Saisonstart in Spa-Francorchamps nicht am Start

Deshalb hat Audi die Dakar gewählt und der Formel E den Rücken gekehrt
Dakar - Deshalb hat Audi die Dakar gewählt und der Formel E den Rücken gekehrt

Diskussion über gestrichene Runden: Bagnaia und Vinales reagieren verärgert
MotoGP - Diskussion über gestrichene Runden: Bagnaia und Vinales reagieren verärgert

Folge Formel1.de