Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Toto Wolffs Situation "extremst prekär und schwierig"

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Ralf Schumacher rechnet mit Mercedes ab +++ Sainz will die WM +++ Formel-1-Saison 2025 startet in Melbourne +++

09:00 Uhr

"Extremst prekär und schwierig"

Bei Mercedes sinkt der Stern immer weiter. Das Auto nicht auf dem Level der Konkurrenz, man ist weit entfernt von den Erfolgen vergangener Tage, es ist noch ein Cockpit für die Saison 2025 zu besetzen und es scheint nicht so zu sein, dass sich Top-Fahrer um dieses reißen. Für Teamchef Toto Wolff ist es die wohl schwerste Zeit in seiner Zeit beim Team aus Brackley, hat auch Formel-1-Experte Ralf Schumacher bei Sky festgestellt:

"Ich würde sagen, dass Toto Wolffs Situation extremst prekär und schwierig ist. Toto ist grundsätzlich nicht gewohnt zu verlieren. Das ist ja logisch, er war immer auf der Erfolgsspur und hat alle abgehangen. Das ist eine neue Situation. Seine Kundenteams alias McLaren fahren ihm um die Ohren. Das ist auch das Schlimmste, was einem passieren kann. Sein Nummer-1-Fahrer ist ihm weggelaufen, weil er auch nicht mehr an das Team glaubt. Das heißt, für ihn ist das jetzt auch ein Riesenproblem. Er muss jetzt angreifen, er muss schauen, dass er als Team attraktiv bleibt, dass auch die guten Fahrer zu ihm kommen."

"Bei Mercedes ist im Moment der Wurm drin. Man sieht es auch an Toto Wolffs Reaktionen bei uns. Ich schätze ihn, ich mag ihn, aber das ist ja eine Katastrophe, was die im Moment machen. Die wissen ja teilweise gar nicht, was sie tun .Sie sagen, ja wir haben die Reifen geschont, aber dann haben sie die Reifen viel zu lange geschont. Sie haben zwei Autos, und da verstehe ich gar nicht, dass man nicht auch zwei Strategien fahren kann. Das ist im Moment ein bisschen drunter und drüber und fast verzweifelt. Es macht zumindest den Eindruck", sagte Schumacher weiter.

Die nächste Chance zur Verbesserung gibt es dann am nächsten Wochenende beim Sprintwochenende in China. Aber ob das Mercedes entgegenkommt?

Foto zur News: Formel-1-Liveticker: Toto Wolffs Situation

  Zoom Download

16:00 Uhr

Schönes Wochenende

Mit diesem Eintrag endet der Formel-1-Liveticker für diese Woche und ich bedanke mich sehr für eure Aufmerksamkeit. Den letzten Post widme ich heute Sir Stirling Moss, der am 12.04.2020 verstorben ist.

Habt ein schönes Wochenende und lasst es euch gutgehen.

Herzlichst
euer Kevin Scheuren

Foto zur News: Formel-1-Liveticker: Toto Wolffs Situation

  Zoom Download


15:00 Uhr

Retro ist cool

Hattet ihr auch eine PlayStation 1 zufällig und habt darauf immer das Formel-1-Videospiel gespielt?

Also ich ja, deshalb finde ich das neuste Video von Mercedes sehr cool, denn sie haben Lewis Hamilton an eine PS1 gesetzt und ihn ein paar Spiele aus seiner Kindheit zocken lassen, darunter auch Klassiker wie "Driver" oder auch "Gran Turismo".


14:30 Uhr

Witzbold Verstappen

Erinnert ihr euch noch an die FIA-Pressekonferenzen in der Corona- und nach-Corona-Zeit, als weiter darauf geachtet wurde, dass die Fahrer durch Plexiglasscheiben getrennt waren?

Max Verstappen hatte da besonders Spaß dran!


13:15 Uhr

Saisonstart 2025 in Melbourne!

Eine super Nachricht für alle Formel-1-Romantiker, denn die Formel-1-Saison 2025 wird in Melbourne starten!

Grund dafür ist der Ramadan, der einen Saisonstart in Bahrain verhindert und auch Saudi-Arabien rutscht wenige Rennen nach hinten. Nach Melbourne gehts nach Shanghai und dann nach Suzuka.

Hier findet ihr weitere Informationen zum Rennkalender 2025.


13:00 Uhr

Updates für den Titel?

Carlos Sainz ist einer dieser Fahrer, die auf der Suche nach einem Cockpit für 2025 sind. Bis dahin aber will er mit Ferrari das Maximum herausholen. Aktuell steht er in der Fahrer-WM auf Rang 4, aber nur mit vier Punkten hinter seinem Teamkollegen Charles Leclerc mit einem Rennen weniger und 22 Punkte auf den WM-Führenden Max Verstappen.

Das Selbstvertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit hat er nach dem Großen Preis von Japan untermauert und hofft, dass noch mehr drin ist in dieser Saison:

"Ich denke, dass sie [Red Bull] im ersten Drittel der Saison definitiv einen Vorteil haben werden, bis wir ein oder zwei Updates bringen, die uns konsequenter gegen sie kämpfen lassen. Aber dann ist es vielleicht schon ein bisschen zu spät mit dem Vorteil, den sie in der Meisterschaft haben könnten", sagte der Spanier.

"In der Zwischenzeit brauchen wir mehr Australiens, aber ich sehe nicht, dass Red Bull als Team diese Fehler sehr oft macht, nein."

Mutig äußerte er sich über einen echten Angriff auf die WM:

"Es ist schade, denn ich habe ein Rennen verpasst, was sowohl für das Team als auch für mich in der Meisterschaft kostspielig sein könnte. Wir treten mit einem Rennen weniger an, aber gleichzeitig werden wir unser Bestes geben. Es ist auch mein letztes Jahr bei Ferrari, also ja, ich habe nichts zu verlieren und wir werden alles versuchen, um es zu schaffen."

Foto zur News: Formel-1-Liveticker: Toto Wolffs Situation

  Zoom Download


12:15 Uhr

Wer kommt nach Hamilton?

Ein sehr spannendes Cockpit hat zweifelsohne Mercedes zu vergeben. Nachdem Lewis Hamilton sich entschlossen hat, ab 2025 lieber Ferrari fahren zu wollen, bleibt Toto Wolff die unliebsame Aufgabe, das Auto neben George Russell zu besetzen, der ohnehin als Kronprinz Hamiltons gilt. Er selbst versucht aus dieser Situation aber mit geschickter Formulierung das Beste zu machen:

"Ich denke, man kann die Sache aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten", sagte er auf die Frage nach der Fahrerentscheidung. "Ich glaube, dass wir uns in einer Erneuerungsphase befinden.

"Man muss anerkennen, dass wir nach drei Jahren dieses Reglements die Dinge anders angehen müssen als in der Vergangenheit, ohne das, was wir für gut halten, über Bord zu werfen", so Wolff weiter gegenüber Autosport.

Stellt sich nur die Frage, wer denn dann Hamilton wirklich ersetzt? Vielleicht Max Verstappen oder doch ein Nachwuchstalent wie Kimi Antonelli?

"Das könnte bedeuten, einen jungen Fahrer einzusetzen und ihm eine Chance zu geben, ohne sofort um Siege zu kämpfen, oder einen erfahreneren Fahrer ins Auto zu setzen, der uns helfen kann, uns aus dem aktuellen Leistungsbild herauszuarbeiten."

Nichts genaues weiß man nicht, aber klar ist, dass in den kommenden Monaten das Telefon von Toto Wolff glühen wird, denn ein paar spannende Kandidaten sind ja doch auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber.

Foto zur News: Formel-1-Liveticker: Toto Wolffs Situation

  Zoom Download


11:30 Uhr

Mit neuem Chassis aus der Krise?

Bei den Racing Bulls will man alles dafür tun, dass Daniel Ricciardo wieder zu alter Stärke zurückfindet.

Der Australier hadert mit seinen Leistungen, aber auch mit dem Auto, vermutete einen Schaden am Chassis. Das wird man für ihn lösen, denn in China gibt es ein neues. Wird das für den erhofften Seelenfrieden und die Trendwende sorgen?

Lest hier mehr zum komplexen Thema Daniel Ricciardo.

Foto zur News: Formel-1-Liveticker: Toto Wolffs Situation

  Zoom Download


11:00 Uhr

Dominostein gefallen!

Mit Fernando Alonsos Vertragsverlängerung ist ein wichtiger Dominostein im Fahrermarkt für die Saison 2025 gefallen.

Grund genug mal zu schauen, wie das aktuelle Feld für die kommende Saison aussieht. Hier ist unsere Fotostrecke:


Fotostrecke: Die Formel-1-Fahrer 2025

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel-1-Quiz

Wie werden die Grand-Prix-Rennwagen von Mercedes auch genannt?

f1 live erleben: hier gibt's tickets
Ungarn
Hungaroring
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Belgien
Spa-Francorchamps
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Niederlande
Zandvoort
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Formel 1 App