• 16. März 2023 · 16:08 Uhr

Mercedes reagiert: Erste Updates schon für Saudi-Arabien

Mercedes-Teamchef Toto Wolff verkündet, dass der W14 für den Großen Preis von Saudi-Arabien Updates bekommen wird, aber: "Sie werden kein Gamechanger sein"

(Motorsport-Total.com) - Das Mercedes-Formel-1-Team wird bereits beim zweiten Saisonrennen in Saudi-Arabien ein kleines Update-Paket an die Strecke bringen, um die Performance des W14 zu verbessern. Laut Mercedes-Teamchef Toto Wolff sollte man aber nicht zu viel erwarten.

Foto zur News: Mercedes reagiert: Erste Updates schon für Saudi-Arabien

George Russell im Mercedes W14 in Bahrain Zoom Download

"Wir werden einige kleinere Weiterentwicklungen mitbringen", sagt Wolff. "Sie werden keine Gamechanger sein, aber sie können den Anfang darstellen, um uns in die richtige Richtung zu lenken. Wir werden so hart wie möglich pushen, um Chancen zu schaffen und uns hoffentlich besser zu präsentieren als in Bahrain."

"An diesem Wochenende werden wir in Saudi-Arabien mehr über den W14, seine Eigenschaften und seine Grenzen erfahren. Die Strecke stellt eine ganz andere Herausforderung als Bahrain dar, und es wird interessant sein, zu sehen, wie das Auto darauf reagiert."

Wolff: "Haben offene und ehrliche Gespräche geführt"

Beim ersten Saisonlauf in Bahrain fehlte es dem Mercedes-Team so ziemlich an Allem. Im Qualifying war man nur vierte Kraft hinter Red Bull, Ferrari und Aston Martin. Die Rennpace war ebenfalls nicht zufriedenstellend, zudem kämpfte man ähnlich wie Ferrari mit einem höheren Reifenverschleiß als die anderen beiden Teams.

"Unsere Performance in Bahrain war nicht so, wie wir sie uns wünschen", fügt Wolff hinzu. "Aber das ist die Situation, in der wir uns befinden, und wir arbeiten bereits mit Volldampf am Auto, um es zu verstehen und in eine bessere Position zu bringen. Das ist eine spannende Herausforderung für uns alle."

"Seit Bahrain haben wir offene und ehrliche Gespräche geführt, auf deren Grundlage wir begonnen haben, unseren Plan aufzustellen, wie wir zurückschlagen wollen."


Hamilton frustriert: Gibt er die WM 2023 auf?

Video wird geladen…

Es verdichten sich die Anzeichen, dass es bei Mercedes einen Technikstreit hinter den Kulissen gegeben hat. Weitere Formel-1-Videos

"Kurzfristig werden wir bei der Suche nach Performance nichts unversucht lassen. Längerfristig müssen wir unsere Entwicklung darauf ausrichten, wie wir an die Spitze zurückkehren können. Ich habe bereits die Energie und Entschlossenheit in der Fabrik gespürt und weiß, dass dies auch in Zukunft so sein wird."

Mercedes in Dschidda mit besseren Chancen?

Die Strecke in Saudi-Arabien könnte Mercedes insofern gelegen kommen, dass der Reifenverschleiß auf dem glatten Asphalt keine so große Rolle wie in Bahrain spielen dürfte. Allerdings ist auf den langen Geradeausstrecken der Topspeed entscheidend, wo Ferrari und Red Bull deutlich besser aufgestellt zu sein scheinen.

"Im Rennsport kann alles passieren", antwortet der Mercedes-Teamchef, gefragt auf die Ziele in Saudi-Arabien. "Deshalb werden wir in Dschidda alles daran setzen, unsere Performance zu maximieren und um jeden Punkt, jede Position und jede Millisekunde zu kämpfen. Das ist eine der großen Stärken unserer Fahrerpaarung mit Lewis und George. Wir sind Racer und geben jedes Mal, wenn wir auf die Strecke gehen, alles, was wir haben."

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

Formel-1-Quiz

Wer war Ayrton Sennas größter Formel-1-Widersacher?

Anzeige Unser Formel-1-Shop bietet Original-Merchandise von Ferrari Racing Teams und Fahrern - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Charles Leclerc und Carlos Sainz