• 09. März 2023 · 15:54 Uhr

F1-Rivalen erwarten, dass Mercedes bald "aufwachen" wird

Während sich bei Mercedes ein Konzeptwechsel andeutet, glauben Ferrari und Red Bull, dass das Team nicht allzu lange brauchen wird, um wieder vorne mitzumischen

(Motorsport-Total.com) - Auch wenn Mercedes deutlich unter den Erwartungen in die neue Formel-1-Saison gestartet ist, erwarten seine Rivalen, dass der deutsche Automobilhersteller "aufwacht" und sich schnell erholen wird. Sie sind der Meinung, dass es viel zu früh ist, um Mercedes im Kampf um die Spitze abzuschreiben.

Foto zur News: F1-Rivalen erwarten, dass Mercedes bald "aufwachen" wird

Kriegt Mercedes für 2023 noch die Kurve? Die Konkurrenz glaubt daran Zoom Download

"Es ist das erste Rennen und wir sollten keine Schlussfolgerungen ziehen", sagt Ferrari-Teamchef Frederic Vasseur. "Ich denke, dass Mercedes bald aufwachen wird."

"Wir wissen nicht, was nächste Woche passieren wird. Das nächste Rennen in Dschidda wird eine andere Geschichte sein, mit einem anderen Asphalt", blickt er auf die zweite Saisonstation. "Wir werden also in Dschidda sehen, ob wir ein besseres Bild haben."

Beim Saisonauftakt am vergangenen Wochenende erlebte Mercedes einen enttäuschenden Grand Prix von Bahrain, bei dem das ehemalige Weltmeisterteam hinter den Hauptgegnern Red Bull und Ferrari lag und auch noch von Aston Martin überholt wurde.

Mercedes denkt nun über einen kompletten Wechsel des Fahrzeugkonzepts nach, was bedeuten würde, kurzfristige Fortschritte mit dem aktuellen W14 zu opfern. Doch die Konkurrenz glaubt nicht, dass das Team allzu lange hinterherfahren wird.

So teilt auch Helmut Marko die Überzeugung, dass Mercedes sich noch steigern kann. Auf die Frage, wer der Hauptkonkurrent von Red Bull sein wird, erklärt er: "Nach einem Rennen ist das schwer zu sagen. Es gibt noch viele Konkurrenten. Ich glaube auch, dass Mercedes im Laufe der Saison besser werden wird."


Verstappen: Zwei Gefahren auf dem Weg zum Titel

Video wird geladen…

Lief bei Red Bull wirklich alles so glatt, oder ist was dran an der Theorie über Set-up-Probleme? Und wie gefährlich ist Perez 2023 für Verstappen? Weitere Formel-1-Videos

Red-Bull-Teamchef Christian Horner hält es für möglich, dass Mercedes deutlich zulegen kann, wenn es auf ein leistungsfähigeres Konzept umsteigt. "Ich bin schon lange genug dabei, um zu sehen, wie schnell sich die Dinge ändern", sagt der Brite.

"Ich denke, diese Autos sind noch relativ unreif, und wenn die Teams sich weiterentwickeln und Upgrades kommen, werden sich die Dinge ändern." So rechnet Horner in Anbetracht der Gerüchte um einen Konzeptwechsel bei Mercedes damit, dass sie sich beim Seitenkasten-Design mehr Red Bull annähern werden.

"Ich denke, das Betriebsfenster dieser Autos ist sehr eng. Jedes Team der Top 3 scheint sein eigenes Schema entwickelt zu haben. Ein Team hat unseres übernommen und damit gewonnen", spricht er Aston Martin an. "Insofern wird es irgendwann eine Annäherung geben. Das kann auch während der Saison passieren."

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel-1-Datenbank
Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige Unser Formel-1-Shop bietet Original-Merchandise von Ferrari Racing Teams und Fahrern - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Charles Leclerc und Carlos Sainz