• 25. Januar 2023 · 09:17 Uhr

Hamilton: "Warum sollte ich ein Problem mit Verstappen haben?"

Auf- und abseits der Strecke hat es zwischen ihnen schon des Öfteren gekracht, doch Lewis Hamilton betont, dass er Max Verstappen voll und ganz respektiere

(Motorsport-Total.com) - Die Beziehung zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen gilt seit ihrem Duell um den Formel-1-Titel 2021, das von einigen Konflikten begleitet wurde und in einem umstrittenen Saisonfinale zugunsten von Verstappen endete, als angespannt.

Max Verstappen, Lewis Hamilton

Von einer Feindschaft mit Max Verstappen will Lewis Hamilton nichts wissen Zoom Download

Auch im Laufe der vergangenen Saison wurde das angeblich zerrüttete Verhältnis der beiden des Öfteren zum Thema, auch wenn sie diesmal nicht direkt um die Weltmeisterschaft konkurrierten. So kam es beim Grand Prix von Brasilien trotzdem zu einem Rad-an-Rad-Duell, bei dem es einmal mehr krachte.

Danach stänkerte Verstappen: "Lewis hat mir keinen Platz gelassen. Ich wusste schon vorher, dass wir crashen. Für mich ist das okay, es hat ihn heute einen Sieg gekostet."

Die Annahme, dass das Verhältnis der beiden vergiftet ist, kommt also nicht von ungefähr. Doch im Interview mit dem 'Formula 1 Magazine' bestreitet Hamilton, ein Problem mit Verstappen zu haben, und beschreibt solche Behauptungen sogar als "Märchen".

"Die Leute reden gerne darüber, dass es Probleme zwischen Max und mir gibt. Ich respektiere ihn", sagt der siebenmalige Formel-1-Champion. "Er ist viel jünger, also hat er vielleicht ein Problem mit mir. Da bin ich mir nicht sicher und ich gehe davon aus, dass es nicht so ist, obwohl ich nicht für ihn sprechen kann."


Hat Sky mit der Kritik an Verstappen recht?

Video wird geladen…

Hat Sky mit der Kritik an Verstappen recht?

Marc Surer nimmt Sky in die Pflicht: Ted' Kravitz "Notebook" sei "Blödsinn" und "unqualifiziert" gewesen. Wie viel sind Verstappens Erfolge wert? Weitere Formel-1-Videos

Böses Blut gebe es wegen der Titelentscheidung 2021 nicht. Diese hatte Hamilton selbst noch im Laufe der vergangenen Saison wiederholt als "manipuliert" bezeichnet, weil der damalige Rennleiter Michael Masi die Regeln nicht ordnungsgemäß anwandte und folglich Verstappen Rennen und Titel gewann.

Dem Niederländer macht Hamilton deshalb aber keinen Vorwurf: "Er hat 2021 alles getan, was er tun musste. Warum sollte ich also ein Problem mit ihm haben? Er hat jedes Wochenende performt und geliefert, das kann ihm niemand nehmen", so der Brite.

Formel-1-Tickets Niederlande Grand Prix 2023 kaufen
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Formel-1-Technik: So haben sich die Heckflügel 2022 verändert
Formel-1-Technik: So haben sich die Heckflügel 2022 verändert
Die aktuellen Teamchefs der Formel 1
Die aktuellen Teamchefs der Formel 1

Formel-1-Fahrerwechsel während der Saison in den letzten 20 Jahren
Formel-1-Fahrerwechsel während der Saison in den letzten 20 Jahren

Die längsten Siegesserien von Formel-1-Teams
Die längsten Siegesserien von Formel-1-Teams

Top 8: Formel-1-Fahrer mit den meisten Saisonsiegen
Top 8: Formel-1-Fahrer mit den meisten Saisonsiegen
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wie heißt die Republik, deren Großer Preis auf der Rennstrecke von Imola ausgetragen wurde?

Top-Motorsport-News

Endlich BMW-Einsätze für Spengler: Ex-DTM-Champion bestreitet Super-GT-Serie
DTM - Endlich BMW-Einsätze für Spengler: Ex-DTM-Champion bestreitet Super-GT-Serie

Virtuelle 24h Le Mans werden digital in die ganze Welt übertragen
WEC - Virtuelle 24h Le Mans werden digital in die ganze Welt übertragen

Herzschlagfinale: Was den Unterschied zwischen Benavides und Price machte
Dakar - Herzschlagfinale: Was den Unterschied zwischen Benavides und Price machte

Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
Formel 1 App

Folge Formel1.de