• 14. Januar 2023 · 08:01 Uhr

FIA-Präsident: Ferrari hat mit Vasseur "das Richtige getan"

Zwar kann er nicht vorhersagen, ob die gewünschten Ergebnisse kommen werden, doch Mohammed bin Sulayem sieht in Frederic Vasseur für Ferrari die richtige Wahl

(Motorsport-Total.com) - FIA-Präsident Mohammed bin Sulayem glaubt, dass Ferrari mit Frederic Vasseur die richtige Wahl getroffen hat, um auf den Abgang von Mattia Binotto zu reagieren. Der Franzose wurde als dessen Nachfolger als Teamchef der Scuderia von Alfa Romeo losgeeist und hat vor wenigen Tagen sein Amt in Maranello angetreten.

Foto zur News: FIA-Präsident: Ferrari hat mit Vasseur "das Richtige getan"

Frederic Vasseur tauscht 2023 das Alfa-Romeo- gegen das Ferrari-Shirt Zoom Download

"Das war eine leistungsbezogene Wahl, denke ich", sagt bin Sulayem im Rahmen einer Medienrunde bei der Rallye Dakar. Zwar könne er nicht vorhersagen, ob am Ende auch das gewünschte Ergebnis für Ferrari herausspringen wird, "aber ich glaube, dass sie das Richtige getan haben".

Ferrari läuft seinem Ziel, dem WM-Titel in der Formel 1, mittlerweile schon 15 Jahre hinterher. 2008 holte die Scuderia den letzen Konstrukteurstitel, die letzte Fahrerweltmeisterschaft mit Kimi Räikkönen ist sogar noch ein Jahr länger her.

2022 war man nach einem kleinen Absturz wieder nah dran, konnte seine gute Frühform aber nicht aufrechthalten. Am Ende hatte Ferrari keine Chance gegen Red Bull und Max Verstappen. "Das Team hat mit Sicherheit bessere Ergebnisse verdient", sagt bin Sulayem.

och woran es liegt, dass bei Ferrari trotz vermeintlich guter Zutaten immer etwas zum Titel fehlt, darüber wird immer wieder gesprochen. Im Fokus stand dabei häufig das Management, auch von Mattia Binotto, der zwar als Technikgenie gilt, aber nicht unbedingt als geeignet angesehen wurde, um das komplette Team zu führen.

Ein Argument war dabei auch immer wieder, dass die Führung fast nur aus Italienern bestand. Das war in der Ära von Michael Schumacher noch anders, als mit Teamchef Jean Todt oder Technikchef Ross Brawn Köpfe aus anderen Nationen das Sagen hatten.


Was man über Ferraris neuen Chef wissen muss

Video wird geladen…

Frederic Vasseur verlässt Alfa Romeo und wechselt zu Ferrari. Wir stellen den neuen Chef der Scuderia vor und verraten, wie es weitergehen könnte. Weitere Formel-1-Videos

Als Ferrari gewonnen hat, hatten sie eine große Diversität", stimmt bin Sulayem zu. Aber: "Es geht nicht darum, ob Italiener besser als Franzosen oder Deutsche sind", sagt er. "Es geht darum, die richtige Person zu finden." Dann sei man auch nicht auf das notwendige Glück angewiesen.

"Selbst wenn alle Teams den gleichen Motor und den gleichen Teamchef haben, kann am Ende trotzdem nur einer gewinnen", meint er weiter. "Ob sie die richtigen Zutaten haben, weiß keiner außer Ferrari."

Der FIA-Präsident sagt aber auch: "Ein Sieg und eine Weltmeisterschaft sind für Ferrari auch nichts Neues. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie wieder gewinnen."

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
f1 live erleben: hier gibt's tickets
Ungarn
Hungaroring
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Belgien
Spa-Francorchamps
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Niederlande
Zandvoort
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Formel-1-Quiz

Wo bestritt der Tyrrell-Rennstallt 1998 sein letztes Formel-1-Rennen?

Formel 1 App