• 22. Dezember 2022 · 13:38 Uhr

Launchtermin verkündet: Neuer Formel-1-Ferrari wird ein Valentinsauto

Ferrari hat als zweites Team seinen Präsentationstermin für 2023 verkündet: Der Nachfolger des F1-75 kommt am Valentinstag, also am 14. Februar

(Motorsport-Total.com) - Formel-1-Fans haben am 14. Februar 2023 ein Valentins-Date - und zwar mit Ferrari. Denn die Scuderia hat kurz vor Weihnachten ihren Präsentationstermin für das neue Formel-1-Auto der Saison 2023 verkündet: Ferrari zeigt seinen neuen Boliden am Dienstag, den 14. Februar - also am Valentinstag.

Foto zur News: Launchtermin verkündet: Neuer Formel-1-Ferrari wird ein Valentinsauto

Ferrari arbeitet aktuell am Nachfolger des F1-75 Zoom Download

Passend verkündete das Team das Datum auf Twitter auch mit der Frage: "Are you ready to fall in love?" - Ob die Ferrari-Fans sich auch wirklich in das neue Auto verlieben werden, dürfte auf die sportlichen Ergebnisse der kommenden Saison ankommen. Den WM-Titel 2022 hat der F1-75 trotz eines starken Saisonauftaktes verpasst.

Wie der Nachfolger heißen wird, ist noch nicht bekannt. Intern wird das Auto aktuell aber als "Projekt 675" bezeichnet.

Ferrari will sich für 2023 auf zwei Bereiche konzentrieren, in denen man in der abgelaufenen Saison Nachteile gegenüber Red Bull gesehen hat: Man will seinen Topspeed mit einer größeren aerodynamischen Effizienz verbessern, und man will durch ein verbessertes Reifenmanagement nicht mehr im Laufe eines Grand Prix so zurückfallen wie weite Teile von 2022.

Das Gesamtkonzept dürfte aber ähnlich bleiben wie beim F1-75. Eine auffällige Veränderung soll es aber am Heck geben, wo die Flaschenhals-Region deutlich ausgeprägter sein soll. Wie aus Maranello zu hören ist, sollen die Daten aus dem Windkanal zumindest positiv sein.

Ferrari tritt auch 2023 mit seiner Fahrerpaarung aus Charles Leclerc und Carlos Sainz an, die seit 2021 zusammen für die Roten fahren. Leclerc wurde in diesem Jahr Vizeweltmeister, Sainz holte seine erste Pole und seinen ersten Sieg und wurde Fünfter.


Fotostrecke: Fotostrecke: Alle Ferrari-Rennleiter in der Formel 1 seit 1950

Die wichtigste Veränderung gibt es an der Teamspitze: Teamchef Mattia Binotto hat den Rennstall nach 27 Jahren verlassen. Er wird durch Frederic Vasseur ersetzt, der bislang Teamchef bei Alfa Romeo war.

Ferrari ist das zweite Team, das seinen Präsentationstermin verkündet hat. Aston Martin wird seinen neuen Boliden einen Tag früher vorstellen, nämlich am 13. Februar 2023 (zur Übersicht aller Präsentationstermine).

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Pre-Events
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Technik

Foto zur News: Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...
Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...

Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams

Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel-1-Datenbank
Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

Formel 1 App