• 16. August 2022 · 13:45 Uhr

Toto Wolff begeistert von George Russell: "Als wäre er schon ewig hier!"

George Russell ist erst seit Beginn des Jahres Stammfahrer bei Mercedes - Laut Teamchef Toto Wolff hat sich der Brite aber bereits bestens in Brackley eingelebt

(Motorsport-Total.com) - "Es wirkt so, als wäre er schon ewig hier", schwärmt Toto Wolff nach der ersten Halbsaison von George Russell als Mercedes-Stammfahrer. Der Teamchef ist sehr zufrieden damit, wie sich der 24-Jährige beim Werksteam in Brackley eingelebt hat.

Toto Wolff und George Russell

Toto Wolff ist nach den ersten Rennen sehr zufrieden mit George Russell Zoom Download

Dazu muss man wissen: Russell war bereits seit 2017 im Juniorteam der Silberpfeile, hatte bereits mehrfach für Mercedes getestet und war 2020 sogar auch schon einmal für Lewis Hamilton eingesprungen, als dieser wegen einer Coronainfektion ausfiel.

"Er hat sich gut eingelebt", berichtet Wolff zufrieden und erklärt: "Ich mag an ihm, dass sich das Debriefing nicht ändert, egal ob er Achter oder Zweiter ist. Er ist immer sehr rational, logisch und versucht, Lösungen zu finden."

"Es sind nicht viele Emotionen dabei. Und das ist toll", so Wolff, laut dem sich Russell mit seinen 24 Jahren bereits auf "einem tollen Level" befindet. Vor seinem Sprung in die Formel 1 hatte der Brite unter anderem 2017 die GP3 und 2018 die Formel 2 gewonnen.


Mercedes: Hätte Hamilton gewinnen können?

Video wird geladen…

Mercedes: Hätte Hamilton gewinnen können?

Andrew Shovlin bespricht die wichtigsten Themen rund um Mercedes in Budapest: Hätte Lewis Hamilton gewinnen können? Und wie konnte man von Freitag auf Samstag so viel schneller werden? Weitere Formel-1-Videos

2019 stieg er anschließend mit Mercedes-Kundenteam Williams in die Formel 1 ein, bevor er nach drei Jahren ins Werksteam befördert wurde - und dort zur Sommerpause in der WM aktuell vor seinem Teamkollegen und Rekordweltmeister Hamilton liegt.

Mit 158:146 Punkten hat Russell die Nase vorne, und auch im internen Mercedes-Qualifyingduell führt er aktuell mit 7:6. Zuletzt in Budapest holte er zudem seine erste Poleposition in der Formel 1. "Er ist auf einem tollen Weg", bestätigt Wolff.

Auf seinen ersten Sieg in der Königsklasse wartet Russell zwar noch. Doch nach bereits fünf Podestplätzen in diesem Jahr scheint auch dieser nicht mehr weit weg zu sein ...

Motorsport-Gewinnspiel

Tickets

Aktuelles Top-Video

Nachwuchs: So teuer ist der Weg in die Formel 1!
Nachwuchs: So teuer ist der Weg in die Formel 1!

Schlappe 15 Millionen Euro (!) kostet es laut Ralf Schumacher, einen...

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Red-Bull-Junioren in der Formel 1
Red-Bull-Junioren in der Formel 1
Die Formel-1-Fahrer 2023
Die Formel-1-Fahrer 2023

Was wurde aus alten Formel-1-Strecken? (2)
Was wurde aus alten Formel-1-Strecken? (2)

Was wurde aus alten Formel-1-Strecken?
Was wurde aus alten Formel-1-Strecken?

Die Lotus-Parade beim Formel-1-Rennen in Monza
Die Lotus-Parade beim Formel-1-Rennen in Monza
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welcher Pilot fuhr noch nie für Sauber?

Top-Motorsport-News

Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes?  "Das ist nicht fair"
DTM - Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes? "Das ist nicht fair"

WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung
WRC - WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung

WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag
WSBK - WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag

12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
VLN - 12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
Formel 1 App

Folge Formel1.de