Paddock live

Katar im Re-Live: Strafen, Beschimpfungen und Reifenärger

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ FIA-Kritik: Verwarnung für Horner +++ Darum musste Bottas aufgeben +++ So knapp war Alonsos erstes Podium seit 2014 +++

19:49 Uhr

Vettel: Pace war sehr gut, aber ...

Wir bleiben eben bei den beiden deutschen Fahrern. Bei Vettel haben wir ja vorhin schon gehört, dass er beim Start, laut Aussage des Teamchefs, von Bottas rausgedrängt wurde. Über sein anschließendes Rennen verrät er selbst: "Ich wusste natürlich im ersten Stint, dass wir schneller sind [als die Autos direkt vor uns]."

"Ich glaube, die Pace als wir freie Fahrt hatten, war sehr gut. Aber zu dem Zeitpunkt war es schon zu spät. Also haben wir dann versucht, so lange wie möglich draußen zu bleiben. Und als wir dann gemerkt haben, dass wir fast die Hälfte auf dem wichen Reifen fahren konnten, war der Einstopp die logische Konsequenz", so Vettel.

Reichte dann am Ende eben noch zu P10.


19:41 Uhr

Schumacher: "Strategie hat funktioniert"

P16 am Ende für ihn und lange Zeit mit Giovinazzi im Alfa Romeo gekämpft. Mehr kann man im Haas wohl nicht erwarten. Bei 'Sky' berichtet er: "Das Rennen verlief recht positiv. Unser Ziel vor dem Rennen war, möglichst nah an Alfa Romeo und Williams zu bleiben, was uns größtenteils gelungen ist. Leider waren sie irgendwann vor uns, insgesamt war es aber positiv."

"Unsere Strategie hat funktioniert, von daher war es ein guter Job vom Team", zeigt er sich zufrieden. Schumacher gehörte auch zu den Piloten, die mit einem Stopp durchgefahren sind.


19:33 Uhr

Leclerc: Nach Chassiswechsel wieder schnell

P8 direkt hinter dem Teamkollegen heute für ihn. Zur Erinnerung: Nach dem schwachen Qualifying war ein Riss im Chassis festgestellt worden, weshalb er für das Rennen ein neues bekam. "Gleich in den ersten Runden merkte ich, dass das Gefühl wieder so war, wie ich es haben wollte. Ich fand zurück zur Pace", zeigt er sich zufrieden.

Man habe es heute geschafft, sich nach P13 im Qualifying wieder gut zu erholen. Zwar sei er "nur" Achter geworden. "Aber wenn man sich die Pace und die Rundenzeiten ansieht, dann war das sehr positiv - besonders im zweiten Stint, als ich endlich freie Fahrt hatte", berichtet er. Daher ist er mit seinem Rennen insgesamt zufrieden.


19:25 Uhr

Jetzt live: Die Rennanalyse auf YouTube!

In wenigen Minuten beginnt unsere heutige Liveanalyse auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de. Kevin Scheuren und unser Chefredakteur Christian Nimmervoll analysieren die wichtigsten Themen aus Katar und werden natürlich auch wieder versuchen, einige Leserfragen zu beantworten. Gibt ja auch heute wieder einiges zu besprechen! Wie üblich gibt es das Video später am Abend dann natürlich auch noch einmal im Re-Live bei uns auf der Seite.


19:25 Uhr

Video wird geladen…

  Weitere Formel-1-Videos


19:18 Uhr

P12: Ricciardo musste Benzin sparen

P9 nur für Norris nach dem Reifenschaden, Ricciardo blieb als Zwölfter sogar komplett ohne Zähler. Teamchef Andreas Seidl erklärt: "Für Daniel war es sowieso schwierig, von P14 aus in die Punkte zu fahren. Er fuhr einen sehr starken ersten Stint, [...] aber dann musste er ungewöhnlich viel Benzin sparen. Wir müssen untersuchen, warum das der Fall war."

In der WM müsste McLaren jetzt in den noch verbleibenden zwei Rennen im Schnitt 20 Punkte auf Ferrari aufholen, um noch Dritter zu werden. Das ist unter normalen Umständen ziemlich ausgeschlossen.


19:11 Uhr

Vettel: Was war beim Start los?

Er ging von P10 ins Rennen, war nach der ersten Runde aber plötzlich ganz weit hinten im Feld. Was war da los? "Sebastian wurde beim Start von Bottas rausgedrückt und musste auf den Kunstrasen, um einen Unfall zu vermeiden. Dadurch ist er auf P17 zurückgefallen", berichtet Teamchef Otmar Szafnauer. Immerhin: Als Zehnter holte Vettel am Ende trotzdem noch einen Zähler.

"Danach ist er hart und konstant gefahren und landete noch in den Punkten", lobt der Teamchef. Trotzdem wäre ohne den Vorfall wohl noch mehr drin gewesen, was auch P6 von Teamkollege Stroll beweist.


19:04 Uhr

Giovinazzi: Schlechtes Wochenende seit Ungarn

Enttäuschung auch bei Alfa Romeo nach P14 und P15. Giovinazzi erklärt, dass mit der Pace heute nicht mehr möglich gewesen sei. "Die Pace war wirklich schlecht, sehr langsam. Es war ganz sicher das enttäuschendste Wochenende seit der Sommerpause", gesteht er und erklärt, dass man das schon am Freitag absehen konnte.

"Nach dem, was wir am Freitag und gestern gesehen hatten, war es unser Ziel, vor Haas und Williams zu sein", so der Italiener. Das schaffte man am Ende auch. Aber Punkte gibt es dafür eben nicht.

Fotos & Fotostrecken

Seit 2014: Was aus den Formel-1-Auftaktsiegern wurde
Seit 2014: Was aus den Formel-1-Auftaktsiegern wurde
Sachir: Die Fahrernoten der Redaktion
Sachir: Die Fahrernoten der Redaktion

F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
Samstag

F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
Freitag

Top 10: Die kürzesten Formel-1-Debüts seit 2000
Top 10: Die kürzesten Formel-1-Debüts seit 2000

Folge Formel1.de

Videos

Was der "Freispruch" von Christian Horner zu bedeuten hat
Was der "Freispruch" von Christian Horner zu bedeuten hat
Analyse: Wer soll Verstappen & Red Bull schlagen?
Analyse: Wer soll Verstappen & Red Bull schlagen?

Angst, dass Max Red Bull verlässt, Dr. Marko?
Angst, dass Max Red Bull verlässt, Dr. Marko?

Schafft Mick, was Michael nie geschafft hat?
Schafft Mick, was Michael nie geschafft hat?

Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

f1 live erleben: hier gibt's tickets

Saudi-Arabien
Dschidda
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Australien
Melbourne
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Japan
Suzuka
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Monaco Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen