• 01. April 2021 · 16:57 Uhr

Esteban Ocon: Vettel hat sich bei mir entschuldigt

Im Zweikampf mit Esteban Ocon zeigte sich Sebastian Vettel in Bahrain nicht gerade von seiner besten Seite - Für die Kollision in Kurve 1 gab es am Ende ein dickes Sorry

(Motorsport-Total.com) - Sebastian Vettels erstes Formel-1-Wochenende mit Aston Martin war gespickt von Negativ-Höhepunkten. Auf die Strafversetzung nach dem Qualifying folgte im Rennen eine weitere Strafe. Der Grund war eine von Vettel verschuldete Kollision mit Esteban Ocon (Alpine) in der Schlussphase des Grand Prix.

Esteban Ocon, Sebastian Vettel, Lance Stroll

Zwischen Ocon und Vettel wurde es in der Schlussphase noch einmal heikel Zoom Download

"Er ist danach zu mir gekommen und hat sich entschuldigt", verrät Ocon, der das Rennen als Dreizehnter beendete, während Vettel mit einer Zeitstrafe von zehn Sekunden als Fünfzehnter gewertet wurde. Beide Fahrer lagen zum Zeitpunkt des Unfall außerhalb der Top 10, weshalb sich Ocons Ärger in Grenzen hielt.

"Er hat die Strafe dafür bekommen, also ist alles in Ordnung. Hätten wir zu dem Zeitpunkt um gute Punkte gekämpft, wäre ich deutlich verärgerter gewesen", sagt der Franzose.

Die Kollision ereignete sich wenige Runden vor dem Rennende in Kurve 1. Auf der Start-Ziel-Geraden zog Ocon am Aston Martin von Vettel vorbei, der ihm beim Anbremsen jedoch plötzlich ins Heck knallte. Am Funk fragte Vettel daraufhin: "Warum muss er die Spur wechseln?" Tatsächlich aber war es sein Fehler.

Ocon erklärt die Situation wie folgt: "Es sieht so aus, dass ich auf meiner Linie bleibe und er in meine Dirty Air kommt, also bewegt er sich nach links, auf die normale Linie, aber er verliert den Grip. Seine Räder blockieren und er fährt mir ins Heck."

Dabei hatten sowohl er als Vettel noch Glück, weiterfahren zu können. "Wir beide haben etwas Schaden am Auto davongetragen, aber wir haben es geschafft, das Rennen zu beenden, was zeigt, dass wir bis zum Ende dafür gekämpft haben."

Anzeige

Aktuelles Top-Video

Rosberg: Rücktritt war eigentlich später geplant!
Rosberg: Rücktritt war eigentlich später geplant!

Erst Hamilton geschlagen, fünf Tage später zurückgetreten: Das Ende von Nico...

Fotos & Fotostrecken

McLarens Vorgänger: Sonderlackierungen in der Formel 1
McLarens Vorgänger: Sonderlackierungen in der Formel 1
Gulf-Lackierung von McLaren für Monaco 2021
Gulf-Lackierung von McLaren für Monaco 2021

Alfa-Romeo-Test in Barcelona: Die Radkappen sind wieder da
Alfa-Romeo-Test in Barcelona: Die Radkappen sind wieder da

1950-2021: Ferrari-Farben im Wandel
1950-2021: Ferrari-Farben im Wandel

Barcelona: Fahrernoten der Redaktion
Barcelona: Fahrernoten der Redaktion
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wie nannte der Ex-Formel-1-Pilot Aguri Suzuki 2006 seinen eigenen Rennstall?

Top-Motorsport-News

Walkenhorst-Team zeigt Wittmanns BMW: "Marco ist eine absolute Rakete"
DTM - Walkenhorst-Team zeigt Wittmanns BMW: "Marco ist eine absolute Rakete"

WEC-Chefs: LMP2 wird definitiv nicht weiter eingebremst
WEC - WEC-Chefs: LMP2 wird definitiv nicht weiter eingebremst

M-Sport: Entscheidung über nächstes WRC-Modell noch offen
WRC - M-Sport: Entscheidung über nächstes WRC-Modell noch offen

Kaltlufteinbruch! VLN/NLS-Auftakt von Schnee bedroht
VLN - Kaltlufteinbruch! VLN/NLS-Auftakt von Schnee bedroht
Formel 1 App

Folge Formel1.de