• 10. Dezember 2020 · 14:51 Uhr

Sergio Perez: Glückwünsche von Helmut Marko

Sergio Perez nahm nach seinem Sieg auch Glückwünsche von Red Bulls Helmut Marko entgegen - Auf eine Entscheidung des Teams für 2021 muss er aber weiter warten

(Motorsport-Total.com) - Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko gehörte zu den Gratulanten, die sich nach seinem überraschenden Sieg in Bahrain bei Sergio Perez gemeldet haben. Der Mexikaner hatte das Rennen in Sachir für sich entschieden und damit noch einmal eine Duftmarke im Kampf um das Cockpit bei den Bullen gesetzt, das aktuell noch nicht vergeben ist.

Sergio Perez

Sergio Perez gehört seit Sonntag zum Kreis der Grand-Prix-Sieger Zoom Download

Eine Entscheidung soll erst nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi fallen, doch gemeldet hat sich Marko bei Perez schon: "Ich habe von den meisten Teambossen in der Formel 1 Glückwünsche erhalten, inklusive Helmut. Das war schön", sagt Perez am Donnerstag.

Bezüglich seiner Zukunft kann er aber auch nur so viel wiedergeben, wie Red Bull kommuniziert hat: "Sie werden ihre Entscheidung irgendwann nach dem Wochenende treffen. Ich weiß aber nicht, wann das sein wird", so der Racing-Point-Pilot, für den es ohnehin nur noch die Wahl zwischen Red-Bull-Cockpit und Auszeit gibt.

"Von daher bin ich nicht in Eile", sagt er. "Wir haben jetzt so lange gewartet, dass es auf eine oder zwei Wochen mehr nicht mehr ankommt."

Perez: "Ein Rennen ändert nichts"

Dass der Sieg beim Großen Preis von Sachir einen Einfluss auf seine Zukunft hat, glaubt er indes nicht: "Ein Rennen verändert dein Leben nicht", sagt er. Was zählt: Dass er in den vergangenen zehn Jahren am Ende trotz einiger Aufs und Abs immer mit einem starken Ergebnis dagestanden habe.

Die Saison 2020 steht für ihn sinnbildlich dafür. Perez verpasste unter anderem zwei Rennen aufgrund seiner Coronaerkrankung und verlor im ersten Bahrain-Rennen kurz vor Schluss ein sicheres Podium durch einen Motorschaden. "So viele verpasste Möglichkeiten, und trotzdem sind wir Vierter in der Fahrermeisterschaft", sagt er stolz.

Sollte er den Sport vorerst verlassen müssen, würde er das erhobenen Hauptes tun: "Ich kann nur sagen, dass ich im Reinen mit mir bin. Ich habe meine Zukunft nicht mehr in der eigenen Hand - das stört dich natürlich. Ich glaube, jeder Mensch hätte an dieser Stelle Probleme."

Perez möchte noch ganz oft gewinnen

Er betont: Sollte er ein Cockpit für 2021 bekommen, dann wäre es großartig. Und wenn nicht, dann sei er gewillt, 2022 ein Comeback zu wagen. "Ich glaube, dass ich auf dem Höhepunkt meiner Karriere bin. Die besten Jahre liegen noch vor mir. Selbst wenn ich ein Jahr aussetzen sollte, bin ich entschlossen genug, zurückzukommen."


F1 2021: "Eigentlich muss Red Bull Perez nehmen"

Video wird geladen…

F1 2021: "Eigentlich muss Red Bull Perez nehmen"

Marc Surer erklärt, warum Alex Albon vor dem Aus steht und er entgegen der Logik Nico Hülkenberg statt Sergio Perez vorziehen würde Weitere Formel-1-Videos

¿Gleichzeitig unterstreicht Perez aber auch, dass ihn sein erster Formel-1-Sieg hungrig auf mehr gemacht habe: "Nach dem ersten Mal weißt du, dass du es noch einmal schaffen kannst. Und ich möchte es noch ganz oft schaffen. Ich bin definitiv nicht in die Formel 1 gekommen, um nur einmal zu gewinnen. Ich bin mit der Hoffnung gekommen, Weltmeister zu werden."

Schnell habe er aber feststellen müssen, dass das nicht immer in der eigenen Hand liegt. Man benötigt auch das richtige Auto, und das bekommen nicht viele Fahrer pro Saison. "Und wenn man kein Auto dieses Kalibers hat, dann muss man einfach das Beste aus seinen Möglichkeiten machen. Und warum ich mit mir im Reinen bin: Weil ich glaube, dass ich das geschafft habe."

Anzeige

Aktuelles Top-Video

Zoom: Das könnte die WM 2021 entscheiden!
Zoom: Das könnte die WM 2021 entscheiden!

Wir erklären, warum Geld die WM 2021 zwischen Red Bull und Mercedes...

Fotos & Fotostrecken

Imola: Fahrernoten der Redaktion
Imola: Fahrernoten der Redaktion
Grand Prix der Emilia-Romagna
Grand Prix der Emilia-Romagna
Sonntag

Formel-1-Technik: Unterböden aus der Vogelperspektive in Imola
Formel-1-Technik: Unterböden aus der Vogelperspektive in Imola

Grand Prix der Emilia-Romagna
Grand Prix der Emilia-Romagna
Samstag

Grand Prix der Emilia-Romagna
Grand Prix der Emilia-Romagna
Freitag
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Bei welchem Team begann Mike Hawthorn seine Formel-1-Karriere?

Top-Motorsport-News

"Sound ist mega": Mercedes-AMG will offene Abgasanlage in der DTM
DTM - "Sound ist mega": Mercedes-AMG will offene Abgasanlage in der DTM

Glickenhaus beim WEC-Saisonstart in Spa-Francorchamps nicht am Start
WEC - Glickenhaus beim WEC-Saisonstart in Spa-Francorchamps nicht am Start

Deshalb hat Audi die Dakar gewählt und der Formel E den Rücken gekehrt
Dakar - Deshalb hat Audi die Dakar gewählt und der Formel E den Rücken gekehrt

Diskussion über gestrichene Runden: Bagnaia und Vinales reagieren verärgert
MotoGP - Diskussion über gestrichene Runden: Bagnaia und Vinales reagieren verärgert
Formel 1 App

Folge Formel1.de