• 24. Juli 2020 · 13:43 Uhr

Ricciardo: Vettel bräuchte im Mittelfeld Geduld

Daniel Ricciardo spricht über die Aussichten, Sebastian Vettel im Mittelfeld zu sehen, und weiß, dass es für den Deutschen ein Kulturschock wäre

(Motorsport-Total.com) - Sebastian Vettel in einem Mittelfeld-Team? Das konnten sich viele nach seinem feststehenden Aus bei Ferrari nicht vorstellen. Nicht wenige gingen daher davon aus, dass Vettel seine Karriere beenden würde, sollte sich kein Cockpit bei Mercedes ergeben. Doch Vettel hat betont, dass er gerne weitermachen möchte, und wird nun sogar mit einem Platz bei Aston Martin in Verbindung gebracht.

Sebastian Vettel, Daniel Ricciardo

Sebastian Vettel und Daniel Ricciardo treffen sich auch 2020 nicht ganz vorne Zoom Download

Auch sein ehemaliger Teamkollege Daniel Ricciardo meint, dass Vettel im Mittelfeld "unbekanntes Terrain" betreten würde. "Ich kenne die Statistiken nicht, aber vermutlich stand er in jedem Jahr in der Formel 1 auf dem Podium - außer einem vielleicht."

Ricciardo selbst hat 2019 den Sprung von einem Spitzenteam zu einem Mittelfeld-Rennstall gewagt, als er von Red Bull zu Renault wechselte. An die Erfolge konnte er bei den Franzosen bei weitem nicht anknüpfen. Sogar ein Podestplatz war bislang außer Reichweite, sodass er sich für 2021 erneut einem anderen Team anschließt: McLaren.


Fotostrecke: "Grazie ragazzi": Sebastian Vettels Ferrari-Momente

"Ich glaube, dass es etwas Unvoreingenommenheit und mit Sicherheit etwas Geduld benötigt, aber es liegt an ihm und wo er das nächste Kapitel seiner Karriere sieht", meint Ricciardo. Denn von null auf gleich wird man keinen Erfolg haben. "Er darf sich nicht nur für zwölf Monate verpflichten, sondern es müssen mindestens 24 Monate oder drei Jahre sein", so der Australier.

Sollte Vettel aber den Willen besitzen weiterzumachen, dann sollte er "zu 100 Prozent" im Sport bleiben, meint Ricciardo, der den Deutschen aus der gemeinsamen Saison 2014 bei Red Bull kennt. "Ich mag Seb und respektiere ihn im Sport. Darum hoffe ich, dass er einen Ort findet, an dem er glücklich ist, wenn er weitermachen möchte."

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Red Bull erreicht Überprüfung der Hamilton-Strafe
Red Bull erreicht Überprüfung der Hamilton-Strafe

Red Bull lässt nicht locker: Das bedeutet die Vorverhandlung eines möglichen...

Fotos & Fotostrecken

Die 14 dramatischsten Teamduelle um den Titel
Die 14 dramatischsten Teamduelle um den Titel
Mick Schumacher im Jordan 191 von Papa Michael
Mick Schumacher im Jordan 191 von Papa Michael

Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso
Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso

Silverstone: Fahrernoten der Redaktion
Silverstone: Fahrernoten der Redaktion

F1: Grand Prix von Großbritannien (Silverstone) 2021
F1: Grand Prix von Großbritannien (Silverstone) 2021
Sonntag
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Für welches Team fuhr Sebastian Vettel seinen ersten Grand Prix?

Top-Motorsport-News

Comeback am Nürburgring: Hubert Haupt schreibt DTM-Geschichte
DTM - Comeback am Nürburgring: Hubert Haupt schreibt DTM-Geschichte

WEC Monza 2021: Dramatischer Toyota-Sieg gegen Alpine, LMP2 auf dem Podest
WEC - WEC Monza 2021: Dramatischer Toyota-Sieg gegen Alpine, LMP2 auf dem Podest

Wildes Unfallvideo: Österreichischer Rallyefahrer zum Glück unverletzt
Sonst - Wildes Unfallvideo: Österreichischer Rallyefahrer zum Glück unverletzt

BMW M1000RR vs. Yamaha R1: Wie sich Michael van der Mark umstellen muss
WSBK - BMW M1000RR vs. Yamaha R1: Wie sich Michael van der Mark umstellen muss
Formel 1 App

Folge Formel1.de