• 10. Februar 2020 · 14:48 Uhr

"Wäre schade": Toto Wolff hofft weiter auf China-Grand-Prix

Bei Mercedes gehen die Vorbereitungen auf China unbeirrt voran: Toto Wolff hofft, dass das Rennen starten kann, weiß aber, dass es Wichtigeres gibt

(Motorsport-Total.com) - Der China-Grand-Prix rückt näher, doch noch immer ist keine Entscheidung darüber getroffen, ob das Formel-1-Rennen wie geplant über die Bühne gehen kann oder ob man es aufgrund des Coronavirus absagen muss. Das hat man im Fall des Formel-E-Rennens schon getan, das jedoch vier Wochen vor dem Formel-1-Lauf stattfinden sollte und erst vor einer Woche gestrichen wurde.

Toto Wolff

Toto Wolff geht weiter von einem Rennen in China aus Zoom Download

Bei Mercedes laufen die Vorbereitungen noch wie geplant: "Im Moment sieht es so aus, als würden wir nach China gehen", sagt Motorsportchef Toto Wolff bei der Präsentation der neuen Mercedes-Lackierung und verrät: "Nach dem hier gehe ich zur chinesischen Botschaft für meinen Biometrie-Scan."

Der Österreicher hofft weiterhin, dass der Grand Prix in Schanghai wie geplant über die Bühne gehen kann. "Nicht zu fahren, wäre schade. Wir hatten im vergangenen Jahr volle Tribünen, es war ausverkauft", sagt er und betont, dass China ein wichtiger Markt für Fans geworden ist und man immer öfter Aktivitäten rund um das Rennen habe. "Nicht zu fahren wäre für die Fans und uns natürlich nicht toll."

Doch Wolff weiß auch, dass die Gesundheit an oberster Stelle steht. "Ich hoffe, dass sie das in den Griff bekommen. Das ist die größere Priorität", sagt er.


Formel 1: Diese Teams müssen sich 2020 verbessern

Video wird geladen…

Formel 1: Diese Teams müssen sich 2020 verbessern

Wir blicken in diesem Video auf die Formel-1-Teams, die sich in der kommenden Saison 2020 deutlich steigern müssen, um den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden. Weitere Formel-1-Videos

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat bereits einen Gesundheitsnotstand ausgerufen und rechnet damit, dass die größte Welle des Virus noch kommen wird. Um eine Verbreitung zu verhindern, hat China bereits zahlreiche Sportevents in den kommenden Wochen und Monaten abgesagt.

Auch ein Formel-1-Rennen wird auf die Absage durch die Behörden ankommen. Die Formel 1 selbst wird das Rennen aus rechtlichen Gründen nicht absagen und auf eine Reaktion aus China warten. Das Büro von Rennorganisator Juss Events soll nach den Feierlichkeiten rund um das Chinesische Neujahr in dieser Woche wieder eröffnen.

Nach Informationen von 'Motorsport-Total.com' soll eine Entscheidung bis zum Ende des Monats fallen.

Die aktuelle Umfrage

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Whitmarsh & Aston Martin: Das muss man wissen!
Whitmarsh & Aston Martin: Das muss man wissen!

Der neue Chef von Vettel. So äußert sich Ralf Schumacher. Und warum Alex Wurz...

Fotos & Fotostrecken

F1: Grand Prix von Russland (Sotschi) 2021
F1: Grand Prix von Russland (Sotschi) 2021
Technik
Formel-1-Technik: Detailfotos beim Russland-Grand-Prix 2021
Formel-1-Technik: Detailfotos beim Russland-Grand-Prix 2021

F1: Grand Prix von Russland (Sotschi) 2021
F1: Grand Prix von Russland (Sotschi) 2021
Pre-Events

Formel 1 2022: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Formel 1 2022: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Spatenstich: So wird die neue F1-Fabrik von Aston Martin
Spatenstich: So wird die neue F1-Fabrik von Aston Martin
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welche Regel wurde nach dem Großen Preis von Europa 2016 kontrovers diskutiert?

Top-Motorsport-News

"Lambo"-Team T3 will DTM-Einsatz 2022 ausbauen: So plant man bei den Fahrern
DTM - "Lambo"-Team T3 will DTM-Einsatz 2022 ausbauen: So plant man bei den Fahrern

Vier Runden Rückstand: Glickenhaus kritisiert Le-Mans-BoP
WEC - Vier Runden Rückstand: Glickenhaus kritisiert Le-Mans-BoP

WRC Akropolis-Rallye Griechenland 2021: Rovanperä souverän, Tänak holt auf
WRC - WRC Akropolis-Rallye Griechenland 2021: Rovanperä souverän, Tänak holt auf

Moto2-Rennen Aragon: Ajo-Duo feiert Doppelsieg und Teamtitel
Moto2 - Moto2-Rennen Aragon: Ajo-Duo feiert Doppelsieg und Teamtitel
Formel 1 App

Folge Formel1.de