• 04. November 2019 · 19:22 Uhr

Fahrer des Jahres 2019: Lewis Hamilton unterwegs zum Titel!

Valtteri Bottas staubt für seine Leistung in Austin Bestnoten ab und überholt Vettel in der Gesamtwertung - Lewis Hamilton baut Vorsprung auf Verstappen aus

(Motorsport-Total.com) - Lewis Hamilton ist drauf und dran, nach der erfolgreichen Titelverteidigung in der Formel-1-WM auch seinen Titel als Fahrer des Jahres erneut zu gewinnen. 2018 war er erstmals als Gesamtsieger unserer Notenvergaben hervorgegangen, und 2019 hat er zwei Rennen vor Schluss (maximal 50 Punkte zu vergeben) 21 Zähler Vorsprung auf Verfolger Max Verstappen.

Lewis Hamilton, Valtteri Bottas

Lewis Hamilton hat beste Chancen, Fahrer des Jahres 2019 zu werden Zoom Download

Bei den Austin-Noten schnitt aber ein anderer besser ab, und zwar sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas (der damit in der Gesamtwertung Sebastian Vettel überholt hat und jetzt Fünfter ist).

Unter den Lesern (knapp 500 Teilnehmer) sicherte sich Hamilton den dritten Platz; dank einer 1 von Experte Marc Surer und einer 2 der Redaktion schob er sich aber im Grand-Prix-Ranking noch an Daniel Ricciardo vorbei auf P2.

"Auch wenn er im Quali nicht so stark war: Im Rennen war er wieder super! Der verdiente Weltmeister", lobt Surer den nunmehr sechsmaligen Champion.

Wirklich spannend ist beim Austin-Ergebnis die Divergenz zwischen unserer Notenvergabe und dem offiziellen TV-Voting der Formel 1. Bei dem wurde nämlich Alexander Albon zum Fahrer des Tages gewählt. Bei uns hingegen landete der Red-Bull-Pilot nur auf P6 bei den Lesern und auf P12 bei der Redaktion. Ergibt unterm Strich Gesamtrang sechs mit Note 2,1.

Surer sieht das ganz anders und vergibt an Albon Note 1 - neben den Mercedes-Stars der einzige Fahrer, dem diese Auszeichnung zuteil wird. "Er war auch für mich der Fahrer des Rennens", sagt der ehemalige Formel-1-Pilot.

Die beiden Ferrari-Piloten erreichten in unserem Austin-Ranking die Positionen neun und zehn, Kimi Räikkönen wurde 13., Nico Hülkenberg 14.

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.

Das ultimative Fahrer-Ranking USA 2019:
01. Valtteri Bottas, Note 1,2 (Leser 1,5 - Surer 1 - Redaktion 1)
02. Lewis Hamilton, Note 1,7 (Leser 2,0 - Surer 1 - Redaktion 2)
03. Daniel Ricciardo, Note 2,0 (Leser 2,0 - Surer 2 - Redaktion 2)
04. Lando Norris, Note 2,0 (Leser 2,1 - Surer 2 - Redaktion 2)
05. Max Verstappen, Note 2,1 (Leser 2,2 - Surer 2 - Redaktion 2)
06. Alexander Albon, Note 2,1 (Leser 2,2 - Surer 1 - Redaktion 3)
07. Carlos Sainz, Note 2,5 (Leser 2,5 - Surer 3 - Redaktion 2)
08. Sergio Perez, Note 2,5 (Leser 2,6 - Surer 2 - Redaktion 3)
09. Sebastian Vettel, Note 2,7 (Leser 3,0 - Surer 3 - Redaktion 2)
10. Charles Leclerc, Note 2,7 (Leser 3,2 - Surer 2 - Redaktion 3)
11. George Russell, Note 3,1 (Leser 3,2 - Surer 3 - Redaktion 3)
12. Pierre Gasly, Note 3,1 (Leser 3,2 - Surer 3 - Redaktion 3)
13. Kimi Räikkönen, Note 3,1 (Leser 3,2 - Surer 3 - Redaktion 3)
14. Nico Hülkenberg, Note 3,3 (Leser 3,0 - Surer 3 - Redaktion 4)
15. Kevin Magnussen, Note 3,4 (Leser 4,1 - Surer 3 - Redaktion 3)
16. Daniil Kwjat, Note 3,9 (Leser 3,7 - Surer 4 - Redaktion 4)
17. Antonio Giovinazzi, Note 4,0 (Leser 3,9 - Surer 4 - Redaktion 4)
18. Lance Stroll, Note 4,0 (Leser 4,0 - Surer 4 - Redaktion 4)
19. Romain Grosjean, Note 4,1 (Leser 4,2 - Surer 4 - Redaktion 4)
20. Robert Kubica, Note 4,9 (Leser 4,6 - Surer 5 - Redaktion 5)

Und so berechnen wir:
Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Marc Surer und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.

Der Fahrernoten-WM-Stand 2019:
01. Lewis Hamilton (270)
02. Max Verstappen (249)
03. Charles Leclerc (184)
04. Carlos Sainz (163)
05. Valtteri Bottas (159)
06. Sebastian Vettel (143)
07. Lando Norris (124)
08. Daniel Ricciardo (122)
09. Sergio Perez (95)
10. Kimi Räikkönen (82)
11. Alexander Albon (81)
12. Nico Hülkenberg (70)
13. Daniil Kwjat (60)
14. Pierre Gasly (39)
15. Lance Stroll (27)
16. Kevin Magnussen (18)
17. George Russel (15)
18. Antonio Giovinazzi (15)
19. Romain Grosjean (2)
20. Robert Kubica (1)

Der punktbeste Fahrer wird nach Saisonende mit einem Award für den Fahrer des Jahres 2019 ausgezeichnet.

formel-1-countdown

ANZEIGE
ANZEIGE

Fotos & Fotostrecken

Erste Fotos von Sebastian Vettel im Ferrari SF1000
Erste Fotos von Sebastian Vettel im Ferrari SF1000
Die wichtigsten Neuerungen am Alfa Romeo C39
Die wichtigsten Neuerungen am Alfa Romeo C39

In Bildern: Die Formel-1-Autos 2020 auf der Strecke
In Bildern: Die Formel-1-Autos 2020 auf der Strecke

Formel-1-Testfahrten in Barcelona
Formel-1-Testfahrten in Barcelona
Mittwoch

Formel-1-Autos 2020: Präsentation Alfa Romeo C39
Formel-1-Autos 2020: Präsentation Alfa Romeo C39

Formel-1-Quiz

In welchem dieser Jahre wurde Sebastian Vettel Weltmeister?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

Rebellion beendet Motorsportprogramm nach 24h Le Mans 2020
WEC - Rebellion beendet Motorsportprogramm nach 24h Le Mans 2020

Emotionales Video: Falken blickt auf 20 Jahre Nürburgring-Geschichte
NR24 - Emotionales Video: Falken blickt auf 20 Jahre Nürburgring-Geschichte

Vier statt ein Titelsponsor ab 2020: Neue NASCAR-Ära steht bevor
NASCAR - Vier statt ein Titelsponsor ab 2020: Neue NASCAR-Ära steht bevor

Ford Puma ST (2020) zeigt sich komplett ungetarnt
Auto - Ford Puma ST (2020) zeigt sich komplett ungetarnt

Die aktuelle Umfrage

Formel 1 App

Videos

F1-Tests 2020 Barcelona: Racing Point, der "rosa Silberpfeil"
F1-Tests 2020 Barcelona: Racing Point, der "rosa Silberpfeil"
Kommentar zu den Car-Launches 2020: Wollt ihr uns verarschen?
Kommentar zu den Car-Launches 2020: Wollt ihr uns verarschen?

Das waren die legendärsten "Interimsautos" der Formel-1-Geschichte
Das waren die legendärsten "Interimsautos" der Formel-1-Geschichte

Wolff: Kann mich an 2019er-Rennen nicht erinnern
Wolff: Kann mich an 2019er-Rennen nicht erinnern

Folge Formel1.de

// //