• 01. November 2019 · 14:01 Uhr

Im Tausch mit Valentino Rossi: Lewis Hamilton erstmals auf MotoGP-Bike!

Lewis Hamilton wird sich Anfang Dezember einen Traum erfüllen: Er wird auf der MotoGP-Maschine von Valentino Rossi im Tausch mit seinem Mercedes Platz nehmen

(Motorsport-Total.com) - Am 9. Dezemeber findet in Valencia ein Fahrzeug-Tausch der Extraklasse statt: Lewis Hamilton auf dem MotoGP-Bike von Valentino Rossi, der "Doktor" im Gegenzug im Formel-1-Mercedes des Briten.

Lewis Hamilton, Valentino Rossi

Lewis Hamilton tauscht sein Fahrzeug gegen Valentino Rossis Bike Zoom Download

Die Idee dazu ist bereits ein paar Jahre alt, nun hat ein Sponsor des Mercedes- und Yamaha-Teams diese realisiert. Für den Briten ist es nicht der erste Ausflug auf ein professionelles Zweirad, er durfte im Vorjahr bereits eine Yamaha R1 testen.

"Ich war damit beschäftigt, zu versuchen, ihn langsamer zu machen", verriet Superbike-Profi Michael van der Mark nach dem Test mit Hamilton. "Ich musste ihn bremsen. Er ist überhaupt nicht ängstlich. Er versuchte, Kurven so schnell anzufahren wie mit dem Auto", war der Yamaha-Pilot überrascht.

Nach dem Superbike-Test im vergangenen Dezember schrieb Hamilton auf Instagram gar: "Ich liebte zwei Räder schon immer mehr als vier." 2018 schockte er seine Fans auf Social Media außerdem mit einem Aprilscherz, er werde in die MotoGP wechseln. Rossi hat ihn schon mehrfach eingeladen, zur MotoGP zu kommen und sogar auf seiner Ranch in Italien zu trainieren.

Doch auf einem MotoGP-Bike saß selbst der fünffache Weltmeister noch nie. Er besuchte das Yamaha-Team allerdings bereits beim MotoGP-Rennen in Katar 2019. Schon Anfang des Jahres kündigte er an, unbedingt ein Bike der Königsklasse testen zu wollen.

Er sei sich zu "einhundert Prozent" sicher, dass er ein Grand-Prix-Bike testfahren werde. "Ich will es machen", sagte Hamilton damals. "Und ich bereite mich bereits darauf vor." Das sei schließlich sein Traum.

Rossi ist im Gegensatz dazu bereits deutlich erfahrener im Umgang mit einem Formel-1-Boliden. Der Italiener testete in den 2000er-Jahren mehrfach mit Ferrari. Sogar ein Wechsel in die Königsklasse stand im Raum, doch wurde diese Vorstellung nie realisiert.

Fotos & Fotostrecken

Formel-1-Technik: Die denkwürdigsten Monaco-Spezialideen
Formel-1-Technik: Die denkwürdigsten Monaco-Spezialideen
Seit 1960: Ferrari-Formel-1-Fahrer ohne Sieg für die Scuderia
Seit 1960: Ferrari-Formel-1-Fahrer ohne Sieg für die Scuderia

Charles Leclerc bei Dreharbeiten in Monaco
Charles Leclerc bei Dreharbeiten in Monaco

Top 10: Hoffnungsvolle Formel-1-Talente, die gescheitert sind
Top 10: Hoffnungsvolle Formel-1-Talente, die gescheitert sind

Die Karriere von Esteban Ocon
Die Karriere von Esteban Ocon
ANZEIGE
Formel1.de auf YouTube
ANZEIGE

Formel-1-Quiz

Wer war 2008 Chef des Formel-1-Werksteams von Honda?

Top-Motorsport-News

IMSA-Kalender 2020 nochmals geändert: Zweimal Daytona und Sebring
WEC - IMSA-Kalender 2020 nochmals geändert: Zweimal Daytona und Sebring

Digitale VLN: Rennen 3 mit großem Teilnehmerfeld
VLN - Digitale VLN: Rennen 3 mit großem Teilnehmerfeld

Coronavirus: NASCAR-Rennen in Homestead verschoben
NASCAR - Coronavirus: NASCAR-Rennen in Homestead verschoben

Range Rover Evoque: Langversion mit sieben Sitzen als Erlkönig erwischt
Auto - Range Rover Evoque: Langversion mit sieben Sitzen als Erlkönig erwischt
Formel 1 App

Folge Formel1.de