Paddock live

Formel 1 Ungarn 2019: Der Sonntag in der Chronologie

Formel-1-Live-Ticker zum Nachlesen: +++ Mercedes-Reifenpoker geht auf: Hamilton stiehlt Verstappen den Sieg +++ Alonso gratuliert zu und dankt "für die Show" +++

19:35 Uhr

Fast alles läuft schief bei Hülkenberg

Platz zwölf in Ungarn, also keine Punkte: Für Nico Hülkenberg hielt das letzte Rennen vor der Sommerpause kein Erfolgserlebnis bereit. Er bezeichnet den Grand Prix daher auch als "richtig knifflig".

Technisch sei einiges schiefgelaufen bei Renault: "Ich hatte Schwierigkeiten mit dem Auto. Dazu kam noch ein Problem mit dem Motor. Dadurch hatte ich nicht die volle Leistung zur Verfügung und habe ziemlich viel Power verloren auf den Geraden."

Hülkenbergs Teamkollege Daniel Ricciardo verfehlte die Punkteränge ebenfalls und belegte nur P14 unter 20 Piloten.

Hier das komplette Rennergebnis abrufen!


19:25 Uhr

Vettel verliert an Boden in der WM

Während sich Max Verstappen mehr und mehr zum Titelkandidaten mausert, muss Sebastian Vettel seine Hoffnungen auf eine weitere WM-Krone wohl endgültig begraben, wie der aktuelle WM-Zwischenstand nach dem Ungarn-Grand-Prix offenbart.

Gut zu erkennen ist, wie gut Verstappen derzeit unterwegs ist: In den letzten fünf Rennen punktete er jeweils besser als Vettel und schickt sich nun an, auch Valtteri Bottas um die Position in der Gesamtwertung zu erleichtern. Wie knapp es hinter WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton zugeht, siehst du ebenfalls am neuen Tabellenstand!


19:17 Uhr

"Bitterer Nachgeschmack" für Vettel trotz P3

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel spricht nach dem Ungarn-Grand-Prix von einem "bitteren Nachgeschmack", den das Wochenende in Budapest bei ihm hinterlasse. "Insgesamt fehlt uns die Pace", erklärt der Deutsche. Ferrari habe weder mit Mercedes noch mit Red Bull mitgehen können. "Es liegt [also] noch viel Arbeit vor uns", meint Vettel.

Detailliert äußert sich der Ferrari-Fahrer in diesem Bericht zum Rennverlauf und dem Positionskampf mit seinem Teamkollegen Charles Leclerc kurz vor Schluss.


19:06 Uhr

Die Bilder zum Rennen

Wirf jetzt einen Blick in unsere Formel-1-Bildergalerie und sieh dir die besten Fotos zum heutigen Rennen an. Die Gelegenheit ist günstig: Morgen beginnt die Formel-1-Sommerpause und du bist einige Wochen ohne "frisches" Material. Also lass dir die herrlichen Aufnahmen von Motorsport Images nicht entgehen! ;-)


Fotos: Grand Prix von Ungarn



18:57 Uhr

Mercedes kündigt Vertragsgespräche mit Bottas an

Auf das "Seuchenrennen" von Valtteri Bottas, so sagt Toto Wolff, folgen die Vertragsgespräche für die Formel-1-Saison 2020. Lewis Hamilton ist bekanntlich gesetzt bei Mercedes, das zweite Cockpit aber noch nicht offiziell vergeben. Wolff: "Nach Budapest setzen wir uns zusammen, legen alle Daten auf den Tisch."

Wer sich neben Bottas noch Hoffnungen auf den Platz im Silberpfeil machen darf, das kannst du in unserer aktuellen Übersicht zur Formel 1 2020 nachvollziehen - und dich über die jüngsten Gerüchte informieren, wer im kommenden Jahr für welches Team antritt!


18:48 Uhr

"Lief total schief" für Bottas, meint Wolff

Ein Unfall in Hockenheim, eine verpatzte Startrunde in Budapest: Valtteri Bottas fährt derzeit nicht die Ergebnisse ein, die er für eine Vertragsverlängerung bei Mercedes bräuchte. Doch Sportchef Toto Wolff sagt: "Wir wollen das nicht von einem schlechten Tag abhängig machen. Wir müssen uns alle Daten anschauen und sehr viele Faktoren berücksichtigen, die für oder gegen ihn sprechen."

Der Rennverlauf Bottas' in Ungarn enttäusche auch Wolff. "Er war wirklich motiviert. Seine Leistung gestern im Qualifying war wirklich stark", erklärt der Sportchef. "Valtteri hätte ganz einfach auf Pole stehen können und wollte sehr gut abschneiden. Das lief aber total schief, als er die Berührung mit Lewis und Leclerc hatte. Von da an konnte man nichts mehr erwarten."


18:41 Uhr

Video: Bottas vs. Leclerc in Runde 1

Mach dir hier selbst ein Bild vom Zwischenfall um Valtteri Bottas und Charles Leclerc! Die Rennleitung leitete nicht mal eine Untersuchung ein ...


18:37 Uhr

So erklärt Bottas seine schlechte Startrunde

Auf einmal waren sie alle durch - und der Frontflügel hinüber. Wie das passieren konnte? Valtteri Bottas erklärt bei 'Sky': "In Kurve 1 hatte mein Rad blockiert. Das war mein Fehler. Ich wollte so spät und hart wie nur möglich bremsen. Ich wollte auf die Außenseite von Max gelangen, doch vorn rechts blieb das Rad leicht stehen."

"Durch den Bremsplatten hatte ich ein bisschen Untersteuern in den Linkskurven, also auch in Kurve 2. Das hat es dann schwierig gemacht mit Lewis [Hamilton] und Charles [Leclerc] in Kurve 3. Da kam es zum Kontakt, da habe ich dann einen großen Teil des Frontflügels verloren."

Er habe Leclerc im Rückspiegel "nicht gesehen", so Bottas weiter. "Ich wusste, dass ich schlecht aus der Kurve rauskam. Daher wusste ich, dass da möglicherweise jemand kommen könnte, aber dann ist alles ziemlich schnell passiert." Und Bottas war seine Podestchance los.

Aktuelles Top-Video

Angst, dass Max Red Bull verlässt, Dr. Marko?
Angst, dass Max Red Bull verlässt, Dr. Marko?

Helmut Marko im Interview: Ist der Vertrag von Max Verstappen, der eigentlich...

Fotos & Fotostrecken

Die wichtigsten Fakten zum 3. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
Die wichtigsten Fakten zum 3. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
3. Tag

Die wichtigsten Fakten zum 2. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
Die wichtigsten Fakten zum 2. Tag der Formel-1-Wintertests 2024

Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
2. Tag

Die wichtigsten Fakten zum 1. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
Die wichtigsten Fakten zum 1. Tag der Formel-1-Wintertests 2024

Folge Formel1.de

Videos

Angst, dass Max Red Bull verlässt, Dr. Marko?
Angst, dass Max Red Bull verlässt, Dr. Marko?
Schafft Mick, was Michael nie geschafft hat?
Schafft Mick, was Michael nie geschafft hat?

Marko über Horner: Brauchen schnelles Ergebnis!
Marko über Horner: Brauchen schnelles Ergebnis!

RB20: Hat Red Bull bei Mercedes abgekupfert?
RB20: Hat Red Bull bei Mercedes abgekupfert?
Formel 1 App