Formel-1-Newsticker

Formel 1 USA 2018: Der Donnerstag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ So wird Lewis Hamilton schon in Austin Formel-1-Weltmeister +++ Coca-Cola wirbt erstmals auf Formel-1-Fahrzeug +++

15:23 Uhr

Fakten zum US-Grand-Prix in Austin

- Der Circuit of The Americas ist seit 2012 Formel-1-Austragungsort
- Zwischen 2014 und 2017 hat Lewis Hamilton vier Mal in Folge in Austin gewonnen
- Er ist Formel-1-Rekordhalter für US-Siege, mit sechs Erfolgen
- Seit 2014 stand stets ein Mercedes-Fahrer auf der Pole-Position
- Hamilton fuhr 2016 und 2017 jeweils auf Startplatz eins
- 2017 gewann Mercedes in Austin vorzeitig die Konstrukteursmeisterschaft
- 2015 wurde Hamilton in Austin vorzeitig zum dritten Mal Weltmeister
- Mit 1:33.108 Minuten hält Hamilton seit 2017 den Streckenrekord
Sebastian Vettel erzielte 2017 mit 1:37.766 Minuten die bisher schnellste Rennrunde


01:21 Uhr

Und damit: gute Nacht!

Für heute Nacht verabschieden wir uns aus Austin vom US-Grand-Prix! Danke für Deine Aufmerksamkeit am Formel-1-Medientag!

Wir sehen uns aber später wieder, zum Freitagsprogramm der Formel 1 am Circuit of The Americas! Denn am Abend wird dort erstmals gefahren ...

Also gute Nacht und bis dann! ;-)


01:17 Uhr

Die Bilder des Tages aus Austin

Die Pressekonferenz mit Alonso und Hamilton, die neuen Ferrari-Overalls von Vettel und Räikkönen - und der Circuit of The Americas im Jahr 2018: Das und mehr findest Du in unserer Bildergalerie mit den schönsten Fotos vom Medientag der Formel 1 in den USA. Viel Freude damit!

Und falls Du lieber blätterst: Die schönsten Momente gibt's auch als Fotostrecke im Daumenkino-Format!


Fotos: Grand Prix der USA



00:58 Uhr

Renault-Motor: Hülkenberg vorsichtig optimistisch

Nico Hülkenberg will sich in Sachen Formel-1-Motor von Renault nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen. Das Werksteam hatte angekündigt, für 2019 einen komplett neuen Antrieb zu bauen. "Die Jungs in [der Renault-Motorenwerkstatt in] Viry machen Druck", sagt Hülkenberg dazu. "Es wird ordentliche Veränderungen auf der Motorenseite geben. Doch noch ist es ziemlich früh, um darüber zu sprechen. Als Fahrer willst du es in der Realität erfahren."

Hülkenberg schätzt, er werde sich erst bei den Wintertests im Frühjahr 2019 ein Bild vom neuen Antrieb machen können. "Erst dann kriegst du wahrscheinlich ein Gefühl für die Arbeit, die da geleistet wurde", meint er. "Und bis dahin müssen wir einfach weiter hart arbeiten."


00:48 Uhr

Details zum Unterboden-Update von Ferrari

Ferrari wird seinen SF71H in Austin mit zahlreichen Updates ins Freitagstraining schicken. Dazu zählen unter anderem einige kleine Finnen vor den Hinterrädern. Damit soll der Luftstrom um die Räder optimiert werden. Ein möglicher Nebeneffekt könnte sein, dass durch die Finnen auch Gummiabrieb abgelenkt wird.

Zudem wurden die Abschlusskante des Diffusors im Außenbereich und die seitlichen Windabweiser vor den Seitenkästen verändert. Auch dort sind ? vor allem an der Vorderkante der Bodenplatte ? nun neue Finnen zu erkennen.

Die Nahaufnahmen vom Ferrari-Unterboden finden sich in der Technik-Bildergalerie, die Du hier auch als Daumenkino-Variante abrufen kannst.


Fotos: Grand Prix der USA



00:36 Uhr

Fakten zum US-Grand-Prix in Austin

- Der Circuit of The Americas ist seit 2012 Formel-1-Austragungsort
- Zwischen 2014 und 2017 hat Lewis Hamilton vier Mal in Folge in Austin gewonnen
- Er ist Formel-1-Rekordhalter für US-Siege, mit sechs Erfolgen
- Seit 2014 stand stets ein Mercedes-Fahrer auf der Pole-Position
- Hamilton fuhr 2016 und 2017 jeweils auf Startplatz eins
- 2017 gewann Mercedes in Austin vorzeitig die Konstrukteursmeisterschaft
- 2015 wurde Hamilton in Austin vorzeitig zum dritten Mal Weltmeister
- Mit 1:33.108 Minuten hält Hamilton seit 2017 den Streckenrekord
- Sebastian Vettel erzielte 2017 mit 1:37.766 Minuten die bisher schnellste Rennrunde


00:28 Uhr

Magnussen: Bin's ja schon gewohnt ?

Kevin Magnussen macht sich nichts daraus, als "Bad Boy" der Formel 1 abgestempelt zu werden. Auch die Ankündigung von Charles Leclerc, den Zwischenfall aus Suzuka in der Fahrerbesprechung aufwärmen zu wollen, lässt Magnussen kalt. "Ich bin nicht überrascht, dass darüber geredet wird. Aber ich habe mich inzwischen daran gewöhnt. Es ist halt so", meint Magnussen.

Er beschreibt die Szene, in der er mit Leclerc kollidiert war, als "unglücklich", weil beide genau das Gleiche getan hätten. "Hätte ich etwas schneller oder langsamer reagiert, dann wäre es nicht zur Berührung gekommen", sagt Magnussen. "Jetzt spielt es aber keine große Rolle mehr. Ich habe außerdem schon lange beschlossen, dass es mir nichts wert ist, all die Kommentare zu lesen und die Analysen zu hören."


00:20 Uhr

Video: Übung macht den (Welt-) Meister!

Spionage-Aufnahmen vom Boxenstopp-Training bei Mercedes!

Aber keine Sorge: Mercedes kann am Wochenende "nur" den Fahrertitel gewinnen. In der Konstrukteurswertung wäre eine vorzeitige Entscheidung zugunsten der Silberpfeile nach jetzigem Stand frühestens in Mexiko-Stadt nächste Woche möglich!

Aktuelles Top-Video

Analyse Crash Verstappen vs. Stroll in Portimao
Analyse Crash Verstappen vs. Stroll in Portimao

Christian Nimmervoll und Stefan Ehlen analysieren die Kollision zwischen Max...

Fotos & Fotostrecken

Grand Prix von Portugal
Grand Prix von Portugal
Samstag
Grand Prix von Portugal
Grand Prix von Portugal
Freitag

Grand Prix von Portugal
Grand Prix von Portugal
Technik

Formel-1-Technik: Detailfotos beim Portugal-Grand-Prix 2020 in Portimao
Formel-1-Technik: Detailfotos beim Portugal-Grand-Prix 2020 in Portimao

Grand Prix von Portugal
Grand Prix von Portugal
Pre-Events
ANZEIGE
Formel1.de auf YouTube
ANZEIGE
Tickets

Formel-1-Quiz

Wie viele Sätze Intermediates stehen einem Formel-1-Piloten an einem Wochenende zur Verfügung?

Top-Motorsport-News

Rückzug von Audis DTM-Titelkandidaten von 24h Spa: Corona als Hintergrund?
DTM - Rückzug von Audis DTM-Titelkandidaten von 24h Spa: Corona als Hintergrund?

WRC Rallye Italien 2020: Dani Sordo zittert sich zum Sieg
WRC - WRC Rallye Italien 2020: Dani Sordo zittert sich zum Sieg

Moto3 Aragon 2: Back-to-Back-Pole für Raul Fernandez
Moto3 - Moto3 Aragon 2: Back-to-Back-Pole für Raul Fernandez

Digitale VLN: Rennen 3 mit großem Teilnehmerfeld
VLN - Digitale VLN: Rennen 3 mit großem Teilnehmerfeld
Formel 1 App

Folge Formel1.de

// //