• 20. Oktober 2018 · 16:30 Uhr

Formel 1 USA 2018: Programm Live-TV und Live-Stream

Überblick über den Zeitplan, die TV-Übertragungen und alle Live-Streams der Formel 1 beim Grand Prix der USA in Austin

(Motorsport-Total.com) - Fällt am Wochenende die Entscheidung im Titelkampf der Formel-1-Weltmeisterschaft 2018? Lewis Hamilton kann am Sonntag in Austin seinen fünften WM-Titel holen, wenn die Ergebnisse stimmen. Texas läutet die letzten vier Saisonrennen ein, und wer die Titelentscheidung nicht verpassen möchte, für den haben wir unsere übliche Übersicht über TV- und Online-Streams.

Lewis Hamilton

Wird Lewis Hamilton am Sonntag alter und neuer Formel-1-Weltmeister? Zoom Download

Für Fans ist es schwierig geworden, den Überblick über die TV-Übertragungen, das TV-Programm, die Live-Streams, diverse Live-Ticker und den Zeitplan der Formel 1 zu behalten. Daher bieten wir diesen Service jeweils tagesaktuell in der Übersicht. Mit unseren Tickern begleiten wir durch das Wochenende, sowohl auf als auch abseits der Strecke. Aber wo gibt es Freie Trainings, Qualifying und Rennen im Formel-1-Live-Stream? Wann beginnt die RTL-Formel-1-Übertragung und welche weiteren TV-Sender übertragen live?

Samstag, 20. Oktober:
20:00-21:00 Uhr: 3. Freies Training live (F1 TV Pro)
22:05-22:40 Uhr: 3. Freies Training Zusammenfassung (n-tv)
22:40-23:00 Uhr: Vorberichte Qualifying (n-tv, ORF eins ab 22:35)
23:00-00:00 Uhr: Qualifying live (F1TV Pro, n-tv, ORF eins, SRF zwei)

Sonntag, 21. Oktober:
00:00-00:15 Uhr: Nachberichte Qualifying (n-tv, ORF eins bis 00:20, SRF zwei)
00:40-01:40 Uhr: Wiederholung Qualifying (RTL)
18:45-19:15 Uhr: Vorberichte/Countdown Rennen (ORF eins)
19:05-20:00 Uhr: Vorberichte/Countdown Rennen (RTL, SRF zwei ab 19:30)
20:10-21:55 Uhr: Rennen live (F1 TV Pro, RTL, ORF eins, SRF zwei)
21:55-22:25 Uhr: Nachberichte/Höhepunkte (RTL, ORF eins bis 22:10)

Montag, 22. Oktober:
03:50-06:00 Uhr: Wiederholung Rennen (ORF eins)


Fotostrecke: GP USA, Highlights 2017

Die RTL-Formel-1-Übertragung ist gratis. Der Free-TV-Sender zeigt Qualifying und Rennen live und den RTL-Formel-1-Livestream über die kostenpflichtige App TV NOW. Die RTL-Gruppe bietet noch mehr Königsklasse (meistens live), und zwar via n-tv-Formel-1-Übertragung (in der Regel nur zweites Freies Training). Die Uhrzeit kann dabei aber aufgrund kurzfristiger Programmänderungen beim Nachrichtensender variieren.

Formel-1-Livestreams für Fans aus Österreich und der Schweiz gibt es unter tvthek.orf.at/live beziehungsweise www.srf.ch/play/tv/live. Gezeigt wird aber nur, was gleichzeitig auch im TV zu sehen ist - und natürlich mit Geosperre, sprich es ist eine österreichische oder Schweizer IP-Adresse erforderlich, um den Formel-1-Livestream sehen zu können. Die ORF-Formel-1-Übertragung umfasst in der Regel das zweite Freie Training, Qualifying und Rennen live im TV und im ORF-Formel-1-Livestream; das SRF zeigt nur Qualifyings und Rennen.

Die Highlights der offiziellen FIA-Pressekonferenzen in Austin finden Platz in unserem täglichen Live-Ticker, der von morgens bis abends auf dem Laufenden hält. Nach Qualifying und Rennen sind die Top 3 zu Gast.

Zusätzlich berichten wir in unserem separaten Session-Live-Tickern vom Geschehen auf der Strecke, falls mal kein Zugang zu einem TV-Gerät oder einem Livestream besteht. Unsere Session-Live-Ticker sind natürlich auch in unserer mobilen App via Handy oder Tablet.

Fotos & Fotostrecken

Grand Prix der Emilia-Romagna
Grand Prix der Emilia-Romagna
Samstag
Grand Prix der Emilia-Romagna
Grand Prix der Emilia-Romagna
Technik

Formel-1-Technik: Detailfotos beim Emilia-Romagna-GP in Imola
Formel-1-Technik: Detailfotos beim Emilia-Romagna-GP in Imola

Grand Prix der Emilia-Romagna
Grand Prix der Emilia-Romagna
Pre-Events

Formel 1 2021: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
Formel 1 2021: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel
ANZEIGE
Formel1.de auf YouTube
ANZEIGE
Tickets

Top-Motorsport-News

ABS und Traktionskontrolle: Berger macht weitere Hersteller-Zugeständnisse
DTM - ABS und Traktionskontrolle: Berger macht weitere Hersteller-Zugeständnisse

Wegen COVID-19: AsLMS fährt komplette Saison 2021 in Abu Dhabi
WEC - Wegen COVID-19: AsLMS fährt komplette Saison 2021 in Abu Dhabi

Comeback von Nico Rosberg - als Teamchef in der Extreme E
ExtrE - Comeback von Nico Rosberg - als Teamchef in der Extreme E

"Scheiße, unmöglich zu fahren": Bautista blickt auf ersten Honda-Test zurück
WSBK - "Scheiße, unmöglich zu fahren": Bautista blickt auf ersten Honda-Test zurück
Formel 1 App

Folge Formel1.de

// //