• 16. Juli 2018 · 12:38 Uhr

Sainz muss schmoren: Weiter Renault oder endlich Red Bull?

Die Zukunft des Spaniers hängt von Daniel Ricciardos Entscheidung über einen möglichen Red-Bull-Verbleib ab - Auch Pierre Gasly schielt auf Nachfolge

(Motorsport-Total.com) - Der an das Renault-Werksteam ausgeliehene Red-Bull-Junior Carlos Sainz macht sich aufgrund jüngster Entwicklungen in der Formel 1 keine Sorgen um seine sportliche Zukunft. Wie der Spanier erklärt, hätte der Wechsel seines Arbeitgebers zu Antrieben von Honda ab 2019 "nicht besonders viel Einfluss" auf seine persönliche Situation. Er räumt aber ein: "Ich sitze zwischen den Stühlen."

Foto zur News: Sainz muss schmoren: Weiter Renault oder endlich Red Bull?

Carlos Sainz muss sich intensiv Gedanken über seine sportliche Zukunft machen Zoom Download

Schließlich will der frühere Toro-Rosso-Fahrer Sainz entweder in das A-Team aufrücken oder bei Renault bleiben, aber nicht zurück nach Faenza. Eine Verlängerung der Leihe scheint aufgrund der brechenden Bande zwischen Red Bull und den Franzosen ausgeschlossen. Entscheidend wird sein, was Daniel Ricciardo unternimmt - ob er den erwünschten Sitz neben Max Verstappen frei macht.

Falls Ricciardo dem Wunsch der Teamleitung nachkommt und einen neuen Vertrag unterschreibt, bleibt Sainz wohl nichts anderes übrig als bei Renault zu verlängern. Keine schlechte Variante, findet er. "Ich verdanke beiden Teams sehr viel", sagt Sainz. "Ich bin im Moment glücklich und bin es in jedem Fall auch weiterhin." Er setze sein vollstes Vertrauen in das ambitionierte Renault-Projekt.


Fotostrecke: Red-Bull-Junioren in der Formel 1

Sainz macht sich nach eigener Aussage "keine Sorgen". Er will im weiteren Saisonverlauf mit Leistung für sich werben - wie ein weiterer Kandidat: Pierre Gasly. Sainz' Nachfolger bei Toro Rosso ist sicher, dass er sich neben dem Spanier und Teamkollege Brendon Hartley im engeren Kandidatenkreis für ein mögliches Ricciardo-Erbe befinden würde, spart sich jedoch großspurige Ansagen.

"Ich will mich nicht zu sehr darauf versteifen, aber natürlich ist es mein Ziel, eines Tages in diesem Cockpit zu sitzen", so Gasly. Er rechnet mit einer Entscheidung Ende August oder Anfang September - immer vorausgesetzt, Ricciardo und Red Bull haben bis dahin die Karten auf den Tisch gelegt.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
f1 live erleben: hier gibt's tickets
Ungarn
Hungaroring
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Belgien
Spa-Francorchamps
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Niederlande
Zandvoort
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige motor1.com