• 22. Januar 2017 · 23:28 Uhr

Medien: Tritt Bernie Ecclestone in wenigen Tagen zurück?

Der Formel-1-Boss soll laut der 'BBC' von Liberty Media aus dem Amt gedrängt werden - Ross Brawn und ein US-Fernsehmanager werden als Nachfolger gehandelt

(Motorsport-Total.com) - Wie die 'BBC' am Sonntagabend berichtet, könnte Bernie Ecclestone schon in der kommenden Woche, spätestens aber bis Ende des Monats, von seinem Posten als Geschäftsführer der Formel-1-Holding SLEC zurücktreten müssen. Von einem führenden Mitarbeiter des Formula One Managements (FOM) will die Rundfunkanstalt auch erfahren haben, dass der neue Mehrheitseigner der Königsklasse, Liberty Media, mehrere Nachfolger für das 86-jährige Urgestein in Position gebracht hätte.

Bernie Ecclestone

Bernie Ecclestones Tage könnten gezählt sein, glaubt zumindest die BBC Zoom Download

Wie es in dem Bericht heißt, sei der US-Amerikaner Sean Bratches, der früher für das TV-Network ESPN arbeitete und sich als Vermarkter einen Namen machte, dazu auserkoren, in kommerziellen Angelegenheiten das Ruder zu übernehmen. Der New Yorker würde sich künftig unter anderem um Sponsoren kümmern und die millionenschweren Fernsehverträge mit den Fernsehsendern aushandeln - Dinge, die immer Ecclestones Domänen waren und seine Machtposition begründeten.

Nicht überraschend: Wenn es um die Verbindungen zu den Teams, um das Sportliche sowie um das Technische Reglement geht, solle der bisherige Liberty-Berater Ross Brawn der starke Mann werden, meint die 'BBC'. Der 62-jährige Brite, der bereits sein Interesse an einer Rückkehr in den Zirkus in einer übergeordneten Position bekundet hatte, gilt als einer der Wunschkandidaten von Chase Carey. Der Medienunternehmer, der bisher das Liberty-Gesicht an der Rennstrecke war, scheint ebenfalls eine Position in der neuen Formel-1-Spitze zu übernehmen, könnte Ecclestone jedoch noch im vergangenen September einen neuen Dreijahresvertrag angeboten haben.

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Rennen Saudi-Arabien: Jetzt eskaliert der Krieg!
Rennen Saudi-Arabien: Jetzt eskaliert der Krieg!

Hamilton gewinnt den völlig verrückten Grand Prix von Saudi-Arabien vor...

Fotos & Fotostrecken

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Sonntag
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Samstag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Freitag

F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
F1: Grand Prix von Saudi-Arabien (Dschidda) 2021
Technik

Formel-1-Technik: Detailfotos beim Saudi-Arabien-Grand-Prix 2021
Formel-1-Technik: Detailfotos beim Saudi-Arabien-Grand-Prix 2021
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wann fuhr letztmals ein Formel-1-Auto mit der Startnummer 13 auf der Strecke?

Top-Motorsport-News

BMW-M2-Cup auch 2022 bei der DTM: Kalender enthüllt, Tolimit bleibt Partner
DTM - BMW-M2-Cup auch 2022 bei der DTM: Kalender enthüllt, Tolimit bleibt Partner

WEC 2022 mit neuem LMP2-Team und Nico Müller
WEC - WEC 2022 mit neuem LMP2-Team und Nico Müller

Rallye Dakar 2022 in Saudi-Arabien mit kurzfristig veränderter Route
Dakar - Rallye Dakar 2022 in Saudi-Arabien mit kurzfristig veränderter Route

Analyse von Casey Stoner: Was Ducati 2021 den MotoGP-Titel kostete
MotoGP - Analyse von Casey Stoner: Was Ducati 2021 den MotoGP-Titel kostete
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de