• 16. Januar 2017 · 19:04 Uhr

Mercedes: Toto Wolff nicht mehr im Management von Bottas

Toto Wolff zieht sich umgehend aus dem Management von Valtteri Bottas zurück - Der Mercedes-Teamchef möchte einen möglichen Interessenskonflikt vermeiden

(Motorsport-Total.com) - Toto Wolff ist mit sofortiger Wirkung nicht mehr im Management von Valtteri Bottas aktiv. Das bestätigte der Mercedes-Teamchef am Montag nach der Verpflichtung des Finnen gegenüber 'Sky Sports'. "Es wäre ein Interessenskonflikt, wenn du einen Fahrer managst und gleichzeitig sein Teamchef bist", stellt der Österreicher klar. Daher habe er sich umgehend aus dem Management des neuen Mercedes-Piloten zurückgezogen.

Valtteri Bottas

Toto Wolff wird bei Mercedes 2017 der Teamchef von Valtteri Bottas sein Zoom Download

Wirklich überraschend kommt diese Meldung nicht. Bereits im vergangenen Dezember - als Bottas bereits als Nachfolger für Nico Rosberg im Gespräch war - hatte Wolff erklärt, dass es zu keinem Interessenskonflikt kommen werde. "Das haben wir schon vor langer Zeit geklärt. Es wird keinen Fahrer geben, den ich betreue, der für Mercedes ein Rennauto fährt", betont er jetzt noch einmal.

Wolff und Bottas arbeiteten in der Vergangenheit bereits bei Williams zusammen, wo der Österreicher 2009 als Anteilseigner einstieg und 2012 zum geschäftsführenden Direktor ernannt wurde. Zu diesem Zeitpunkt war Bottas noch Testfahrer bei dem Team aus Grove. Als der Finne 2013 zum Stammpiloten aufstieg, hatte sich Wolff bereits Richtung Mercedes verabschiedet. 2017 kommt es bei den Silberpfeilen nun zur sportlichen Wiedervereinigung.

Anzeige Unser Formel1.de-Shop bietet Original-Merchandise der Top-Teams und Fahrer - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Senna und Schumacher
VISTA Las Vegas 2023 Formel-1-VIP-Tickets kaufen

Aktuelles Top-Video

Wie gut ist Red Bull nach der Singapur-Pleite?
Wie gut ist Red Bull nach der Singapur-Pleite?

Das Freie Training in Suzuka endete mit einer souveränen Bestzeit von Max...

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Die Vertragslaufzeiten der aktuellen Formel-1-Strecken
Die Vertragslaufzeiten der aktuellen Formel-1-Strecken
F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
Freitag

Das Insekten-Projekt von Sebastian Vettel bei der Formel 1 in Suzuka
Das Insekten-Projekt von Sebastian Vettel bei der Formel 1 in Suzuka

F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
Technik

F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
Pre-Events
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Michael Schumachers bestes Ergebnis seiner Comebacksaisons 2010 von 2012 war Platz ...

Top-Motorsport-News

Schneider über Tim Heinemann: "Fährt nicht mit Popo, sondern mit den Augen"
DTM - Schneider über Tim Heinemann: "Fährt nicht mit Popo, sondern mit den Augen"

WEC-Titel für Toyota in Fuji? Möglich, aber unwahrscheinlich
WEC - WEC-Titel für Toyota in Fuji? Möglich, aber unwahrscheinlich

Toyota bestätigt langfristiges Engagement in der WRC
WRC - Toyota bestätigt langfristiges Engagement in der WRC

Historischer Erfolg in Barcelona: Warum das Aprilia-Duo die Bikes tauschte
MotoGP - Historischer Erfolg in Barcelona: Warum das Aprilia-Duo die Bikes tauschte
Formel 1 App

Folge Formel1.de