• 11. Dezember 2020 · 17:22 Uhr

Lewis Hamilton wieder da: "Wie am ersten Schultag!"

Lewis Hamilton musste sich nach seiner Zwangspause erst wieder im Auto zurechtfinden und hat sich für Abu Dhabi nur eines vorgenommen: Spaß haben

(Motorsport-Total.com) - "Es fühlte sich so an, als hätte ich eine lange Zeit nicht im Auto gesessen", sagt Lewis Hamilton und vergleicht den heutigen Trainingsfreitag in Abu Dhabi (Formel 1 2020 live im Ticker) mit dem "ersten Tag zurück in der Schule". Eigentlich sind seit dem letzten Einsatz des Weltmeisters nur zwölf Tage - also eine reguläre Pause zwischen zwei Rennen - vergangen, doch für Hamilton fühlte es sich wie eine Ewigkeit an.

Lewis Hamilton

Zwölf Tage nicht im Auto haben Lewis Hamilton aus dem Tritt gebracht Zoom Download

Seine Coronakrankheit hat Hamilton überstanden: "Mir geht es sehr gut", betont er. "Ich war sehr froh und dankbar heute Morgen, dass ich wieder hier sein kann und die Saison stark beschließen kann."

Doch im Auto hatte der Mercedes-Pilot noch einige Anlaufschwierigkeiten: "Es hat etwas gebraucht, um mich in der ersten Session wieder an alles zu gewöhnen. Auch in der zweiten Session musste ich mich noch zurechtfinden", sagt er.

Hamilton: Keine Details zur Erkrankung

Nicht geholfen hat dabei, dass Mercedes das Auto zuvor auf Ersatzmann George Russell umgebaut hatte, was laut Hamilton für Probleme mit der Einstellung der Pedale und der Bremse gesorgt habe. "Sie mussten etwas verändern", sagt er. "Wir haben 40 Minuten verloren." Das war aber im Grunde halb so wild: "Wir haben im Prinzip alles geschafft, was wir uns vorgenommen hatten."

Am Ende gab es Platz zwei, 0,203 Sekunden hinter Teamkollege Valtteri Bottas. Hamilton hatte sogar eine bessere Zeit gefahren, die jedoch wegen eines Track-Limit-Vergehens in der Zielkurve gestrichen wurde.

Motorsportchef Toto Wolff freut sich, dass Hamilton wieder im Auto sitzen kann, auch wenn seine Aussagen über den Weltmeister bei 'Sky' etwas kühl klingen. Generell ist er kurz angebunden bei Fragen über Hamilton und sagt über den Zustand des Briten: "Ich weiß nicht. Da müsst ihr mit ihm sprechen."

"Für mich sieht er fit aus, als ob es nie passiert wäre. Aber ich schätze, dass es eine harte Woche war", ergänzt Wolff. Hamilton selbst will über seine Erkrankung nicht sprechen. "Ich möchte da nicht so ins Detail gehen, was ich erlebt habe", winkt er ab. "Ich freue mich einfach, zurück im Auto zu sein."

Zweite Buchankündigung

Das ist auch das Credo für das letzte Rennwochenende in Abu Dhabi. Sportlich geht es für Hamilton und Mercedes um nichts mehr. "Es ist nicht wichtiger als sonst", spielt er die Bedeutung des Rennens für ein gutes Jahresende herunter. "Wir müssen nichts beweisen. Ich bin hier, um Spaß zu haben."

Der Freitag war noch einmal ein Test in Richtung 2021, den Rest des Wochenendes kann er ohne Druck angehen. "Ich glaube nicht, dass ich noch mehr machen muss, um meine Leistung zu veredeln", gibt er sich keine Vorgabe.

Hamilton ist einfach froh, wieder zurück im Auto zu sein. Zwar findet er, dass Ersatzfahrer George Russell eine "fantastische Leistung" gezeigt habe, zuzuschauen war für ihn aber trotzdem seltsam. "In meinen 27 Jahren Rennsport habe ich noch nie ein Rennen verpasst", sagt er und kündigt an: "Irgendwann werde ich ein Buch darüber schreiben." Es wäre schon das zweite nach seiner Ankündigung 2016.

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Gridstrafen: Könnte man das nicht besser machen?
Gridstrafen: Könnte man das nicht besser machen?

Startplatzstrafen für Motorwechsel spielen im Duell zwischen Verstappen und...

Fotos & Fotostrecken

Alle Formel-1-Autos von Williams seit 1974
Alle Formel-1-Autos von Williams seit 1974
Die Williams-Story
Die Williams-Story

"Lap of Lights" in Silverstone: Mercedes läutet Vorweihnachtszeit ein
"Lap of Lights" in Silverstone: Mercedes läutet Vorweihnachtszeit ein

Katar: Die Fahrernoten der Redaktion
Katar: Die Fahrernoten der Redaktion

F1-Premiere in Saudi-Arabien: Dschidda nähert sich der Fertigstellung
F1-Premiere in Saudi-Arabien: Dschidda nähert sich der Fertigstellung
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Beim Großen Preis von Österreich 2016 gab es in der letzten Runde einen ...

Top-Motorsport-News

Keine Lamborghini-Unterstützung für T3-Team: Folgt nun DTM-Markenwechsel?
DTM - Keine Lamborghini-Unterstützung für T3-Team: Folgt nun DTM-Markenwechsel?

IMSA-Titelentscheidung in letzter Runde: "Wusste, er würde Kurve nicht schaffen"
WEC - IMSA-Titelentscheidung in letzter Runde: "Wusste, er würde Kurve nicht schaffen"

Elfyn Evans verpasst WRC-Titel: "Hätte nicht mehr geben können ..."
WRC - Elfyn Evans verpasst WRC-Titel: "Hätte nicht mehr geben können ..."

Operationen bei Ducati: Martin und Bagnaia lassen Titanplatten entfernen
MotoGP - Operationen bei Ducati: Martin und Bagnaia lassen Titanplatten entfernen
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de