• 09. Dezember 2020 · 16:17 Uhr

Toto Wolff: "Wir wissen, wie gut Esteban Ocon ist"

Für Esteban Ocons Premierenpodium in Sachir gibt's Lob von Mercedes-Teamchef Toto Wolff - Auch Anerkennung für Racing Point: "Worte Taten folgen lassen"

(Motorsport-Total.com) - George Russell war beim Grand Prix von Sachir nicht der einzige Zögling aus dem Mercedes-Talentpool, der aufhorchen ließ. Auch Esteban Ocon, im Vorjahr noch als Mercedes-Ersatzfahrer an den Streckenrand verbannt, feierte in seinem Comeback-Jahr mit Renault das erste Podium in der Königsklasse und eroberte Platz zwei.

Esteban Ocon

Esteban Ocon konnte in Sachir über seinen ersten Podestplatz jubeln Zoom Download

Das lässt auch seinen einstigen Förderer Toto Wolff nicht kalt. "Ich freue mich wirklich, Esteban dort oben zu sehen, denn er hatte eine schwierige Saison", weiß der Mercedes-Teamchef. "In wahrscheinlich der Hälfte der Qualifyings gab es die geringsten Abstände zwischen ihm und Daniel. Und die Rennen hätten auch anders verlaufen können."

Der Österreicher betont: "Wir wissen um Estebans Talent, was er kann. Manchmal muss man ihnen einfach Zeit geben, bis sich der Knoten löst, und sie zeigen eine gute Leistung. Und ich bin gespannt, wie das Ganze von hier aus weitergeht. Ich denke, er verdient das Podium. Ich denke, Renault verdient es, dort oben zu stehen."

Ocon: Team hat ihm geholfen, an sich selbst zu glauben

Ocon selbst beschreibt es als "großartig, endlich dieses Ergebnis zu erzielen". Er bestätigt, dass es kein leichtes Jahr gewesen sei. Man habe den Fortschritt kommen sehen, ihm auf der Strecke aber nicht immer umsetzen können, "was in gewisser Weise frustrierend ist", so der Franzose, der bisher meist in der zweiten Hälfte der Top 10 fuhr.

"Wir haben immer an uns selbst geglaubt, das ist das Wichtigste. Wenn man in diesem Sport nicht die beste Leistung bringt, ist es etwas sehr Schwieriges, da die Kritik nicht lange auf sich warten lässt. Aber die Menschen um einen herum, die wichtig sind, unterstützen einen immer, und das hat mir sehr geholfen", lobt Ocon den Teamspirit.


Interview Toto Wolff: Hamilton & der "Black Swan"

Video wird geladen…

Interview Toto Wolff: Hamilton & der "Black Swan"

Das Boxenstopp-Chaos in Bahrain, lustige Anekdoten über George Russell und News zu Lewis Hamilton: Toto Wolff spricht mit Sandra Baumgartner von Sky Weitere Formel-1-Videos

Zusammen mit dem fünften Platz von Daniel Ricciardo erzielt Renault in Sachir das bisher beste Gesamtergebnis in dieser Saison. Eine bessere Ausbeute verzeichnete am vergangenen Sonntag nur Racing Point, die mit dem Sieg von Sergio Perez und Platz drei von Lance Stroll erstmals gleich ein doppeltes Podium feiern konnten.

Toto Wolff bezeichnet Sachir-Podium als "erfrischend"

"Dieses Podium ist in gewisser Weise erfrischend", ordnet Wolff die Top 3 von Sachir ein, nachdem Mercedes einen möglichen Doppelsieg durch eine eklatante Panne beim Boxenstopp selbstverschuldet vergab. "Ich freue mich für Sergio, weil er da draußen so schnell war, und natürlich freue ich mich für Lawrence (Stroll; Anm. d. R)."

Der Teambesitzer von Racing Point habe gezeigt, "dass intelligente Entscheidungen und intelligente Strategien zum Erfolg führen können", so Wolff. "Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass Racing Point als Erster und Dritter ins Ziel kommt, bei all den Pessimisten da draußen. Am Ende des Tages hat er seinen Worten Taten folgen lassen."

Anzeige

Aktuelles Top-Video

Hamilton vs. Red Bull: So stehen die Chancen!
Hamilton vs. Red Bull: So stehen die Chancen!

Nicht nur Max Verstappen, sondern auch Sergio Perez hätte in Imola locker auf...

Fotos & Fotostrecken

Formel-1-Technik: Unterböden aus der Vogelperspektive in Imola
Formel-1-Technik: Unterböden aus der Vogelperspektive in Imola
Grand Prix der Emilia-Romagna
Grand Prix der Emilia-Romagna
Samstag

Grand Prix der Emilia-Romagna
Grand Prix der Emilia-Romagna
Freitag

Grand Prix der Emilia-Romagna
Grand Prix der Emilia-Romagna
Technik

Formel-1-Technik: Detailfotos beim Emilia-Romagna-Grand-Prix 2021 in Imola
Formel-1-Technik: Detailfotos beim Emilia-Romagna-Grand-Prix 2021 in Imola
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Für welches Team ging Rolf Stommelen 1972 an den Start?

Top-Motorsport-News

"Sound ist mega": Mercedes-AMG will offene Abgasanlage in der DTM
DTM - "Sound ist mega": Mercedes-AMG will offene Abgasanlage in der DTM

Glickenhaus beim WEC-Saisonstart in Spa-Francorchamps nicht am Start
WEC - Glickenhaus beim WEC-Saisonstart in Spa-Francorchamps nicht am Start

Deshalb hat Audi die Dakar gewählt und der Formel E den Rücken gekehrt
Dakar - Deshalb hat Audi die Dakar gewählt und der Formel E den Rücken gekehrt

Diskussion über gestrichene Runden: Bagnaia und Vinales reagieren verärgert
MotoGP - Diskussion über gestrichene Runden: Bagnaia und Vinales reagieren verärgert
Formel 1 App

Folge Formel1.de