• 16. März 2019 · 14:42 Uhr

Toto Wolff: "Genau das, was Valtteri gebraucht hat"

Valtteri Bottas konnte sich mit einer starken Leistung im Qualifying freischwimmen und viel Lob ernten - Kein Vergleich zum schwierigen Vorjahr

(Motorsport-Total.com) - Ein neuer Valtteri Bottas wollte er 2019 sein. Einer, der sich mit einem guten Saisonstart in eine vernünftige Ausgangsposition bringt. Und das ist dem Finnen im Qualifying in Melbourne schon einmal mit Bravour gelungen. Im Vorjahr klebte Bottas mit seinem Mercedes noch in der Mauer, heute stellte er seinen Silberpfeil jedoch auf Startplatz zwei und war sogar drauf und dran, auf die Pole-Position zu fahren.

Toto Wolff, Valtteri Bottas

Toto Wolff und Valtteri Bottas haben nach dem Qualifying gute Laune Zoom Download

"Er hat abgeliefert", lobt Teamchef Toto Wolff seinen Schützling, der 2019 stark unter Druck steht, weil Esteban Ocon seinen Platz im kommenden Jahr einzunehmen droht. Bottas lag nach dem ersten Q3-Versuch sogar souverän in Führung, bevor Teamkollege Lewis Hamilton noch einmal kontern konnte. Am Ende fehlten ihm 0,112 Sekunden zur Pole.

Dass er so nah dran war, nötigt Wolff Respekt ab: "Das ist eine von Lewis' Lieblingsstrecken. Hier ist er fast unschlagbar, aber Valtteri ist bis auf eine Zehntel dran", lobt der Österreicher und findet: "Das ist genau das, was er gebraucht hat."

Denn Bottas hat eine schwierige Saison 2018 hinter sich. Kein einziger Sieg war dem Finnen im Vorjahr gelungen, teamintern war er die klare Nummer 2. Der große Abstand zu Saisonende auf Hamilton sowie Spitznamen wie "Wingman" nagten an ihm, hinzu kommt die große Gefahr, sein Cockpit zu verlieren.

Nun aber der starke Auftritt in Australien: "Valtteri ist unglaubliche Runden gefahren. Ich musste wirklich etwas Besonderes aus dem Hut zaubern, um vor ihm zu bleiben", sagt selbst Hamilton. Bottas selbst bleibt nach dem Lob jedoch ruhig: "Ich wäre natürlich lieber auf Pole", sagt er. Er ärgert sich, dass er im zweiten Versuch nicht noch einmal zulegen konnte.

"Ich wusste, dass noch etwas drin ist, aber aus irgendeinem Grund habe ich in den ersten Kurven Zeit verloren", sagt er und vermutet, dass die Reifen durch Verkehr auf der Aufwärmrunde nicht die optimale Temperatur hatten. "Am Ende ist Lewis eine tolle Runde gefahren", so Bottas. "Wir sind als Team einfach alle glücklich, in dieser Position zu sein."

Er sieht es positiv: "Natürlich gab es noch Dinge, die man hätte besser machen können. Das hat Lewis bewiesen. Aber es war eng genug - viel besser als im vergangenen Jahr."

Fotos & Fotostrecken

Red-Bull-Junioren in der Formel 1
Red-Bull-Junioren in der Formel 1
Highlights der Formel-1-Fahrerfotos
Highlights der Formel-1-Fahrerfotos

Australien: Fahrernoten der Redaktion
Australien: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Australien
Grand Prix von Australien
Sonntag

Grand Prix von Australien
Grand Prix von Australien
Samstag

Formel-1-Quiz

Welchen Spitznamen hatte der erste Formel-1-Weltmeister Dr. Giuseppe Farina (1950)?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

"Nach Le Mans ist Schluss": Neel Jani kündigt WEC-Abschied an
WEC - "Nach Le Mans ist Schluss": Neel Jani kündigt WEC-Abschied an

VLN-Erdbeben: Wochenspiegel und Frikadelli kündigen Rückzug an
VLN - VLN-Erdbeben: Wochenspiegel und Frikadelli kündigen Rückzug an

Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab
NASCAR - Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab

BMW X7 (2019) im Test: Sehr kontrovers, aber beängstigend gut
Auto - BMW X7 (2019) im Test: Sehr kontrovers, aber beängstigend gut

Die aktuelle Umfrage

Videos

Wieso Mercedes Honda als Gefahr sieht
Wieso Mercedes Honda als Gefahr sieht
Wie Hamiltons Unterboden wirklich beschädigt wurde
Wie Hamiltons Unterboden wirklich beschädigt wurde

Hamiltons Unterboden: Was war da los?
Hamiltons Unterboden: Was war da los?

Analyse: Was ist bei Ferrari schiefgelaufen?
Analyse: Was ist bei Ferrari schiefgelaufen?

Folge Formel1.de

// //