• 25. Mai 2014 · 16:16 Uhr

Auf einem Auge (fast) blind: Hamilton erkämpft Rang zwei

Lewis Hamilton muss sich nach einem ereignisreichen Rennen mit Rang zwei zufriedengeben: Nico Rosberg und ein undefinierbares Objekt verhindern den Triumph

(Motorsport-Total.com) - Der befürchtete "Krieg der Sterne" ist zumindest in Monaco erst einmal ausgeblieben. Lewis Hamilton musste sich bereits am Start hinter Teamkollege Nico Rosberg einsortieren und fand auch das restliche Rennen keinen Weg vorbei am Deutschen - auch weil das Safety-Car eine mögliche strategische Chance zunichtemachte, was dem Briten sichtlich nicht gefiel.

Lewis Hamilton

So richtig freuen konnte sich Lewis Hamilton über seinen zweiten Platz nicht Zoom Download

Als Hamilton dann auch noch Probleme mit einem Auge bekam, war auch die letzte Möglichkeit auf den Sieg dahin, stattdessen musste er Rang zwei noch gegen Daniel Ricciardo absichern, was ihm aber gelang. "Mir geht es gut", versichert er nach der Zieldurchfahrt auf seine Gesundheit angesprochen. "Irgendwas kam durch das Visier, aber das ist jetzt nicht wichtig."

Auch wenn ihm der Sieg nicht gelang, spricht Hamilton von einem "guten Tag", der dem Team viele Punkte bescherte. "Es ist sehr gut für das Team, dass sie einen Doppelerfolg holen konnten." Für ihn selbst hat es am Ende nicht gereicht, was ihn schon ein wenig ärgert: "Ich hatte eine großartige Pace. Ich war sehr stark, aber auf dieser Strecke ist das Überholen schwierig. Leider hat Nico keine Fehler gemacht."

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen bis zum ersten WM-Titel
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen bis zum ersten WM-Titel
Die erste Arbeitswoche von Alexander Albon bei Williams
Die erste Arbeitswoche von Alexander Albon bei Williams

"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm

Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV

FIA-Gala 2021 in Paris
FIA-Gala 2021 in Paris
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Der Grand Prix von Pescara 1957 fand statt an der italienischen ...?

Top-Motorsport-News

Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"
DTM - Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"

WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto
WEC - WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto

Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"
Dakar - Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"

"Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
VLN - "Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
Formel 1 App

Folge Formel1.de