• 09. Juni 2021 · 12:48 Uhr

Umstrukturierung: Williams-Teamchef geht, Nachfolger ist schon da

Nach nur einem Jahr bei Williams gibt Simon Roberts seine Rolle als Teamchef auf und verlässt den Rennstall - Williams-Geschäftsführer Jost Capito als Nachfolger

(Motorsport-Total.com) - Simon Roberts ist nicht mehr länger Teamchef bei Williams. Das hat das britische Traditionsteam nun bekanntgegeben - und auch, wer Roberts Nachfolger wird: Jost Capito, der seit Dezember als Williams-Geschäftsführer tätig ist. Capito spielt also künftig eine Doppelrolle im Rennstall.

Williams-Teamchef Simon Roberts

Der bisherige Williams-Teamchef Simon Roberts hat den Rennstall nun verlassen Zoom Download

Roberts wiederum, der erst im Juni 2020 zu Williams gestoßen und ab September Teamchef gewesen war, verlasse das Unternehmen "aufgrund einer internen Umstrukturierung", so heißt es von Williams. Roberts habe nach dem Verkauf des Rennstalls an Dorilton Capital eine "Schlüsselrolle in der Übergangsphase" gespielt.

Der nun ehemalige Teamchef sagt selbst: "Es war mir eine Freude, nach dem Rückzug der Williams-Familie Teamchef bei Williams zu sein. Jetzt ist der Übergang eingeleitet und ich freue mich auf eine neue Herausforderung." Was genau Roberts künftig aber tun wird, ist nicht bekannt.

Williams will wieder "zurück an die Spitze"

Vor seiner Williams-Zeit hatte Roberts bereits viele Jahre für McLaren gearbeitet. 2009 wechselte er für einige Monate zu Force India, kehrte aber alsbald zu McLaren zurück. 2020 ging er schließlich zu Williams und ersetzte Teamgründer Frank Williams als Teamchef, nachdem die Williams-Familie ihre Teamanteile verkauft hatte. Allerdings war Roberts' Rolle damals bereits als "übergangsweise" tituliert worden.

Jost Capito

Jetzt Geschäftsführer und Teamchef in Personalunion: Jost Capito Zoom Download

Die nun erfolgte Umstrukturierung diene dem Zweck, Williams' langfristige Ziele zu verwirklichen, gibt das Formel-1-Team weiter bekannt. Man wolle wieder "an die Spitze" gelangen. Dazu übernimmt Francois-Xavier Demaison als Williams-Technikchef zusätzlich Verantwortung für alle technischen Belange sowie den Renneinsatz vor Ort.

Williams belegt in der aktuellen Formel-1-Saison 2021 mit null Punkten den letzten Platz in der Konstrukteurswertung. Bereits 2020 war der Traditionsrennstall punktelos geblieben.

Der bis dato letzte Punktgewinn datiert aus der Saison 2019, als Robert Kubica beim Deutschland-Grand-Prix in Hockenheim P10 erzielt hatte. Williams hat zuletzt 2012 ein Rennen gewonnen und zuletzt 1997 mit Jacques Villeneuve den Formel-1-Weltmeister gestellt.

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Grand Prix von Saudi-Arabien: Erste Bilder vom neuen Boxengebäude
Grand Prix von Saudi-Arabien: Erste Bilder vom neuen Boxengebäude
Baku: Fahrernoten der Redaktion
Baku: Fahrernoten der Redaktion

Vettel Zweiter in Baku: Die schönsten Jubelfotos!
Vettel Zweiter in Baku: Die schönsten Jubelfotos!

F1: Grand Prix von Aserbaidschan (Baku) 2021
F1: Grand Prix von Aserbaidschan (Baku) 2021
Sonntag

F1: Grand Prix von Aserbaidschan (Baku) 2021
F1: Grand Prix von Aserbaidschan (Baku) 2021
Samstag
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Für welches Team hat Michael Schumacher seine meisten Formel-1-Rennen bestritten?

Top-Motorsport-News

Nach DTM-Test in Monza: Kommt zweiter T3-Motorsport-Lamborghini mit Pilotin?
DTM - Nach DTM-Test in Monza: Kommt zweiter T3-Motorsport-Lamborghini mit Pilotin?

WEC und Le Mans 2023: Ferrari setzt für Hypercar-Werkseinsatz auf AF Corse
WEC - WEC und Le Mans 2023: Ferrari setzt für Hypercar-Werkseinsatz auf AF Corse

Neue Chance nach Quarantäne: Solberg wird den WRC-Hyundai in Italien fahren
WRC - Neue Chance nach Quarantäne: Solberg wird den WRC-Hyundai in Italien fahren

BoP 24h Nürburgring 2021: Porsche offenbar vor weiterer Einbremsung
NR24 - BoP 24h Nürburgring 2021: Porsche offenbar vor weiterer Einbremsung
Formel 1 App

Folge Formel1.de