• 24. August 2022 · 13:48 Uhr

Ex-Formel-1-Fahrer Jos Verstappen möchte ein WRC-Rally1-Auto testen

Jos Verstappen - Vater von Formel-1-Weltmeister Max Verstappen - hat Spaß am Rallyesport gefunden - Der Niederländer hofft auf einen Rally1-Test

(Motorsport-Total.com) - Bei der Ypern-Rallye in Belgien stand ein prominenter Name auf der Teilnehmerliste der Rallye-WM (WRC): Jos Verstappen. Der Niederländer und Vater von Formel-1-Weltmeister Max Verstappen ging in einem Citroen C3 in der WRC2-Kategorie an den Start und hat so richtig Blut geleckt. Jetzt hofft der ehemalige Formel-1-Rennfahrer auf einem Test in einem Rally1-Hybrid-Auto.

Jos Verstappen

Jos Verstappen hofft auf einen Einsatz im Rally1-Auto Zoom Download

Die Hybridmotoren wurden erst in der WRC-Saison 2022 eingeführt und werden von drei Herstellern eingesetzt: Ford mit M-Sport sowie Toyota und Hyundai als Werksteams. Bei seinem WRC-Debüt im Citroen war Verstappen auf einem soliden 25. Gesamtrang unterwegs, ehe er wegen eines Unfalls auf Platz 60 zurückfiel. Dennoch könnte das eine gute Grundlage für einen Test in einem Topauto der Rallye-WM gewesen sein.

Zudem ist Verstappen bereits in der belgischen Rallyemeisterschaft gestartet, um seine ersten Erfahrungen zu sammeln. Im Rennsport ist der Vater von Max Verstappen in seiner Karriere sehr erfolgreich gewesen, denn er kommt auf 106 Starts in der Königsklasse für Benetton, Simtek, Footwork, Tyrrell, Stewart, Arrows und Minardi.

"Ich würde so ein Rally1-Auto gerne ausprobieren, aber wenn ich sehe, was die Jungs da veranstalten, ist das völlig verrückt", so der Veteran. "Ich würde das gerne testen, aber ich möchte nicht gegen die Rally1-Fahrer antreten. Die WRC2-Autos tun es da auch." Verstappen bekam für seine Leistung in Belgien zudem Lob aus dem Fahrerlager, darunter auch von Toyota-Teamchef Jari-Matti Latvala.

Sebastien Loeb im Ford Puma Rally1 bei der Rallye Monte-Carlo 2022

M-Sport erwägt, Jos Verstappen einen Test zu ermöglichen Zoom Download

M-Sport-Teamchef Richard Millener geht sogar noch einen Schritt weiter und schloss einen Rally1-Test im Ford Puma nicht aus. Er sagt: "Wir haben einen vollen Kalender in diesem Jahr, aber es ist toll, Leute wie Jos dabei zu haben. Wer weiß, was passieren wird." Verstappen plant, noch an weiteren WRC-Rallyes teilzunehmen und hofft, auch auf Schotter starten zu können. Außerdem plant er weitere Auftritte in der nationalen Meisterschaft.

Formel-1-Tickets Niederlande Grand Prix 2023 kaufen
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Formel-1-Technik: So haben sich die Heckflügel 2022 verändert
Formel-1-Technik: So haben sich die Heckflügel 2022 verändert
Die aktuellen Teamchefs der Formel 1
Die aktuellen Teamchefs der Formel 1

Formel-1-Fahrerwechsel während der Saison in den letzten 20 Jahren
Formel-1-Fahrerwechsel während der Saison in den letzten 20 Jahren

Die längsten Siegesserien von Formel-1-Teams
Die längsten Siegesserien von Formel-1-Teams

Top 8: Formel-1-Fahrer mit den meisten Saisonsiegen
Top 8: Formel-1-Fahrer mit den meisten Saisonsiegen
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

In welchem dieser Jahre seiner Karriere wurde Michael Schumacher Weltmeister?

Top-Motorsport-News

Endlich BMW-Einsätze für Spengler: Ex-DTM-Champion bestreitet Super-GT-Serie
DTM - Endlich BMW-Einsätze für Spengler: Ex-DTM-Champion bestreitet Super-GT-Serie

Virtuelle 24h Le Mans werden digital in die ganze Welt übertragen
WEC - Virtuelle 24h Le Mans werden digital in die ganze Welt übertragen

Herzschlagfinale: Was den Unterschied zwischen Benavides und Price machte
Dakar - Herzschlagfinale: Was den Unterschied zwischen Benavides und Price machte

Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
Formel 1 App

Folge Formel1.de