• 12. März 2022 · 20:05 Uhr

"Wir haben ein gutes Auto": Mick Schumacher rast auf Platz zwei!

Mick Schumacher hat sich am Abend des letzten Testtages noch auf den zweiten Platz geschoben und gibt sich vor dem Saisonstart optimistisch: "Haben ein gutes Auto!"

(Motorsport-Total.com) - Mick Schumacher hat die letzte Testwoche der Formel 1 in Bahrain auf dem zweiten Gesamtrang abgeschlossen. Der Haas-Pilot nutzte seine beiden Extrastunden am Samstagabend, um sich hinter Red Bulls Max Verstappen die zweitschnellste Rundenzeit zu sichern (zum Ergebnis).

Mick Schumacher (Haas VF-22) bei den Formel-1-Testfahrten 2022 in Bahrain

In den Abendstunden ließ es sich für Haas am besten fahren Zoom Download

Bei kühleren Temperaturen fuhr der Deutsche eine Zeit von 1:32.241 Minuten und war damit 0,521 Sekunden langsamer als der Weltmeister und knapp zwei Zehntelsekunden schneller als Charles Leclerc (Ferrari), der am regulären Ende des Test Platz zwei belegt hatte.

Schumacher, der einen neuen Bestwert für den zweiten Sektor aufstellte, knüpfte damit an das Ergebnis von Teamkollege Kevin Magnussen an, der am Vortag ebenfalls in der "Nachspielzeit" auf leerer Piste noch nach vorne gerast war. Der Däne hatte am Freitag sogar noch die Bestzeit erzielt.

Doch während Magnussen nur eine Zusatzstunde für den verlorenen Donnerstagmorgen anhängen durfte, hatte Schumacher am Samstag den Bahrain International Circuit noch für zwei weitere Stunden für sich.

Als der Test um 19 Uhr Ortszeit für alle anderen Piloten beendet war, hatte Schumacher noch mit 1,4 Sekunden Rückstand Platz acht belegt. In der Zusatzzeit steigerte er sich auf den weichen C4-Reifen noch einmal um neun weitere Zehntelsekunden, was ihm Platz zwei im Wochenklassement beschert.

Insgesamt fuhr Schumacher in den beiden Abendstunden noch 23 Runden, sodass er am Freitag auf 81 Umläufe kam. Trotzdem fuhren im Wochenvergleich nur seine beiden Teamkollegen Magnussen und Pietro Fittipaldi weniger Runden als der Deutsche (104).


Bestzeit Red Bull: Mercedes nur Nummer 3?

Video wird geladen…

Bestzeit Red Bull: Mercedes nur Nummer 3?

Lewis Hamilton sagt, dass Mercedes "nicht siegfähig ist". Redet er nur Unsinn? Und wie stehen die Chancen von Sebastian Vettel und Aston Martin? Weitere Formel-1-Videos

"Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir nicht so viel gefahren sind, wie wir es uns gewünscht hätten", sagt er, schiebt aber nach: "Es geht darum, ob wir schnell sind oder nicht, und das ist das Positive daran - wir sind es!"

"Wir haben ein gutes Auto, wir haben etwas, mit dem wir arbeiten können, also kann jeder wirklich glücklich und stolz auf sich selbst sein, dass wir das erreicht haben", so Schumacher. "Jetzt müssen wir es auf der Strecke umsetzen, wenn es darauf ankommt - und das ist nächste Woche. Ich freue mich sehr auf das, was in diesem Jahr auf uns zukommt."

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Kann Alonso "El Plan" in die Tat umsetzen?
Kann Alonso "El Plan" in die Tat umsetzen?

"El Plan" lebt! Zumindest, wenn es nach Fernando Alonso geht. Kann der...

Fotos & Fotostrecken

F1: Grand Prix von Großbritannien (Silverstone) 2022
F1: Grand Prix von Großbritannien (Silverstone) 2022
Pre-Events
30 Jahre später: Nigel Mansell zurück im Williams FW14B von 1992
30 Jahre später: Nigel Mansell zurück im Williams FW14B von 1992

Juan Manuel Fangio: Karriere-Höhepunkte
Juan Manuel Fangio: Karriere-Höhepunkte

Die Karriere von Stefan Bellof
Die Karriere von Stefan Bellof

Die außergewöhnlichsten Grand-Prix-Bezeichnungen
Die außergewöhnlichsten Grand-Prix-Bezeichnungen
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Beim Russland-GP 2016 passierte etwas, das es seit Michael Schumacher 2004 nicht mehr gegeben hatte. Was?

Top-Motorsport-News

Wegen Boxenstopp-Chaos: DTM setzt 2022 auf längere Norisring-Boxenanlage
DTM - Wegen Boxenstopp-Chaos: DTM setzt 2022 auf längere Norisring-Boxenanlage

Toyotas Kamui Kobayashi vermutet: Alpine durfte Le Mans nicht gewinnen
WEC - Toyotas Kamui Kobayashi vermutet: Alpine durfte Le Mans nicht gewinnen

WRC Safari-Rallye Kenia 2022: Hyundai strauchelt - Toyota dominiert
WRC - WRC Safari-Rallye Kenia 2022: Hyundai strauchelt - Toyota dominiert

12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
VLN - 12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de