• 07. März 2018 · 21:43 Uhr

Wieder zwei Defekte: Haas schafft keine Rennsimulation

Haas musste heute wieder eine längere Zwangspause hinnehmen: Ein Ölleck verhagelte dem Team den Nachmittag - Enger Kampf im Mittelfeld erwartet

(Motorsport-Total.com) - Haas kommt einfach nicht zu seiner Rennsimulation. Gestern schaffte man lediglich 42 von 66 Runden, und heute wurde man von einem Ölleck gestoppt, das fast drei Stunden Reparaturzeit nach sich zog. "Wir mussten den Motor herausnehmen, um das zu beheben", seufzt Teamchef Günther Steiner. Daher - und weil das Team am Vormittag einen Kühler wechseln musste - kam Romain Grosjean am heutigen Mittwoch auch nur auf 78 Runden.

Romain Grosjean

Romain Grosjean schaffte am Mittwoch immerhin 78 Runden Zoom Download

Dafür war die Performance des VF-18 einigermaßen ansprechend. 1:20.237 Minuten reichten am heutigen Tag für den achten Gesamtrang. Grosjean selbst ist mit dem Auto zufrieden: "Der erste Eindruck ist, dass das Gefühl im Auto gut ist", sagt er. "Ich kann so ziemlich alles mit ihm machen, was ich will. Das Auto verhält sich sehr gut. Es ist ein sehr guter Schritt von den vergangenen beiden Jahren."

Wo Haas genau steht, will man im Team aber nicht beantworten, dafür sind die Zeiten nicht eindeutig lesbar. "Ein kleiner Unterschied in der Benzinmenge kann schon eine Menge Rundenzeit ausmachen", weiß Steiner. "Aber das Feld wird in diesem Jahr enger sein. Ich denke, dass es speziell im Mittelfeld eng zugehen wird."

Für die beiden verbleibenden Tage hat man sich vor allem eines vorgenommen: "Ich würde gerne viele Runden sehen", sagt Steiner. "Die Zeit ist nicht so wichtig, weil es auf das Benzin ankommt", betont er weiter. "Für uns ist einfach wichtig, dass wir so viele Runden wie möglich fahren, ein gutes Verständnis bekommen und eine gute Balance für die Fahrer finden." Und dann sollte auch die Renndistanz drin sein.

Formel1.de-Gewinnspiel

Formel 1 Gewinnspiel Hungaroring 2018

FORMEL-1-TIPPSPIEL 2018

Autosport Grand Prix Predictor 2018
Jetzt mittippen und gewinnen!

Zeigen sie, wie gut Ihre "Formel-1-Nase" wirklich ist und tippen Sie die Top 10 des nächsten Rennens!

ANZEIGE 
Piola Watches Collection

Fotos & Fotostrecken

Grand Prix von Frankreich
Grand Prix von Frankreich
Freitag
Grand Prix von Frankreich
Grand Prix von Frankreich
Technik

Paul Ricard: Hochglanz mit Verwirr-Faktor
Paul Ricard: Hochglanz mit Verwirr-Faktor

Diese Formel-1-Teams nutzten Honda-Power
Diese Formel-1-Teams nutzten Honda-Power

Grand Prix von Frankreich
Grand Prix von Frankreich
Pre-Events

Formel-1-Quiz

Welches Team hat in der Formel 1 die meisten Start-Ziel-Siege geholt?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

GTE-Pro-Klasse im Fokus: Kommt Lamborghini hinzu?
WEC - GTE-Pro-Klasse im Fokus: Kommt Lamborghini hinzu?

Honda wäre nach 2017 aus der WTCC ausgestiegen
WTCC - Honda wäre nach 2017 aus der WTCC ausgestiegen

Krebs besiegt: Sabine Schmitz gibt Comeback bei VLN3
VLN - Krebs besiegt: Sabine Schmitz gibt Comeback bei VLN3

Harte Strafen gegen drei Joe-Gibbs-Fahrzeugchefs
NASCAR - Harte Strafen gegen drei Joe-Gibbs-Fahrzeugchefs

Die aktuelle Umfrage

Videos

Ex-Ferrari-Präsident: "Michael war fantastisch"
Ex-Ferrari-Präsident: "Michael war fantastisch"
Christian Horner: Darum wechselt Red Bull zu Honda
Christian Horner: Darum wechselt Red Bull zu Honda

Mercedes: Taktik-Analyse Kanada-Grand-Prix
Mercedes: Taktik-Analyse Kanada-Grand-Prix

Nico Rosbergs Kanada-Analyse: Kritik an Hamilton
Nico Rosbergs Kanada-Analyse: Kritik an Hamilton

Folge Formel1.de