• 18. Juli 2023 · 12:58 Uhr

Christian Horner: Ricciardos erster Test im Simulator war "komplettes Desaster"

Daniel Ricciardo wusste beim Reifentest in Silverstone zu beeindrucken, ganz anders als bei seinem ersten Test nach der Rückkehr zu Red Bull

(Motorsport-Total.com) - Dass Daniel Ricciardo ab Ungarn für AlphaTauri fahren wird, hat er angeblich auch einem starken Reifentest in Silverstone zu verdanken. Doch danach sah es vor wenigen Monaten noch gar nicht aus, wenn es Red-Bull-Teamchef Christian Horner mit Ricciardos erstem Test im Simulator vergleicht, der "ein komplettes Desaster" war.

Foto zur News: Christian Horner: Ricciardos erster Test im Simulator war "komplettes Desaster"

Daniel Ricciardo musste sich aus dem McLaren-Tief kämpfen Zoom Download

Denn der Australier war nach zwei enttäuschenden Jahren bei McLaren kaum mehr wiederzuerkennen für Red Bull: "Er sah ziemlich gebrochen aus", erinnert sich Horner an ein Treffen in einem Hotelzimmer in Mexiko im vergangenen Jahr, wo er ihm anbot, für zwölf Monate zurück zu Red Bull zu kommen.

Dort sollte er dem Team bei der Simulator- und Testarbeit helfen und seine Leidenschaft für den Sport wiederentdecken. "Denn es war klar, dass er keinen Spaß hatte, und um ehrlich zu sein, habe ich den Daniel, an den wir uns in den letzten Jahren so sehr gewöhnt haben und der mit uns aufgewachsen ist, nicht wiedererkannt", so Horner im Podcast 'F1 Nation'.

en ersten Simulatortest absolvierte Ricciardo dann ein paar Tage nach Abu Dhabi, doch der lief alles andere als rund: "Es war ein komplettes Desaster", erinnert sich Horner. "Und er hat sich jede nur erdenkliche schlechte Angewohnheit angeeignet."

Doch durch die Zusammenarbeit mit seinem früheren Ingenieur sei er mit jeder Session besser geworden. "Man konnte sehen, wie sein Selbstvertrauen zunahm, und schließlich war er mit den Stammfahrern absolut auf Augenhöhe."

Wie vor zehn Jahren

In Silverstone folgte nun ein aus langer Hand geplanter Reifentest von Pirelli, bei dem Ricciardo "extrem beeindruckend" gewesen sein soll und daraufhin das Cockpit von Nyck de Vries bei AlphaTauri bekam.


Breaking News: Ricciardo zurück bei AlphaTauri!

Video wird geladen…

Der Paukenschlag vor dem Großen Preis von Ungarn. Nyck de Vries wurde mit sofortiger Wirkung bei AlphaTauri entlassen. Weitere Formel-1-Videos

ier fühlte sich Horner ein wenig an einen anderen Test von vor zehn Jahren erinnert: "Wir haben damals geschaut, wer der Richtige sein würde, um Mark Webber zu ersetzen", sagt er. Damals sei Kimi Räikkönen, der bei Lotus vor dem Absprung stand, einer der Favoriten gewesen.

Doch Red Bull gab auch Toro-Rosso-Pilot Daniel Ricciardo die Chance, der sich im Vergleich zu Sebastian Vettel gut schlug und schlussendlich aufsteigen durfte.

Erleichterung nach guter Pace angemerkt

Auch beim Test 2023 in Silverstone schlug sich Ricciardo gut und beeindruckte Horner vor allem damit, dass er trotz seiner mehrmonatigen Fahrpause schon nach drei oder vier Runden bis auf eine Sekunde an den Stammfahrern dran war.

Bei seinem ersten richtigen Run auf vergleichbaren Reifen konnte man sehen, dass sein Selbstvertrauen immer mehr wuchs, und diese erste echte Runde, die wahrscheinlich seine siebte an diesem Tag war, hätte ihn in der Startaufstellung [im Grand Prix am Sonntag zuvor] nach vorne gebracht", lobt er. "Es war also sehr beeindruckend."

Horner sagt, dass er einfach zufrieden war, Ricciardo auf diesem Niveau fahren zu sehen. "Als ich ihm gesagt habe, dass er damit in der ersten Reihe gewesen wäre, konnte man fast diese Erleichterung in seinen Augen sehen", erzählt er. "Es war fast, als würde eine Last von seinen Schultern fallen, dass er es immer noch drauf hat."

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Technik
Foto zur News: Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...
Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...

Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams

Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel-1-Quiz

Der kleinste Kalender der Formel-1-Geschichte umfasste (ohne Indy 500) ...

Anzeige InsideEVs