• 10. Dezember 2022 · 08:42 Uhr

Mike Krack: Haben nach schwierigem Saisonstart die Ruhe bewahrt

Aston-Martin-Teamchef Mike Krack lobt sein Team für die harte Arbeit nach dem schweren Start in die Formel-1-Saison 2022, doch drei Schwachpunkte bleiben

(Motorsport-Total.com) - Aston Martin hatte keinen guten Start in die Formel-1-Saison 2022. In den ersten drei Saisonrennen blieb man komplett ohne Punkte und lag zwischenzeitlich auf dem letzten Platz in der Konstrukteurswertung. Am Ende schrammte man mit 55 Zählern knapp am sechsten Platz in der WM vorbei, wobei Alfa Romeo nur durch die besseren Einzelergebnisse das Rennen um P6 für sich entscheiden konnte.

Foto zur News: Mike Krack: Haben nach schwierigem Saisonstart die Ruhe bewahrt

Mike Krack im Formel-1-Paddock in Abu Dhabi Zoom Download

Über den Saisonverlauf hat das britische Team große Fortschritte gemacht, obwohl es mit einer in Barcelona eingeführten "Red-Bull-Kopie" zunächst auch noch nicht richtig vorwärts ging. In den letzten 19 Saisonrennen konnte man jedoch gleich 15 Mal in die Punkte fahren.

"Es zeigt, dass man nicht aufgeben darf", sagt Aston-Martin-Teamchef Mike Krack, der erst bei den Testfahrten offiziell zum Team gestoßen ist. "Es klingt immer gleich, nicht wahr? Es ist harte Arbeit, herauszufinden, woran man arbeiten muss, und zu versuchen, eine Schwäche nach der anderen abzumildern."

Krack: Kampf um P6 hätte ich in Melbourne nicht geglaubt

"Und ich denke, wir müssen wirklich stolz sein - stolz ist vielleicht nicht das richtige Wort - aber wir müssen sehen, dass wir die Ruhe bewahrt haben. Wir sind in dieser Situation nicht in Panik geraten, obwohl es zu der Zeit sehr, sehr schwierig war."

"Und ich glaube, wenn man mir in Melbourne gesagt hätte, dass wir am Ende um den sechsten Platz kämpfen werden, hätte ich es wahrscheinlich nicht geglaubt", so Krack.

Dennoch wäre auch ein sechster WM-Platz weit unter den ambitionierten Zielen des Teams gewesen. Für die Zukunft muss das Team daher noch einen großen Schritt machen, um den Traum von der Weltmeisterschaft möglich zu machen.

Krack: Diese drei Schwächen hatte der Aston Martin noch

Teambesitzer Lawrence Stroll hat bereits große Mengen an Geld in das Team investiert. Im März 2021 stellte er einen Fünfjahresplan vor, mit dem Aston Martin um den Formel-1-Titel kämpfen will. Dafür baut er eine hochmoderne neue Fabrik und stellte bereits viele hochrangige Mitarbeiter von anderen großen Teams ein.

Mit der Verpflichtung des zweimaligen Formel-1-Weltmeisters Fernando Alonso, der nach seinem ersten Test im Aston Martin in Abu Dhabi zu 100 Prozent überzeugt von seinem Wechsel ist, konnte das Team ein weiteres Zeichen setzen.

Laut Krack waren es vor allem drei Schwächen des AMR22, die bessere Leistungen verhindert haben: "Ich glaube, die drei Schwachpunkte, die ich immer genannt habe, waren die Rückmeldung, die der Fahrer braucht, um das Auto zu spüren. Die zweite war das Gewicht des Autos, und die dritte war natürlich die Aerodynamik. Und die Aerodynamik löst man nie!"

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: 16 Formel-1-Rekorde, die (vermutlich) nie mehr gebrochen werden
16 Formel-1-Rekorde, die (vermutlich) nie mehr gebrochen werden
Foto zur News: Die erfolgreichsten Fahrer der aktuellen Formel-1-Teams
Die erfolgreichsten Fahrer der aktuellen Formel-1-Teams

Foto zur News: Designs alternative F1-History: Was wäre wenn ..?
Designs alternative F1-History: Was wäre wenn ..?

Foto zur News: Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024
Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024

Foto zur News: Montreal: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion
Montreal: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Hätte McLaren Norris besser draußen gelassen?
Hätte McLaren Norris besser draußen gelassen?
Foto zur News: So wird die Formel 1 ab 2026!
So wird die Formel 1 ab 2026!

Foto zur News: Wird Ocons Dummheit zur Chance für Mick?
Wird Ocons Dummheit zur Chance für Mick?

Foto zur News: Würde Ferrari Hamilton am liebsten loswerden?
Würde Ferrari Hamilton am liebsten loswerden?
Formel-1-Quiz

Welche französische Marke war für einen einzigen Grand Prix mit einem Werksteam in der Formel 1?

Top-Motorsport-News
Foto zur News: "Akzeptiere ich nicht!": Bortolotti ärgert Verwarnung nach Wittmann-Kollision
DTM - "Akzeptiere ich nicht!": Bortolotti ärgert Verwarnung nach Wittmann-Kollision

Foto zur News: WRC Rallye Italien 2024: Ogier-Drama beschert Tänak ersten Saisonsieg
WRC - WRC Rallye Italien 2024: Ogier-Drama beschert Tänak ersten Saisonsieg

Foto zur News: WSBK-Rückkehr nach Verletzung: Wie fit ist Danilo Petrucci in Misano wirklich?
WSBK - WSBK-Rückkehr nach Verletzung: Wie fit ist Danilo Petrucci in Misano wirklich?

Foto zur News: Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
Anzeige InsideEVs