• 31. Mai 2022 · 15:10 Uhr

Überraschung perfekt: Sergio Perez verlängert bis 2024 bei Red Bull

Damit hätten wohl zu dieser Zeit die wenigsten gerechnet: Monaco-Sieger Sergio Perez wird bis einschließlich 2024 bei Red Bull neben Max Verstappen fahren

(Motorsport-Total.com) - Eine bessere Woche hätte sich Sergio Perez wohl nicht vorstellen können. Erst gewinnt er am Sonntag den prestigeträchtigen Monaco-Grand-Prix und prompt folgt auch die Vertragsverlängerung bei Red Bull. Der Mexikaner unterschreibt bis einschließlich 2024.

Sergio Perez

Sergio Perez feierte am vergangenen Wochenende in Monaco den größten Erfolg seiner Formel-1-Karriere Zoom Download

"Nach seinem ersten Sieg beim Großen Preis von Monaco freut sich Oracle Red Bull Racing, bekannt zu geben, dass Sergio Perez seinen bestehenden Vertrag um zwei Jahre verlängert hat", heißt es in der offiziellen Pressemitteilung des Teams.

Sergio Perez löste 2021 den schwächelnden Alexander Albon bei Red Bull ab und konnte in jener Saison mit 190 Punkten, einem Sieg beim Rennen in Aserbaidschan, fünf Podestplätzen sowie dem vierten Platz in der Fahrerwertung die beste Formel-1-Saison seiner Karriere hinlegen.

Vor allem aber ist er in der vergangenen Saison durch seine beherzte Verteidigungsaktion gegen Lewis Hamilton beim letzten Rennen in Abu Dhabi in Erinnerung geblieben, womit er den Grundstein für die Weltmeisterschaft in letzter Sekunde von Max Verstappen legte.

In dieser Saison sieht alles nach einer Steigerung für den 32-Jährigen aus. Mit 110 Punkten liegt er aktuell auf Rang drei der Fahrerwertung mit gerade einmal 15 Punkten Rückstand auf seinen Teamkollegen und WM-Leader Max Verstappen. Zudem gelang ihm beim Grand Prix von Saudi-Arabien die erste Poleposition seiner Karriere.

"Seit er zu Oracle Red Bull Racing gekommen ist, hat Checo einen fantastischen Job gemacht", lobt Red-Bull-Teamchef Christian Horner. "Immer wieder hat er bewiesen, dass er nicht nur ein großartiger Teamplayer, sondern nun auch eine echte Kraft ist, mit der man an der Spitze des Feldes rechnen muss."

Teamchef Horner: Vertragsverlängerung mit Perez war "No-Brainer"

"In diesem Jahr hat er einen weiteren Schritt gemacht, und der Abstand zu Weltmeister Max hat sich deutlich verringert, wie seine hervorragende Poleposition in Dschidda Anfang des Jahres und sein großartiger Sieg in Monaco am vergangenen Wochenende gezeigt haben."

"Für uns war es keine Frage, dass wir seine Pace, seine Rennkraft und seine Erfahrung behalten wollten, und wir freuen uns, dass Checo bis 2024 für das Team fahren wird. Wir glauben, dass wir mit ihm und Max eine Fahrerpaarung haben, die uns die größten Preise in der Formel 1 einbringen kann", fügt Horner hinzu.

"Für mich war das eine unglaubliche Woche", sagt Perez. "Den Großen Preis von Monaco zu gewinnen, ist für jeden Fahrer ein Traum und dann auch noch zu verkünden, dass ich bis 2024 für das Team fahren werde, macht mich einfach extrem glücklich. Ich bin so stolz darauf, ein Mitglied dieses Teams zu sein, und ich fühle mich hier jetzt wie zu Hause."

"Wir arbeiten sehr gut zusammen, und meine Beziehung zu Max, sowohl auf als auch abseits der Rennstrecke, trägt definitiv dazu bei, uns noch weiter voranzutreiben. Wir haben als Team eine enorme Dynamik aufgebaut, und diese Saison zeigt das. Ich bin gespannt, wohin uns das in Zukunft führen wird."

Für den Mexikaner setzt sich nun eine Erfolgsgeschichte fort, da es zu Saisonende 2020 beinahe so aussah, als müsste er die Formel 1 komplett verlassen, nachdem ihm Sebastian Vettel sein Cockpit bei Racing Point [heute Aston Martin] wegschnappte und er ohne Team dastand, ehe er einen Anruf von Red Bull bekam.

Motorsport-Gewinnspiel

Tickets

Aktuelles Top-Video

Rennanalyse: Warum Perez den Sieg behalten darf
Rennanalyse: Warum Perez den Sieg behalten darf

Singapur: Wir erklären das FIA-Urteil rund um die gebrochene Safety-Car-Regel...

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

F1: Grand Prix von Singapur 2022
F1: Grand Prix von Singapur 2022
Sonntag
Formel 1 2022 in Singapur: Das Wichtigste zum Samstag
Formel 1 2022 in Singapur: Das Wichtigste zum Samstag

F1: Grand Prix von Singapur 2022
F1: Grand Prix von Singapur 2022
Samstag

Formel 1 2022 in Singapur: Das Wichtigste zum Freitag
Formel 1 2022 in Singapur: Das Wichtigste zum Freitag

F1: Grand Prix von Singapur 2022
F1: Grand Prix von Singapur 2022
Freitag
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Von was wurde der 1968 gebaute Lotus 56 angetrieben?

Top-Motorsport-News

Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes?  "Das ist nicht fair"
DTM - Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes? "Das ist nicht fair"

WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung
WRC - WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung

WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag
WSBK - WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag

12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
VLN - 12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
Formel 1 App

Folge Formel1.de