• 15. Mai 2022 · 08:29 Uhr

Formel-1-Experte: Hamilton bekommt von Russell "eins auf die Nase"

Rennfahrer Tim Coronel übt Kritik an Lewis Hamilton und glaubt, dass dieser von Themen wie dem Schmuckverbot abgelenkt wird - Schuld zum Team geschoben?

(Motorsport-Total.com) - Ist Lewis Hamilton zu sehr von anderen Themen abgelenkt? Das sagt Rennfahrer Tim Coronel, ein beliebter Formel-1-Experte in den Niederlanden. Die Fans in Oranje können auch in diesem Jahr wieder Erfolge von Max Verstappen feiern, während dessen WM-Rivale aus dem vergangenen Jahr einen schwierigen Stand hat.

Lewis Hamilton vor dem Formel-1-Rennen in Miami 2022

Der Saisonstart von Lewis Hamilton verlief nicht wie gewünscht Zoom Download

Hamilton stand nur beim Saisonauftakt in Bahrain auf dem Podium und hat teamintern das Nachsehen gegen seinen neuen Teamkollegen George Russell (zur Übersicht aller Duelle). 1:4 steht es aus Sicht des siebenmaligen Weltmeisters in den Rennduellen, der vor allem in Dschidda und Imola keinen Stich machte.

Auch in Miami verlor Hamilton das Duell gegen Russell, auch wenn diesem durch eine glückliche Safety-Car-Phase geholfen wurde. Doch was Coronel in diesem Rennen vor allem aufgefallen ist, ist die Art, wie beide Fahrer mit ihrem Team umgegangen sind.

Während Russell auf seine Chance mit dem Safety-Car vertraute, schob Hamilton die strategische Verantwortung zu seinem Team und merkte hinterher an, dass diese in Miami nicht gerade glücklich für ihn ausgefallen sei.

"Ich sehe, dass Hamilton nach einer Menge Ausreden sucht", sagt Coronel im Interview mit der niederländischen Edition von 'Motorsport.com'. "Aber das ist gerade schwierig, weil er von seinem Teamkollegen Russell immer wieder eins auf die Nase bekommt. Dann kommt man in ein schlechtes Momentum, das wir gerade bei Hamilton sehen."


Ferrari: Ist es Pech oder Unvermögen?

Video wird geladen…

Ferrari: Ist es Pech oder Unvermögen?

Charles Leclerc hat beim Grand Prix von Miami 2022 die Chance auf den Sieg verstreichen lassen. Ist Ferrari schon reif für den WM-Titel? Weitere Formel-1-Videos

Russell nutze derweil die ihm gebotenen Chancen und konnte so in bislang jedem Saisonrennen unter die Top 5 fahren. "Er fühlt sich gut und er verschafft sich Chancen. Das haben wir auch mit [Michael] Schumacher gesehen, der wirklich zusammen mit seinem Team gedacht hat", so Coronel.

"Hamilton spielt hingegen den Ball zu Mercedes. Aber als Fahrer musst du auch mitdenken", sagt der Niederländer, der ein klares Urteil fällt: "Hamilton ist zu sehr mit seinen Piercings, seinem Schmuck und anderem Nonsens beschäftigt anstatt mit dem echten Rennen."

Motorsport-Gewinnspiel

Tickets

Aktuelles Top-Video

Rennanalyse: Warum Perez den Sieg behalten darf
Rennanalyse: Warum Perez den Sieg behalten darf

Singapur: Wir erklären das FIA-Urteil rund um die gebrochene Safety-Car-Regel...

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Singapur: Die Fahrernoten der Redaktion
Singapur: Die Fahrernoten der Redaktion
F1: Grand Prix von Singapur 2022
F1: Grand Prix von Singapur 2022
Sonntag

Formel 1 2022 in Singapur: Das Wichtigste zum Samstag
Formel 1 2022 in Singapur: Das Wichtigste zum Samstag

F1: Grand Prix von Singapur 2022
F1: Grand Prix von Singapur 2022
Samstag

Formel 1 2022 in Singapur: Das Wichtigste zum Freitag
Formel 1 2022 in Singapur: Das Wichtigste zum Freitag
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Im Auto welches Teams fuhr Jody Scheckter 1979 zum WM-Titel?

Top-Motorsport-News

Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes?  "Das ist nicht fair"
DTM - Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes? "Das ist nicht fair"

WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung
WRC - WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung

WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag
WSBK - WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag

12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
VLN - 12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
Formel 1 App

Folge Formel1.de