• 17. März 2022 · 10:30 Uhr

Positiver Coronatest: Nico Hülkenberg ersetzt Vettel beim Formel-1-Auftakt!

Weil Sebastian Vettel einen positiven Coronatest hat, wird er beim Auftakt zur Formel-1-Saison 2022 bei Aston Martin durch Nico Hülkenberg ersetzt

(Motorsport-Total.com) - Sebastian Vettel fehlt beim ersten Rennen der Formel-1-Saison 2022 auf dem Bahrain International Circuit in Bahrain. Der viermalige Weltmeister hat einen positiven Coronatest und fällt damit für das komplette Wochenende aus.

Foto zur News: Positiver Coronatest: Nico Hülkenberg ersetzt Vettel beim Formel-1-Auftakt!

Nico Hülkenberg 2022 im Rennanzug von Aston Martin in der Formel 1 Zoom Download

Zum Gesundheitszustand von Vettel gibt es seitens Aston Martin bisher keine Angaben. Ebenso ist unklar, wann Vettel ins Cockpit zurückkehren könnte. "Es ist, wie es ist", sagt Vettel im Interview mit 'Sport1'. "Mir geht es aber den Umständen entsprechend gut. Ich werde jetzt alles dafür tun, so schnell wie möglich wieder fahren zu können."

Klar ist nur, wer Vettel im Cockpit des Aston Martin AMR22 vertritt: Es ist dessen deutscher Landsmann Nico Hülkenberg, der in Bahrain ab dem ersten Freien Training das Vettel-Auto übernimmt.

Hülkenberg: Nicht sein erster Einsatz unter Corona ...

Hülkenberg ist auch in diesem Jahr der offizielle Ersatzfahrer von Aston Martin in der Formel 1, und seine Dienste sind nun äußerst kurzfristig schon beim ersten Grand Prix der Saison 2022 gefragt. Erschwert wird Hülkenbergs erneutes Formel-1-Comeback dadurch, dass er den aktuellen AMR22 bisher nicht auf der Rennstrecke bewegt hat.


Wegen COVID-19: Vettel verpasst Auftakt in Bahrain

Video wird geladen…

Nico Hülkenberg ersetzt Sebastian Vettel bei Aston Martin: Weil er sich mit dem Coronavirus infiziert hat, fällt Vettel für das erste Rennen aus. Weitere Formel-1-Videos

Mit kurzfristigen Einsätzen in der Corona-Pandemie kennt sich Hülkenberg aber schon aus: 2020 vertrat er nacheinander beide Stammfahrer von Racing Point, Sergio Perez und Lance Stroll. Bei insgesamt zwei Rennteilnahmen - einmal missglückte ein Startversuch - sicherte sich Hülkenberg als Ersatzmann als Siebter in Silverstone und als Achter am Nürburgring jeweils WM-Punkte.

Bisherige Corona-Fälle in der Formel 1

Neben Perez und Stroll sind bisher auch Lewis Hamilton und Kimi Räikkönen aufgrund von positiven Coronatests ausgefallen und mussten durch Ersatzfahrer ersetzt werden. Hamilton wurde 2020 in Bahrain durch Mercedes-Junior George Russell vertreten, seinen diesjährigen Teamkollegen bei Mercedes. Bei Alfa Romeo sprang 2021 in Zandvoort Ersatzfahrer Robert Kubica für Räikkönen ein.

Zuletzt hatte McLaren-Fahrer Daniel Ricciardo aufgrund eines positiven Coronatests die dreitägigen Formel-1-Wintertests 2022 in Bahrain komplett verpasst. Sein Teamkollege Lando Norris fuhr daher an allen drei Tagen. Ricciardo ist inzwischen wieder genesen und wird am Auftaktrennen teilnehmen.

Enger Kalender: Wann kommt Vettel zurück?

Die Formel-1-Saison 2022 beginnt am 20. März 2022 mit dem Grand Prix von Bahrain. Im Anschluss folgt nur eine Woche später der Grand Prix von Saudi-Arabien. Erst danach gibt es zwei Wochen Pause bis zum dritten Rennen in Australien am 10. April.

Ob Vettel also schon beim zweiten Saisonrennen wieder im Auto sitzt? Das hängt von seinem Status ab: In Bahrain folgt auf einen Positivtest üblicherweise eine siebentägige Quarantäne. Allerdings sind Ausnahmen möglich für Profisportler. Und sollte Vettel nächste Woche einen Negativtest vorlegen können, dürfte seine Weiterreise nach Saudi-Arabien möglich sein.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel-1-Datenbank
Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Anzeige motor1.com